Hier ist Ihr Auto in den besten Händen

Der genaue Unterschied zwischen einer Servicestation und einer KFZ-Fachwerkstätte ist wohl den wenigsten Konsumenten bewusst. Oft ist nicht erkennbar, mit wem man es zu tun hat. Immer mehr Konsumenten lassen Autoreparaturen in einer vermeintlichen Werkstatt durchführen und stellen im Nachhinein (im Rahmen von Reklamationen) überrascht fest, dass der Betrieb gar nicht zur Durchführung der Reparaturarbeiten befugt gewesen wäre.

Kein Wunder bei der immer unüberschaubareren Anzahl an Servicestationen in Oberösterreich. Doch was ist der Unterschied zu einer Fachwerkstätte?

Fachwerkstätte

Wer in Österreich eine Fachwerkstätte eröffnen möchte, muss die entsprechenden Ausbildungen absolvieren (KFZ-Technikerlehre, Ausbildung zum Karosseriebautechniker, etc.) und der Gewerbebehörde die jeweiligen Befähigungsnachweise vorlegen. Bei einem Meisterbetrieb, kann man auf jeden Fall davon ausgehen, dass keine Einschränkungen hinsichtlich der Gewerbeberechtigung vorliegen. Fachbetriebe, mit deren umfassenden Befugnissen und den entsprechenden Fachkenntnissen, kann man an folgenden Logos erkennen, die von der Wirtschaftskammer ihren Mitgliedern empfohlen werden:

Logos KFZ-Fachwerkstätten © -, WKOÖ

Dieses Bild teilen über:

Twitter | Facebook

Bild teilen

Servicestation

Eine Servicestation unterliegt hingegen dem freien Gewerbe, es sind keine speziellen Befähigungen oder besondere Ausbildung notwendig. Einfache Tätigkeiten wie zum Beispiel Autoreinigung, Auffüllen der Kühl- und Bremsflüssigkeit oder Ölfilterwechsel können auch in einer Servicestation durchgeführt werden.

Was darf die Servicestation wirklich?
Bremsen:
Bremsflüssigkeit nachfüllen bzw. wechseln
Reparaturarbeiten an den Bremsen, Bremsscheiben wechseln

ja
nein
Lack:
Ausbesserung von Steinschlägen mittels Tupflack
Lackierung von Bauteilabschnitten bzw. ganzer Bauteile (Motorhaube, Türen, etc)

ja
nein
Motor: 
Zündkerzenwechsel
Ölfilter wechseln
Turboladertausch
 
ja
ja
nein
Karosserie:
Karosserie reinigen
Karosserie reparieren (Dellen entfernen, Karosseriefugen einstellen, etc.)
 
ja
nein
Lampenwechsel (bis 24V) ja

Liste der freien Gewerbe des Bundesministeriums für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft über die erlaubten Tätigkeiten, die eine Servicestation durchführen darf. (Stand: 25.06.2014)

Kontakt

Konsumentenschutz
TEL: +43 50 6906 2
E-MAIL: konsumentenschutz@akooe.at

Das könnte Sie auch interessieren

Auffahrunfall © benjaminnolte, Fotolia.com

Totalschaden beim Auto

Was tun, wenn nach einem Unfall das Auto als "Wrack" eingestuft wird und die Versicherung zuwenig zahlen will?

Autoverkäufer zeigt mit Finger auf den Betrachter © Nick Freund, Fotolia.com

Gebrauchtwagen - Vorsicht bei Händlerpreisen

Die Preise bei Gebrauchtwagenhändlern sind bis zu 30 Prozent zu hoch. Das hat eine Preiserhebung der AK ergeben.

Auto, Unfall, Schaden, Begutachtung, Mann © Gina Sanders, Fotolia.com

Wertminderung nach Unfall

Unter bestimmten Voraussetzungen hat die Versicherung für die eingetretene Wertminderung des schuldlosen Wagens einzustehen.

  • © 2018 AK Oberösterreich | Volksgartenstrasse 40 4020 Linz, +43 50 6906 0

  • Datenschutz
  • Impressum