Drucken
Zu Merkzettel hinzufügen

Moped-Versicherung

In Österreich ist der Abschluss einer Kfz-Haftpflichtversicherung gesetzlich vorgeschrieben. Schadenersatzverpflichtungen, die aus der Verwendung des versicherten Fahrzeuges entstehen können, werden damit gedeckt.

Was ist versichert?


Mit der Kfz-Haftpflichtversicherung sind Schadenersatzverpflichtungen, die aus der Verwendung des versicherten Fahrzeuges entstehen können, gedeckt. Gerechtfertigte Ansprüche eines Unfallgegners werden zufrieden gestellt, ungerechtfertigte Ansprüche abgewehrt.

Mitversicherte Personen sind der Eigentümer/die Eigentümerin beziehungsweise der Halter/die Halterin des Kfz, der/die vom Halter/von der Halterin berechtigte Lenker/-in, der Beifahrer/die Beifahrerin sowie Personen, die den Lenker/die Lenkerin einweisen.


Wahl der Versicherungssumme


Die gesetzliche Mindestversicherungssumme beträgt 7,6 Millionen Euro. Einen höheren Schutz können Sie frei wählen. Die Mehrkosten sind sehr gering.


Worauf Sie achten sollten


Vergleichen zahlt sich aus

Bei der Moped-Versicherung zeigen Erhebungen des OÖ Konsumentenschutz, dass zwischen den einzelnen Versicherungen sehr hohe Prämienunterschiede bestehen. Die AK empfiehlt daher, mehrere Angebote einzuholen und zu vergleichen. Eine Orientierung können dabei auch die im Internet kostenlos angebotenen Versicherungsrechner geben.

Jüngere Lenker benachteiligt

Manche Versicherer nehmen jüngere Lenker nicht vorbehaltlos an. 

Unfallversicherung für Lenker 

Wenn keine private Unfallversicherung für den Fahrer/die Fahrerin besteht, erscheint auch der Abschluss einer Lenker-Unfallversicherung sinnvoll. Da die Deckungssummen hier allerdings meist gering sind, sollte für den Lenker/die Lenkerin besser eine eigene private Unfallversicherung mit ausreichender Deckung bestehen. Diese zahlt außerdem nicht nur bei Verkehrsunfällen, sondern generell bei Freizeit- und Arbeitsunfällen. 


Prämie sparen

Vergleichen lohnt

Holen Sie zum Vergleich mehrere Versicherungsangebote ein. Eine Orientierung können dabei auch die im Internet kostenlos angebotenen Versicherungsrechner geben.

Es gibt spezielle, sehr günstige Tarife für einsitzige Mopeds.

Rabatte

Bevor Sie einen Vertrag abschließen, sollten Sie jedenfalls nach Rabatten fragen. Durch diverse Rabatte können oftmals 10 bis 20 Prozent der Prämie gespart werden. Verhandeln zahlt sich daher aus.

Manche Versicherungen sehen sogar spezielle Rabatte für ältere Lenker vor.

Kennzeichen-Hinterlegung

Wenn Sie in den Wintermonaten das Moped nicht benutzen und Zulassungsschein samt Kennzeichen bei Ihrer Versicherung hinterlegen, können Sie bei den meisten Versicherungen Prämie sparen.

Hinterlegungsverzicht

Viele Versicherungen räumen zudem bei Verzicht auf die Möglichkeit der Kennzeichenhinterlegung deutliche Prämiennachlässe ein, weil sich die Versicherung in diesem Fall etliches an administrativem Aufwand erspart.

Welche Variante (Kennzeichenhinterlegung oder Prämienrabatt für Verzicht auf Hinterlegung) günstiger ist, muss im Einzelfall ermittelt werden.

Wahl der Zahlungsweise

Erkundigen Sie sich bei der Versicherung nach der günstigsten Zahlweise. Dies ist zumeist die Zahlung mit Bankeinzug oder die jährliche Prämienzahlung. Ansonsten können Prämienzuschläge bei monatlicher, viertel- oder halbjährlicher Zahlung anfallen. 


Wechsel und Kündigung der Versicherung


Wechsel der Versicherung

Vor der Kündigung sollte immer ein verbindliches Angebot einer neuen Versicherung vorliegen, da ansonsten eine Versicherungslücke droht.

Ihr Versicherungsschutz beginnt bereits mit Ausstellung der Versicherungsbestätigung, mit der die Anmeldung Ihres Kraftfahrzeuges möglich ist.

Kündigung der Versicherung

  • Allgemeine Kündigung
    Die Kfz-Haftpflichtversicherung kann jährlich gekündigt werden. Die Kündigung muss schriftlich erfolgen (aus Beweisgründen am besten mit eingeschriebenen Brief) und spätestens 1 Monat vor Ablauf des Versicherungsvertrages bei der Versicherung einlangen. Ansonsten verlängert sich die Versicherung um ein weiteres Jahr. 

  • Prämienerhöhung durch Versicherung
    Eine vorzeitige Kündigungsmöglichkeit gibt es, wenn die Versicherung die Prämie einseitig erhöht. In diesem Fall können Sie den Vertrag binnen eines Monats, nachdem Ihnen die Versicherung die erhöhte Prämie und den Grund der Erhöhung mitgeteilt hat, kündigen. Die Kündigung wird mit Ablauf eines Monats wirksam, frühestens jedoch mit dem Wirksamwerden der Prämienerhöhung.
  • Im Schadensfall
    Bei Eintritt eines Versicherungsfalles können sowohl der Versicherungsnehmer/die Versicherungsnehmerin als auch die Versicherung kündigen.

  • Verkauf des Fahrzeuges
    Beim Verkauf des Fahrzeuges besteht ein Kündigungsrecht für den Erwerber/die Erwerberin des Fahrzeuges und die Versicherung.


Autoreparatur: Landesweiter Preisvergleich

Reparaturen am Auto können ordentlich ins Geld gehen. Der AK-Konsumentenschutz hat für Sie die günstigsten Angebote herausgesucht.

Wertminderung nach Unfall

Unter bestimmten Voraussetzungen hat die Versicherung für die eingetretene Wertminderung des schuldlosen Wagens einzustehen.

Autoreparatur: Kostenvoranschlag von Vorteil

Wenn bei der Fehlerbehebung Probleme auftauchen, ist der Ärger vorprogrammiert. Ein schriftlicher Kostenvoranschlag vermeidet Ärger.

TeilenZu Merkzettel hinzufügen

Facebook-Funktion aktivieren

Drucken
Zu Merkzettel hinzufügen
Zum Seitenanfang
Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, speichert diese Website Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen über Cookies, sowie welche Daten wir wie lange speichern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen und die Browsereinstellungen entsprechend anpassen.
Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen dazu sowie welche Daten wir wie lange speichern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen.
OK