Ich bekomme ein Kind

Sie erwarten ein Baby? Wir haben für Sie die wichtigsten Informationen für werdende und frischgebackene Eltern zusammengestellt:

Meldepflicht

Die AK konnte einer schwangeren Laborantin helfen. © Syda Productions, stock.adobe.com

Melde­pflicht

Wie und wann sag ich’s dem Chef? Alles über die Rechte und Pflichten von Schwangeren und wann sie von der Arbeit frei gestellt werden können.


arztbesuche

Ärztin bespricht mit Schwangeren Ultraschallbild © pressmaster, stock.adobe.com

Arztbesuche

Werdende Mütter haben es oft nicht leicht, ärztliche Unter­suchungen mit dem Arbeits­alltag zu koordinieren.


arbeiten in der schwangerschaft

Junges Paar freut sich über Nachwuchs © Antonioguillem, stock.adobe.com

Mutterschutz

Ist eine Arbeit­nehmerin schwanger, tritt der Mutter­schutz in Kraft.

Schwangere hält Besen © LanaK, stock.adobe.com

Beschäftigungs­verbot

Die Schutz­bestimmungen für Schwangere: absolutes und individuelles Beschäftigungs­verbot.

Schwangere schaut auf Armbanduhr © fizkes, stock.adobe.com

Überstunden, Nacht- und Feiertags­arbeit

Regelungen für Über­stunden, Nacht­arbeit, Sonn- und Feiertags­arbeit

Angestellte erhält Kündigung © fizkes, stock.adobe.com

Kündigungs­schutz

Firmen dürfen schwangere Arbeit­nehmerinnen nicht einfach kündigen. Sie sind besonders ge­schützt.


finanzielles

Schwangere hält Geldscheine © Kristin Gründler, stock.adobe.com

Urlaub und Sonder­zahlungen

Ansprüche auf Urlaubs­tage, Urlaubs­zuschuss und Weihnachts­remuneration.

Babybauch und Geldscheine © PhotographyByMK , stock.adobe.com

Wochengeld

8 Wochen vor und nach der Entbindung erhalten Sie Wochengeld. Wann Sie Recht darauf haben und alle Informationen über Antrag, Bezugsdauer und Höhe.

Kind stützt Kopf auf Hände © cameravit, stock.adobe.com

Familienbeihilfe

Die Kosten, die Eltern auf Grund ihrer Unterhaltspflicht gegenüber den Kindern entstehen, sollen ausgeglichen werden.

Baby mit Geldscheinen © andriano_cz, stock.adobe.com

Kinderbetreuungs­geld

Egal ob Konto oder einkommensabhängig, hier finden Sie die Antworten zu den Varianten des Kinderbetreuungs­geldes.

Junge Mutter arbeitet zu Hause © JenkoAtaman , stock.adobe.com

Zuverdienst - Karenz und Kinder­betreuung

Wie viel Sie neben Karenz oder Kinderbetreuungs­geld dazu­verdienen dürfen.


nach der geburt

Vater liebkost Baby © Andriy Petrenko, stock.adobe.com

Freistellung für den Vater

...zur Geburt des Kindes und wenn Pflege nötig ist

Neugeborenes schlafendes Baby © Ramona Heim, stock.adobe.com

Meldung des Neu­geborenen

Geburts­urkunde, Sozial­versicherung, Wochen­geld, Familien­beihilfe und Kinder­betreuungs­geld be­antragen


Zeit für Kinderbetreuung (Karenz | Elternteilzeit)

Mutter hält ihr Baby hoch © Syda Productions, stock.adobe.com

Vollkarenz

So haben Sie exklusiv für Ihr Kind Zeit.

Mutter und Vater schauen auf Baby herab © Antonioguillem, stock.adobe.com

Karenzteilung

Die Karenz wird von beiden Eltern­teilen abwechselnd in Anspruch genommen.

Mutter hält ihren Schulanfänger an der Hand © nadezhda1906, stock.adobe.com

Aufgeschobene Karenz

Bis zu 3 Monate der Karenz auf­sparen um später Zeit für das Kind zu haben, wenn es wirklich not­wendig ist.

Vater übernimmt Kinderbetreuung und Haushalt © tiagozr, stock.adobe.com

Verhinderungs­karenz

Die Karenz in schwierigen Lebens­situationen - endet grund­sätzlich mit Vollendung des zweiten Lebens­jahres des Kindes.

Familie liegt in Wiese © JackF, stock.adobe.com

Elternteilzeit

Für Eltern kleiner Kinder, die ihre Arbeitszeit reduzieren wollen: Finden Sie heraus, ob Sie Anspruch darauf haben und wie Sie Ihr Recht durchsetzen!


adoption & pflege

Familie mit Adoptivkind © Africa Studio, stock.adobe.com

Adoption und Pflege

Die Karenz beginnt am Tag der Annahme des Kindes


Downloads

  • © 2022 AK Oberösterreich | Volksgartenstrasse 40 4020 Linz, +43 50 6906 0

  • Datenschutz
  • Impressum