Zurück in den Beruf nach der Babypause

Sie haben ein Baby bekommen und wollen nun wieder in das Berufsleben zurückkehren? Wir haben für Sie die wichtigsten Infos zusammengefasst:

weiterbildung in der karenz

Die frischgebackene Mama freut sich über den Mutterschutz - Ihern Arbeitslaptop kann Sie beiseitelegen. © bociek666, Fotolia.com

Weiterbildung in der Karenz

Weiter mit Bildung - auch in der Karenz

Geld © mocker_bat, Fotolia.com

Bildungskonto

Beschäftigte, die sich weiterbilden möchten, können unter bestimmten Voraussetzungen ein Bildungskonto beantragen.

Folder AK Karriere plus © Benicce, Fotolia.com

AK Karriere plus

Lernen Sie Ihre eigenen Stärken kennen. Mit einzelnen Bausteinen können Sie Ihre Berufslaufbahn unterstützen.


bewerbung

Beratungsgespräch © contrastwerkstatt, Fotolia.com

Erfolgreich bewerben

Eine gute Bewerbung kann darüber entscheiden, ob Sie in die engere Wahl kommen. Wir beraten bei allen Schritten von der Planung bis zu den Unterlagen.


tipps für den wiedereinstieg

Mutter sitzt mit Baby am Arbeitsplatz © Monkey Business, stock.adobe.com

Zurück in den Beruf

Nach der Karenz zurück in den Job: Welche Rechte Sie Ihrem Arbeitgeber gegenüber haben und wie Sie sich selbst den Wiedereinstieg erleichtern können!

Mutter stillt Baby © zdyma4 , stock.adobe.com

Meldepflicht für stillende Mütter

Beschäftigungsverbote und Stillzeiten.


wohin mit dem Kind / den kindern

Portrait Krabbelstube & Co © Michael Kempf, Fotolia.com

Krabbelstube & Co

Betreuung für unter 3-Jährige. Welche Möglichkeiten haben Eltern, die nach der Geburt des Kinders wieder in den Beruf zurückkehren? Hier ein Überblick

Kind zeigt Betreuerin Zeichnung © Robert Kneschke, stock.adobe.com

Kindergarten

Tipps und Ratschläge für eine neue Lebensphase

Kindergartengruppe © Monkey Business, Fotolia.com

Kindergarten

Mit 3 Jahren darf ein Kind in den Kindergarten gehen. Spätestens 1 Jahr vor Schulbeginn muss Ihr Kind einen Kindergarten besuchen.

Kind mit Gesetzbuch © zwiebackesser, stock.adobe.com

Kinder­betreuungs­gesetz

Rahmen­bedin­gungen für Krabbel­stuben, Kinder­gärten und Horte

Schülerin © pololia, stock.adobe.com

Außer­schulische Nach­mittags­betreuung

Neben der schu­lischen Nach­mittags­betreuung gibt es auch Betreu­ungs­formen, die nicht von der Schule selbst ange­boten werden.

Schüler stützen sich auf Schulbücher © contrastwerkstatt , stock.adobe.com

Schu­lische Nach­mittags­betreuung

Nach­mittags­betreuung ist keine Ganz­tages­schule.

Kind zeigt Betreuerin Zeichnung © Robert Kneschke, stock.adobe.com

AKOÖ Kinder­betreuungs­atlas

Die kleinen Fort­schritte halten mit den ge­änderten gesell­schaftlichen Gegeben­heiten nicht mit.


zeit für das kind

Familie liegt in Wiese © JackF, stock.adobe.com

Elternteilzeit

Für Eltern kleiner Kinder, die Ihre Arbeitszeit reduzieren wollen: Finden Sie heraus, ob Sie Anspruch darauf haben und wie Sie Ihr Recht durchsetzen!

Krankem Kind wird Fieber gemessen © Picture-Factory , stock.adobe.com

Pflege- und Be­treuungs­frei­stellung

Wenn nahe Angehörige erkranken oder die Betreuungsperson eines Kindes ausfällt, können Arbeitnehmer/-innen Pflege- bzw. Betreuungsfreistellung nehmen.

Mutter hält ihren Schulanfänger an der Hand © nadezhda1906, stock.adobe.com

Aufgeschobene Karenz

Bis zu drei Monate der Karenz aufsparen um später Zeit für das Kind zu haben, wenn es wirklich notwendig ist.

Vater übernimmt Kinderbetreuung und Haushalt © tiagozr, stock.adobe.com

Verhinderungskarenz

Die Karenz in schwierigen Lebenssituationen - endet grundsätzlich mit Vollendung des zweiten Lebensjahres des Kindes.


Downloads

  • © 2019 AK Oberösterreich | Volksgartenstrasse 40 4020 Linz, +43 50 6906 0

  • Datenschutz
  • Impressum