Drucken
Zu Merkzettel hinzufügen

Mehrwertdienste - die teuren Nummern

Bei Mehrwertdiensten steht nicht die Übertragung von Sprache im Vordergrund sondern die darüber hinausgehenden Leistungen wie Auskunftsdienste, Gewinnspiele, Servicerufnummern, Voting, Erotik-Hotlines und vieles mehr. Für diesen "Mehrwert-Dienst" werden neben den Gesprächsgebühren zusätzlich Entgelte verrechnet. Dabei sind nach oben Grenzen gesetzt.

Kosten

Telefonate zu 08 Nummern

  • keine Kosten für Rufnummern im Bereich 800
  • maximal € 0,10 pro Minute für Rufnummern im Bereich 810
  • maximal € 0,20 pro Minute für Rufnummern im Bereich 820
  • maximal € 0,20 pro Minute für Rufnummern im Bereich 821

Telefonate zu 09 Nummern

  • pro Minute maximal € 3,64
  • pro Event maximal € 10,-

Tarifinformation

Eine Tarifinformation erfolgt in den Rufnummernbereichen 900, 901, 930 und 931. Sie ist kostenlos und darf höchstens 10 Sekunden andauern.

Bei eventtarifierten Diensten kann die Tarifinformation entfallen, sofern die Kosten für den gesamten Dienst höchstens € 0,70 betragen.

Die Tarife ergeben sich dann aus der

  • Rufnummer: die ersten beiden Ziffern nach der Kennzahl 901 oder 931 geben den Betrag in 10 Cent-Einheiten an. Beispiel: wird die Nummer 0901 05xxx gewählt, so entstehen dafür Kosten in der Höhe von 50 Cent oder
  • aus der ersten Dienstenachricht: dann nämlich, wenn Mehrwertdienste per SMS angefordert werden

Tarifzonensperre

Mit der Tarifzonensperre können Mehrwertdienste und auch Auslandszonen gesperrt werden.

Die verschiedenen Modalitäten erfahren Sie bei Ihrer Service-Hotline. Die Einrichtung einer Tarifzonensperre ist für die Rufnummernbereiche 900 und 930 einmal jährlich kostenlos und kann auch für SMS eingerichtet werden.

Servicehotlines

Auch viele Servicehotlines von Unternehmen sind als Mehrwertnummern eingerichtet. Mit Anpassung des Konsumentenschutzgesetzes an die EU-Verbraucherrechte-Richtlinie dürfen Unternehmen im Zusammenhang mit Kundenverträgen den Verbrauchern/-innen kein zusätzliches Entgelt anlasten. 

Das bedeutet für bestehende Kunden, dass ihnen bei Reklamationen oder Fragen zum Vertrag über das Verbindungsentgelt des Netzbetreibers hinaus keine Kosten verrechnet werden dürfen.

Überhöhte Rechnung

Fehlerhafte Abrechnung unbedingt beeinspruchen

Telefonieren im Festnetz

Informieren und vergleichen!

Handy - das sollten Sie beachten!

Gewährleistung, Diebstahl, Wechsel des Handyanbieters, Telefonieren in Grenznähe, ...

TeilenZu Merkzettel hinzufügen

Facebook-Funktion aktivieren

Drucken
Zu Merkzettel hinzufügen
Zum Seitenanfang
Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, speichert diese Website Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen über Cookies, sowie welche Daten wir wie lange speichern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen und die Browsereinstellungen entsprechend anpassen.
Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen dazu sowie welche Daten wir wie lange speichern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen.
OK