Aktuelles

Leistungskarten-Ermäßigung bei VHS-Kursen © AKOÖ, -

VHS Programm

Nutzen Sie das abwechslungsreiche Kursangebot der VHS

Kinder im Kindergarten © -, AK Oberösterreich

Kinderbetreuung könnte besser sein

In Braunau ist Zahl der „1A-Gemeinden“ von 6 auf 4 zurückgegangen. Eggelsberg und Geretsberg haben 1A-Status verloren.

Verleihung Anton-Benya-Preis © AKOÖ, -

Mehrere Anton Benya-Preise für Braunau

Gleich mehrere Ausgezeichnete aus dem Bezirk Braunau konnten sich über eine Anerkennung ihrer Leistung freuen.

Kegeln macht Spaß und ist ein idealer Sport für gemütliche Runden © gpointstudio, Fotolia.com

Starke Leistungen bei Kegelmeisterschaft

Zum 16. Mal in Folge gewann ein Damenteam vom Krankenhaus St. Josef die AK/ÖGB-Kegelmeisterschaften in Braunau.

Verkäuferin in der Bäckerei © Picture-Factory, Fotolia.com

Kein KV unter 1700 Euro brutto

344.000 Menschen in Österreich arbeiten Vollzeit, sie verdienen trotzdem weniger als 1.700 Euro brutto im Monat.

Gemeinsam gestalten © mangostock, fotolia.com

Zukunftsforscher Peter Spiegel zu Gast in Ried

Weg von der Ich- und hin zur Wir-Gesellschaft - über diesen Megatrend referierte Zukunftsforscher Peter Spiegel in Ried.

Fast 16.000 Junge ohne Job und Perspktive © Marco Herrndorff, Fotolia.com

Mehr als 1200 junge Braunauer ohne Perspektive

Keine Ausbildung, kein Job, keine Perspektive - etwa 1200 Braunauer/-innen haben düstere Zukunftsaussichten, warnt die AK.

Sandwich-Position des mittleren Managements © auremar, Fotolia.com

Pflege und schütze dich selbst

AK-Empfang für Pflegekräfte aus dem Bezirk Braunau war ein großer Erfolg. Arbeiterkammer bietet umfangreiches Service an.

Seher Sanduvac, Wolfgang Schwarz, Jasmin Sarmini © AKOÖ, -

Jugendnetzwerktagung Innviertel

Talente fördern, Schwächen ausgleichen - solange das Bildunsgssystem das nicht schafft, werden Ungleichheiten bestehen bleiben.

Ein Arbeitsmarkt der Zukunft – neues Interreg-Projekt im Innviertel © gwimages, Fotolia.com

Pflegeberufe

Die Nachfrage nach qualifiziertem Personal nimmt zu, gleichzeitig ist die körperliche und seelische Belastung hoch.

Pendlerin steigt in Zug ein © Sven Grundmann , Fotolia

Bahnhaltestelle bei KTM und Gewerbegebiet

Umfrage zeigt: Ein Drittel wäre zu Öffi-Umstieg bereit, wenn ein entsprechendes Angebot geschaffen wird.

Facebook-Funktion aktivieren

Drucken
Zu Merkzettel hinzufügen
TeilenZu Merkzettel hinzufügen

Verwandte Links

Zum Seitenanfang
Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, speichert diese Website Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen über Cookies, sowie welche Daten wir wie lange speichern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen und die Browsereinstellungen entsprechend anpassen.
Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen dazu sowie welche Daten wir wie lange speichern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen.
OK