Rechte und Pflichten

Big Brother am Arbeitsplatz © Andrey Popov, Fotolia.com

Datenübermittlung an das Finanzministerium

Ein zentrales Kontenregister soll Finanzstraftaten leichter entlarven. Auch Betriebsräte sollen Daten weitergeben.

Betriebsrat sitzt mit Laptop im Büro © morganka, Fotolia.com

Warum wirtschaftliche Mitbestimmung?

Der Betriebsrat soll bei wirtschaftlichen Fragen als "innerbetrieblicher Experte" die Interessen der Arbeitnehmer/-innen vertreten.

Wirtschaftliche Mitwirkung: Der Betriebsrat hat dabei umfassende Rechte © contrastwerkstatt, Fotolia.com

Wirtschaftliche Mitwirkung

Der Betriebsrat hat dabei umfassende Rechte, er kann diese auch einklagen. Unternehmen können diese nicht ignorieren.

Ärztin im Gespräch mit einem Patienten © Gina Sanders, Fotolia

Was machen Präventivfachkräfte?

Präventivfachkräfte sorgen dafür, dass die Gesundheit der Beschäftigten bewahrt wird. Sie kümmern sich auch um die Sicherheit.

Autofahrerin © contrastwerkstatt, Fotolia

Dienstreisen von Betriebsräten

Betriebsrats-Mitgliedern stehen bei Dienstreisen als Betriebsräte steuerfreie Diäten zu.

Mann liest Brief © bilderbox, Fotolia.com

Lohn- und Sozialdumping

Prüft Finanzamt oder Krankenkasse das Unternehmen, so muss der Betriebsrat darüber informiert werden. Er sollte auch nachfragen.

Arbeiter mit Gehörschutz © auremar, Fotolia.com

Arbeitnehmerschutz

Mit­spra­che­recht bei Schut­z­aus­rüs­tun­gen und neuen Tech­no­lo­gi­en.

Mitarbeiterin im Gespräch mit dem Betriebsrat © Gina Sanders, fotolia.com

Aufgaben des Betriebsrates

Funk­ti­on und Fi­nan­zie­rung des Betriebs­ra­tes.

Junge Menschen beim Lernen © Robert Kneschke, Fotolia

Betriebliche Ausbildung und Schulung

In­for­ma­ti­on zu Be­rufs­aus­bil­dung, Schu­lung und Um­schu­lung

Betriebsrat im Aufsichtsrat © pressmaster, Fotolia.com

Betriebsrat im Aufsichtsrat

Seminar gibt Tipps, wie Betriebsräte im "Klub der Mächtigen" gute Arbeit leisten können

Geld in der Hand - Ausbezahlung von Leistungen © Robert Kneschke, Fotolia.com

Betriebsratsfonds

Er ist der "Solidarfonds" der Belegschaft und soll gemeinsame Anliegen finanzieren. Auf diese Punkte müssen Sie achten.

Mann tippt am Taschenrechner © detailblick, Fotolia.com

Betriebsratsfonds - so wird kontrolliert

Wer einen Betriebsratsfonds einrichtet, braucht auch einen Rechnungsprüfer. Aber auch die Arbeiterkammer kontrolliert.

Damit ein Betriebsratsfonds ordentlich funktioniert, braucht es genauer Regeln, wie das Geld verwaltet wird © apops, Fotolia.com

Betriebsratsfonds - Verwaltung

Damit ein Betriebsratsfonds ordentlich funktioniert, braucht es genauer Regeln, wie das Geld verwaltet wird.

Wichtiges Mitbestimmungs-Instrument für Betriebsrätinnen und Betriebsräte. © goodluz, Fotolia.com

Betriebsvereinbarungen

Wichtiges Mitbestimmungs-Instrument für Betriebsrätinnen und Betriebsräte.

Mann sucht Ordner © Johan Kalen, Fotolia.com

Einsichtsrecht schlägt Datenschutz

Der Oberste Gerichtshof hat entschieden, dass das Einsichtsrecht des Betriebsrates nicht dem Datenschutzrecht widerspricht.

Betriebsrätin berät Mitarbeiterin © Birgit Reitz-Hofmann, Fotolia

Erste Hilfe Mobbing

Was tun bei Mobbing im Betrieb? Die AK hat 10 Punkte für Belegschaftsvertreter/-innen für das Erstgespräch zusammengefasst.

Frauen vorm Computer © Franz Pfluegl, fotolia.com

Frauenförderung

Mit­spra­che bei För­de­rung und Ver­ein­bar­keit von Beruf und Familie

Betriebsrat im Gespräch mit einem Mitarbeiter © Klaus-Peter Adler, Fotolia

Funktionsgebühren

So müssen sie ver­s­teu­ert werden.

Mann wird von seinen Kollegen/-innen gemobbt © lightwavemedia, Fotolia.com

Hilfe, bei uns wird gemobbt

Wird in einem Unternehmen gemobbt, so ist in erster Linie der Arbeitgeber gefordert.

Mann und Frau im Gespräch © Gina Sanders, fotolia.de

Information & Beratung

Betriebs­rat erhält alle Infos über Ar­beit­neh­mer-Be­lan­ge.

Welcher Kollektivvertrag in einem Unternehmen gilt, hängt von den Fachgruppen in der Wirtschaftskammer ab. © Fotolia.com, foto ARts

Kollektivverträge

Welcher Kollektivvertrag in einem Unternehmen gilt, hängt von den Fachgruppen in der Wirtschaftskammer ab.

Zwei junge Frauen im Bildhintergrund tuscheln über Frau © Gernot Krautberger, Fotolia

Mobbing am Arbeitsplatz

Unternehmenskultur und Arbeitsbedingungen sind oft entscheidend, Betriebsräte können hier steuernd eingreifen.

Betriebsrätin berät Mitarbeiterin © Birgit Reitz-Hofmann, Fotolia

Personalangelegenheiten

Mit­spra­che­recht bei Einstel­lung, Be­för­de­rung etc.

Betriebsrat-Stempel © Gina Sanders, Fotolia.com

Rechte & Pflichten

Betriebs­ver­ein­ba­run­gen, Per­so­nal-An­ge­le­gen­hei­ten.

Gruppe junger Menschen mit Büchern in der Hand © Andres Rodriguez, Fotolia

Rechtsstellung d. Betriebsratsmitglieder

Betriebs­rats­mit­glie­der sind nicht wei­sungs­ge­bun­den.

Überstunden müssen entlohnt werden! © Fotolia.com, Elnur

Überstunden wegen Arbeitsbedarf

Länger arbeiten, weil es viel Arbeit gibt - darauf muss der Betriebsrat achten.

Mann wirft einen Blick in einen Aktenordner © Robert Kneschke, Fotolia

Überwachung der Rechtsvorschriften

Der Betriebs­rat über­wacht die Ein­hal­tung der Rechts­vor­schrif­ten.

Frau tippt am Taschenrechner © Gina Sanders , Fotolia

Weg mit der Lohnschere

Einkommensberichte lesen, verstehen und handeln. Die AK hilft Ihnen dabei, Einkommensunterschiede aufzuspüren

Facebook-Funktion aktivieren

Drucken
Zu Merkzettel hinzufügen
TeilenZu Merkzettel hinzufügen
Zum Seitenanfang
Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, speichert diese Website Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen über Cookies, sowie welche Daten wir wie lange speichern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen und die Browsereinstellungen entsprechend anpassen.
Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen dazu sowie welche Daten wir wie lange speichern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen.
OK