Drucken
Zu Merkzettel hinzufügen

Sauber ohne Tierversuche und Chemie

Ein Reinigungsmittel sollte mehrere Kriterien erfüllen: gut reinigen, die Umwelt nicht belasten, die Gesundheit der Menschen nicht beeinträchtigen und frei sein von Tierversuchen. Im Gegensatz zu Kosmetikprodukten, die seit dem 11. März 2013 in der gesamten EU tierversuchsfrei produziert werden müssen, gibt es für Reinigungsmittel keine derartigen Vorschriften. Den wenigsten Konsument/-innen ist bewusst, dass für Putzmittel jedes Jahr viele Mäuse, Ratten, Kaninchen und Meerschweinchen qualvoll sterben.

Mit einfachen Mitteln tierfreundlich und ohne Chemie putzen:

  • Essig ist ein preisgünstiges und effektives Putzmittel. Man kann damit nicht nur Böden, Fenster und WCs reinigen, er wird auch gegen Ablagerungen in Wannen und Waschbecken verwendet. In 10 Liter Wasser eine halbe Tasse Haushaltsessig mischen. Und um einen angenehmen Duft zu erhalten, gibt man ein paar Tropfen Duftöl ins Putzwasser. 
    Für eine Möbelpolitur vermischen Sie 3 EL Öl, 3 EL Essig und 1 TL Salz. Bei dunklen Möbeln sollte statt dem Essig Rotwein verwendet werden. Selbst Flecken auf Leder werden mit schwachem Essigwasser entfernt.
     
  • Ebenfalls ein Allrounder im Haushalt ist die Zitrone bzw. ihr Saft: Zitronenschalen sind das beste und gründlichste Reinigungsmittel für Küchenmöbel. Die Oberflächen werden dazu mit der Innenseite der Schale abgerieben. Ausgepresste Zitronenschalen erweisen sich beim Abwasch als ausgezeichnete Fettlöser. Zitrone ist ein natürliches Bleichmittel. Wenn man zum Waschmittel ein paar Zitronenscheiben fügt, wird leicht angegraute weiße Wäsche wieder weiß. Wie Essig hilft Zitronensaft auch zur Reinigung von Wannen und Waschbecken.

  • Schimmel in den Fugen der Fliesen im Bad oder der Küche können Sie mit einer Paste aus Backpulver und Wasser und einer Zahnbürste den Kampf ansagen. Auch Salmiakgeist ist ein wirksames Mittel. Bei stark angebrannten Töpfen braucht man keine chemischen Keulen: Man kann es durch Einweichen in einer Backpulver-Wasser-Mischung lösen. 

  • Mit Hilfe von Mikrofasertüchern können Sie glatte Oberflächen effizient und ohne den Einsatz von Reinigungsmitteln reinigen.

"Hektor" hilft fast immer

Verstopfte Abflüsse können Sie ohne teure Reinigungsmittel frei bekommen. Eine Saugglocke oder eine Rohrspirale helfen bei kleineren Verstopfungen. Sollte das nicht reichen, schütten Sie ein bis zwei Päckchen Backpulver in den Ausguss und gießen eine halbe Tasse Essigessenz nach. Lassen Sie das Gemisch eine halbe Stunde einwirken und anschließend  heißes Wasser nachlaufen.

Töpfe glänzen, Kühlschränke und Waschmaschinen duften

Edelstahltöpfe erhalten ihren Glanz wieder,  wenn sie mit Zitronenschalen oder aufgeschnittenen Kartoffeln geputzt werden.

Abhilfe gegen unangenehmen Geruch aus dem Kühlschrank schaffen Sie mit einer Mischung aus Wasser, Essigessenz und Zitronensaft. Auch ein Schälchen mit Natron in den Kühlschrank gestellt, das Sie alle vier Wochen austauschen - oder einen gebrauchten Kaffeefilter wirkt gegen den Geruch.

Unangenehmer Geruch aus der Waschmaschine entsteht durch Bakterien, daher auch mal ohne Wäscheladung bei 90° waschen. Dazu können Sie einen Schuss Essigessenz oder Zitronensäure zu dem Waschgang hinzugeben. Lassen Sie die Waschmaschine nach Benutzung offen stehen, damit keine Staunässe entsteht.

TIPP

Wer ohne Chemie putzen will, findet die geeigneten Mittel mit Hilfe der ÖkoRein Datenbank mit mehr als 500 umwelt- und gesundheitsschonenden Wasch- und Reinigungsmitteln.

Kosmetik ohne Tierversuche

Die EU hat Tierversuche für Kosmetika vor mehr als 3 Jahren verboten. Das Verbot ist allerdings nach wie vor löchrig.

Fair einkaufen

Durch faires Konsumverhalten Verantwortung übernehmen

Fairer Kaffee: Hält er, was er verspricht?

Die Arbeiterkammer hat die gängigsten Gütesiegel unter die Lupe genommen: Man kann mit gutem Gewissen zu "fairem" Kaffee greifen.

TeilenZu Merkzettel hinzufügen

Facebook-Funktion aktivieren

Drucken
Zu Merkzettel hinzufügen
Zum Seitenanfang
Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, speichert diese Website Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen über Cookies, sowie welche Daten wir wie lange speichern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen und die Browsereinstellungen entsprechend anpassen.
Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen dazu sowie welche Daten wir wie lange speichern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen.
OK