Arbeitsumfeld

Auch bei 35 Grad  gibt es keine Hitzeferien  © Monkey Business, Fotolia.com

Arbeiten bei Hitze

Auch bei 35 Grad im Schatten: es gibt kein „hitzefrei“. Der Arbeitgeber muss dafür sorgen, dass die Gesundheit der Beschäftigten nicht gefährdet wird

Bauarbeiter montiert Solaranlage am Dach © kalou1927, Fotolia.com

Vor der Sonne schützen

Wer im Freien arbeitet, sollte beachten, dass die Sonne Belastungen mit sich bringt: Hitze, blendendes Licht, steigende Ozonwerte und UV-Strahlung.

Durch Rechtsvorschriften Gefahren ausschließen bzw. minimieren © Klaus-Peter Adler, fotolia.com

Arbeitsmittel

"Arbeitsmittel" ist ein Sammelbegriff für Maschinen, Werkzeuge usw., die Arbeitnehmer/-innen benutzen sollen. Sie müssen geprüft und gewartet werden!

Bestimmungen für Waschgelegenheiten, Garderoben sowie Aufenthalts- und Bereitschaftsräume © Fotolia.com, Dmitry Ersler

Sanitär- und Sozialeinrichtungen

Toiletten, Garderobenkästen, Aufenthaltsräume & Co: Welche Einrichtungen für Ihren Arbeitsplatz vorgeschrieben sind und wie sie aussehen müssen.

Bildschirmarbeitsbrille © nyul, Fotolia.com

Arbeiten am Bildschirm

Für das Auge bedeutet Bildschirmarbeit Schwerarbeit. Aber stundenlanges Arbeiten am PC gehört für immer mehr Berufstätige zum Arbeitsalltag.

Dass Passivrauchen genauso schädlich ist wie Rauchen, ist nachgewiesen © Knut Wiarda, Fotolia.com

Nichtraucherschutz

Ab Mai 2018 gilt ein absolutes Rauchverbot in der Gastronomie. Nichtraucher müssen geschützt werden. Passivrauchen ist genauso schädlich wie Rauchen.

Bis zu welcher Temperatur muss gearbeitet werden? © Kadmy, Fotolia.com

Arbeiten bei Kälte

Es gibt keine Temperatur-Untergrenzen, der Arbeitgeber muss allerdings für ausreichend warme Kleidung sorgen.

Bestimmungen über Beschaffenheit eines Arbeitsplatzes sind genau festgelegt © Ingo Bartussek, Fotolia.com

Arbeitsstätten

Die wichtigsten Merkmale: Was sind die Unterschiede zwischen einer Arbeitsstätte, einem ständigen Arbeitsplatz und einem Arbeitsraum?

Arbeitnehmer/-innen am Bau gelten als besonders gefährdete Gruppe © Andres Rodriguez, Fotolia

Baustelle

Eine Baustelle ist eine zeitlich begrenzte oder ortsveränderliche Arbeitsstelle, an der Hoch- und Tiefbauarbeiten durchgeführt werden.

Die richtige Beleuchtung für den Arbeitsplatz © sunabesyou, Fotolia.com

Beleuchtung

Für produktives Arbeiten und Wohlbefinden: Arbeitsräume müssen ausreichend natürlich belichtet und mit künstlicher Beleuchtung versehen sein.

Gefahren minimieren oder völlig ausschalten © Roman Milert, Fotolia.com

Gefahrenverhütung

Ergibt die Arbeitsplatz-Evaluierung Gefährdungen oder Belastungen, ist der Arbeitgeber in der Pflicht, sie zu minimieren oder völlig auszuschalten.

Weil Lärm sehr belastend für ist, darf es am Arbeitsplatz nicht zu laut sein © Laurent Hamels, Fotolia.com

Lärm und Erschütterungen

Die Firma muss Sie vor Lärm am Arbeitsplatz schützen. Informieren Sie sich über Lärmgrenzen und -messungen, Gehörschutz und Ihre Beteiligungsrechte!

Facebook-Funktion aktivieren

Drucken
Zu Merkzettel hinzufügen
TeilenZu Merkzettel hinzufügen
Zum Seitenanfang
Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, speichert diese Website Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen über Cookies, sowie welche Daten wir wie lange speichern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen und die Browsereinstellungen entsprechend anpassen.
Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen dazu sowie welche Daten wir wie lange speichern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen.
OK