Höhe der Einkünfte des Partners

So berechnen Sie die Höhe der Einkünfte von Ehepartnerin/Ehepartner oder eingetragener Partnerin/eingetragenem Partner:

 Summe aller Bruttobezüge eines Kalenderjahres
(inklusive Abfertigung und Urlaubsersatzleistung)
+steuerpflichtige Gewinne aus anderen Einkünften
(zum Beispiel Miet- oder Kapitaleinkünfte)
+Insolvenz-Entgelt-Fonds-Zahlungen (IEF)
+Wochengeld, Krankengeld, Rehageld, und ähnliches
-Urlaubs- und Weihnachtsgeld
(inklusive der Sozialversicherungsbeiträge),
soweit sie die Freigrenze von
maximal 2.100 Euro pro Jahr nicht überschreiten
-Sozialversicherungsbeiträge für laufende Bezüge
-Werbungskosten
(mindestens das Pauschale von 132 Euro)
-Gewerkschaftsbeiträge
-Pendlerpauschale
-steuerfreie Zulagen und Zuschläge
=Einkommen

Nicht als Einkommen der Partnerin/des Partners werden gewertet:

  • Alimente
  • Arbeitslosengeld
  • Ausbildungs- und Förderbeihilfe des AMS
  • Familienbeihilfe
  • Kinderbetreuungsgeld
  • Notstandshilfe
  • Sonderunterstützung

Kontakt

Kontakt

AK Lohnsteuerberatung
Volksgartenstraße 40
4020 Linz
TEL: +43 50 6906 1603
Anfrage ...

  • © 2022 AK Oberösterreich | Volksgartenstrasse 40 4020 Linz, +43 50 6906 0

  • Datenschutz
  • Impressum