Pyramidenspiel und Schneeballsysteme - lassen Sie die Finger davon!

Sogenannte Schneeball- oder Pyramidensysteme funktionieren auf dem Prinzip einer ständig wachsenden Teilnehmerzahl. Man investiert einen Betrag, oftmals für ein vermeintliches Produkt oder eine Leis­tung, und es wird ein Vermögensvorteil unter der Bedingung in Aussicht gestellt, dass man neue Mitglieder findet, die ihrerseits Geld investieren und unter gleichen Bedingungen wiederum Neukunden zuführen.

Geworben wird oft mit fabelhaften Gewinnen, das System bricht jedoch spätestens dann zusammen, wenn sich keine weiteren Teilnehmer mehr finden. Dann ist das eingesetzte Geld meist weg und außer den Organisatoren verdient niemand etwas.

Vorsicht bei folgenden Zeichen!

  • Märchenhafte Gewinnversprechen bei nur geringem Einsatz ohne Vorkenntnisse und ohne Aufwand

  • Gewinn hängt hauptsächlich von der Teilnahme möglichst vieler Personen ab und weniger vom Verkauf werthaltiger Produkte

  • Verhältnismäßig hoher Preis des vertriebenen Produkts und Provisionen weit über dem Branchenniveau

  • Professionelles und seriöses Auftreten der Betreiber von derartigen Systemen unter Einsatz moderner Marketingmethoden

  • Keine Kenntnisse darüber, wie viele Teilnehmer es gibt und wir groß die Chancen sind, weitere Kunden zu gewinnen

  • Aufbau eines starken Gemeinschaftsgefühls und sehr gefühlsbetonte Werbemethoden

  • Erstkontakte über FreundInnen, Familienmitgliedern und Bekannten und/oder Werbung über Internet und soziale Medien

Sind Sie auf ein verbotenes Schneeball­system hineingefallen, können Sie die einbezahlten Beträge zurück fordern. In der Praxis ist jedoch von den Draht­ziehern und Organisatoren oft nichts mehr zu holen.

Kontakt

Kontakt

Konsumentenschutz
TEL: +43 50 6906 2
Anfrage ...
  • © 2021 AK Oberösterreich | Volksgartenstrasse 40 4020 Linz, +43 50 6906 0

  • Datenschutz
  • Impressum