Ernährung

Vater und Tochter grillen im Garten © Kzenon, Fotolia.com

Vegetarische Würstel: Oft zu viel Salz

Sie wollen grillen, essen aber kein Fleisch? Vegetarische Würstel sind eine Alternative. Achten Sie aber auf die Inhaltsstoffe!

Essen mit der Jahreszeit © Robert Kneschke, Fotolia.com

Essen mit der Jahreszeit

Wozu Erdbeeren im Winter? Gute Qualität bei Obst und Gemüse geht mit der Jahreszeit.

Junge schaut Vater beim Grillen zu © WavebreakMediaMicro, stock.adobe.com

Faschiertes zumeist einwandfrei

Die AK hat in Linz und Leonding grillfertiges Faschiertes untersuchen lassen. Fazit: 2 von 3 Produkten waren einwandfrei.

Trinkwasser © Eisenhans, Fotolia.com

Trinkwasseruntersuchung

Leider ist unbelastetes Trinkwasser auch in Oberösterreich keine Selbstverständlichkeit

Hühner und Hahn bei der Futtersuche © lenbir, stock.adobe.com

Käfigeier in Backwaren?

Woher Eier in Brot und Gebäck kommen, ist für Konsumenten/-innen schwer nachvollziehbar. Die AK hat bei 19 Produzenten nachgefragt.

Ein Junge hält Hände unter einen laufenden Wasserhahn  © Tin Pong, stock.adobe.com

Trinkwasser enthält Schadstoffe

Der Brunnenwassertest der AK Oberösterreich liefert ein beunruhigendes Ergebnis: Jede 5. Wasserprobe weist überhöhte Nitrat-Werte auf.

Koch erklärt Angestellten Inhalt der Speisekarte © WavebreakmediaMicro , Fotolia.com

Allergene: Wer muss informieren?

Seit 13. Dezember ist die Allergene-Verordnung in Kraft. Von der Informationspflicht betroffen, sind vor allem Lebensmittelunternehmer.

Jemand hält eine Lebensmittelampel vor Gemüse © Gerhard Seybert, stock.adobe.com

Ampelrechner

Ist ein Produkt ein Fit- oder Schlappmacher? Und wieviel davon ist (noch) gut für mich? Der AK-Ampelrechner gibt Auskunft.

Baby isst Reiswaffel © -, Huffington Post

Arsen in Reiswaffeln

Nur Hipp Kinder Reiswaffeln erhielten die Note "sehr gut". Generell sollten Babys und Kleinkinder keine Reiswaffeln essen.

Junge Asiatin mit einer Schale Reis und Stäbchen © aijiro, Fotolia.com

Arsen-Grenzwerte bei Reis eingehalten

Die AK-Konsumentenschützer haben Reis und Alternativen dazu getestet. Die gute Nachricht: alle Proben lagen unter dem Grenzwert.

Bananen © HandmadePictures, stock.adobe.com

Bananenmilch fast ohne Bananen

Die NÖM warb mit aufgeschnittenen Bananenscheiben auf ihrer Bananenmilch. Die AK klagte erfolgreich gegen irreführende Produktwerbung.

Was bedeuten die E-Nummern? © Tyler Olson, fotolia.com

E-Nummern

E-Nummern sind die Bezeichnungen für Zusatzstoffe, die in Lebensmitteln verarbeitet sind

Kunde kostet die Wurstprobe, die Verkäuferin anbietet. © Kzenon, stock.adobe.com

Feinkost jetzt ohne Handschuhe

Ab Mai sollen Verkäufer/-innen bei Wurst- und Fleischtheken keine Handschuhe mehr tragen. Aus Hygiene- und Umweltschutzgründen.

Zwei Männer beim Abpacken von Fleisch © .shock, Fotolia.com

Fleischkennzeichnung

Seit Anfang April 2015 muss bei verpacktem Fleisch die Herkunft angegeben werden. Es gibt aber Ausnahmen.

Frau mit Teekanne und Teeglas © Knut Wiarda, Fotolia.com

Früchtetee: Künstliches Aroma aus Rohöl

Kräuter- und Früchtetees erwecken oft den Eindruck, natürlich und gesund zu sein. Oft ist aber viel Chemie enthalten.

Frau hält ein Glas mit Gemüsesaft © puhhha , stock.adobe.com

Gemüsesäfte: Vorsicht vor Zucker und Salz

Sie gelten als gesund und sind es auch. Doch wer zuviel davon trinkt, nimmt manchmal viel Zucker und Salz auf.

Jugendlicher trinkt Milch © photo 5000 , Fotolia.com

Geschäftemacherei mit Laktosefrei-Produkten

Laktosefreie Produkte boomen. Meist bringen Sie aber vor allem eines: Umsatz für die Lebensmittelindustrie.

Tee © tycoon101, Fotolia

Getestet: Kein Tee ohne Pestizid-Rückstand

Geringe Menge, aber unklarer Wirkstoff-Cocktail. Optimierte Herstellung kann Verbesserung bringen.

Frau hat Maßband umgehängt und Salatschüssel in der Hand © Anna Omelchenko, Fotolia.com

Halten Diäten, was sie versprechen?

Wer noch nicht in Form für Bikini oder Badehose ist, versucht es gerne mit einer Diät. Wir haben einen Überblick zusammengestellt.

Kind isst Hühner-Nuggets mit Saucen © stopabox, stock.adobe.com

Hühner-Nuggets: Was steckt drinnen?

KONSUMENT hat die besonders bei Kindern beliebten Hühner-Nuggets untersucht. Ergebnis: Formfleisch, Panade, Fett und Salz.

Welche Inhaltsstoffe enthalten meine Lebensmittel? © Franz Pfluegl, Fotolia

Inhaltsstoffe

Leiden Sie an Lebensmittellallergien oder Unverträglichkeiten und sind auf der Suche nach Produkten, die frei von diesen Zusatzstoffen sind?

Kind trinkt Kakao © ulza, stock.adobe.com

Kakao: Achtung Aluminium!

Geringe Mengen an Aluminium in Lebensmittel sind normal und gesundheitlich unbedenklich. Kakao weist aber hohe Aluminiumwerte auf.

Kalorienrechner © Andrey Popov, Fotolia.com

Kalorienrechner

Der Nährwertrechner gibt einen Überblick über die eines Tages zugeführte Energiemenge. Das ist hilfreich, wenn Sie gezielt abnehmen möchten.

Lebensmittelkennzeichnung: Mehr Infos für Verbraucher/-innen © Robert Kneschke, Fotolia.com

Kennzeichnung der Lebensmittel

Die Arbeiterkammer Oberösterreich hat die wichtigsten Bestimmungen zur Lebensmittelkennzeichnung in einer Broschüre zusammengefasst.

Mädchen trinkt bei PET-Flasche © Gelpi , stock.adobe.com

Kindergetränke: Achtung, Zuckerbomben

Der AK-Konsumentenschutz hat 13 verschiedene Kindergetränke auf Inhaltsstoffe und Nährwertangaben getestet.

Lebensmittelkorb mit frischem Obst und Gemüse © Robert Kneschke, Fotolia.com

Lebensmittel aus Österreich

Nur bestimmte Gütesiegel garantieren regionale Herkunft. Die Konsumentenschützer der AK haben die wichtigsten zusammengefasst.

Lebensmittel richtig lagern © Konstantin Yuganov , Fotolia.com

Lebensmittel lagern

Der Einkauf wird einfach wahllos in den Kühlschrank geräumt – nicht selten ohne Ordnung und System.

Lebensmittelbegriffe © Franz Pfluegl, Fotolia.com

Lebensmittelbegriffe

Überblick bewahren: Kontinuierlich ergänzt der Lebensmittelmarkt sein Sortiment mit neuen noch innovativeren Produkten.

Konsument überprüft Haltbarkeitsdatum beim Einkauf © anyaberkut, Fotolia.com

Mindesthaltbarkeit von Lebensmitteln

Um zu vermeiden, dass zu viele Lebensmittel im Müll landen, will die EU das Mindesthaltbarkeitsdatum abschaffen.

Schale mit Beerenmüsli © Mita Stock Images , Fotolia.com

Müsli: Selber machen am besten

Wenig Beeren, viel Zucker, unnötige Zusatzstoffe und Palmöl - das findet sich in vielen Fertigmüslis im Supermarkt.

Fische auf Eis © Lukas Gojda, Fotolia.com

Nachhaltiger Fisch

Freitag ist Fischtag. Doch wo bekommt man nachhaltigen Fisch her? Wir haben ein paar Tipps für Sie zusammengestellt.

Nahrungsergänzungsmittel sind unnötig und teuer © pix4U, Fotolia.com

Nahrungsergänzungsmittel

Besseres Aussehen und mehr Gesundheit - das verspricht die Werbung. Aber ist das wirklich so?

Nährwertangabe mit Lupe vergrößert © Yvonne Weis, Fotolia.com

Nährwertkennzeichnung

Industrie täuscht mit zu kleinen Portionsangaben auf den Verpackungen. AK fordert deutlichere Kennzeichnung wie etwa in Schweden.

Viele Produkte enthalten bereits Nanoteilchen. © Kzenon -, Fotolia.com

Nanotechnologie

In Produkten wie Kosmetika oder Lacken sind sie schon, in Lebensmitteln werden sie zunehmen: Risiken und nötige Regeln bei Nanoteilchen im Essen.

Frau hält Waage mit Maßband und eine Hantel © Picture-Factory, Fotolia.com

Schlank durch Wundermittel – gibt’s nicht!

Sie versprechen viel und halten nichts - "Wundermittel" zum Abnehmen. Viel besser ist es, langfristrig anders zu essen.

Frau isst ein Stück Schokolade © georgerudy, Fotolia.com

Schokolade mit bitterem Beigeschmack

Faire und nachhaltige Schokolade ist mittlerweile fast überall erhältlich. Doch was sagen die Gütesiegel eigentlich aus?

Kalorien-App © -, snics.at

Snics: Intelligente Kalorien-App mit Bilderkennung

Fotografieren Sie einfach Ihre Speisen und Getränke mit dem Handy, und schon liefert Ihnen die App "Snics" die Nährwerte.

Worauf man beim Kauf von Eiern achten soll © auremar, Fotolia.com

Tipps rund um das Ei

Eier sind in der Küche vielseitig verwendbar und sehr beliebt, ob beim Backen, Braten oder Kochen.

2 Kinder trinken aus Saftpäckchen © annanahabed, Fotolia.com

Trinkpäckchen für Kinder

Oft viel Zucker und wenig Fruchtanteil - Trinkpäckchen sollten nicht zur Regel werden. Teurere Produkte sind eher zu empfehlen.

Fische © Giuseppe Porzani, Fotolia.com

Unmissverständliche Infos auf Lebensmitteln!

Eine italienische Forelle - auch wenn sie bei uns geräuchert wurde - muss als italienisch gekennzeichnet werden, sagt der OGH.

Frau beißt in Zimststange © Peter Atkins, Fotolia.com

Vorsicht bei Zimt

Inhaltsstoff Cumarin kann Leber schädigen. Konsumentenschützer fordern bessere Information der Verbraucher/-innen.

Facebook-Funktion aktivieren

Drucken
Zu Merkzettel hinzufügen
TeilenZu Merkzettel hinzufügen
Zum Seitenanfang
Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, speichert diese Website Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen über Cookies, sowie welche Daten wir wie lange speichern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen und die Browsereinstellungen entsprechend anpassen.
Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen dazu sowie welche Daten wir wie lange speichern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen.
OK