Arbeitsbedingungen

Arbeitnehmerin liegt krank im Bett - Hausbesuch des Arztes © Gina Sanders, Fotolia.com

Krankenstand nach Branchen

Arbeiter/-innen sind öfter in Krankenstand als Angestellte, generell bleibt die Zahl der Krankenstände seit Jahren gleich.

Kranke Frau misst Temperatur im Bett © Alexander Raths, Fotolia

Krankfeiern? Nicht bei uns!

Die Krankenstände von Arbeitnehmer/-innen sind konstant niedrig. Und das seit Jahren. Das belegen Zahlen der OÖGKK.

Frau sitzt über Aktenberg © Franz Pfluegl, Fotolia

Die Psyche leidet

Die Zahl der Krankenstände aufgrund psychischer Erkrankungen haben sich in den vergangenen 10 Jahren mehr als verdoppelt.

Mehr Jobs für ältere Menschen © Monkey Business, Fotolia.com

Mehr Jobs für ältere Menschen

Wir alle sollen länger arbeiten, gleichzeitig finden ältere Arbeitslose nur schwer einen Arbeitsplatz.

Junge Frau wird von Ärzten untersucht © Peter Atkins, Fotolia.com

Weniger Arbeitsunfälle in Österreich

Seit der Einführung des ArbeitnehmerInnenschutzgesetzes 1995 hat sich die Zahl Arbeitsunfälle halbiert.

Vorzeigebeispiele in der Pflege © RRF, Fotolia.com

Vorzeigebeispiele in der Pflege

Vorzeigemodelle finden, dokumentieren und anderen zur Verfügung zu stellen

Arztgespräch © Alexander Raths, fotolia

Was machen Präventivfachkräfte?

Präventivfachkräfte sorgen dafür, dass die Gesundheit der Beschäftigten bewahrt wird. Sie kümmern sich auch um die Sicherheit.

Arbeiter lehnt an einem Stapler. © Monkey Business, Fotolia

Problemfeld Leiharbeit

Hat das neue Arbeitsüberlassungsgesetz die Situation der Zeitarbeitskräfte verbessert? Eine repräsentative Umfrage zeigt, wo es noch hapert.

Handbuch Pflege "WISSEN ist im Fluss" © -, AKOÖ

Pflege: "WISSEN ist im Fluss"

Neu erschienen: 30 Methoden für Wissenstransfer in der Pflege

Pflegeberufe aktivieren © Sandor Kacso, Fotolia.com

Pflegeberufe aktivieren

Pflegeberufe durch gezielte Maßnahmen attraktiver machen

Pflegerin mit einer Pensionistin © Gina Sanders, fotolia.com

Pflegeausbildung neu

AK fordert einheitliches und durchlässiges Ausbildungssystem und bessere Bezahlung von Pflegekräften

Heimhelferin sitzt mit älterer Frau beim Frühstückstisch © Gina Sanders, Fotolia.com

Mindestpflegeschlüssel ist veraltet

Ein Forschungsbericht der Arbeiterkammer zeigt, dass der 20 Jahre alte Mindestpflegeschlüssel nicht mehr zeitgemäß ist.

Älterer Arbeitnehmer in Werkstatt © -, AK Oberösterreich

Leiharbeiter noch immer Arbeiter zweiter Klasse

Eine aktuelle Studie zeigt: Egal ob Urlaub oder Weitervermittlung - Leiharbeitskräfte fühlen sich oft als Arbeiter zweiter Klasse.

Krankenschwester fühlt sich nicht gut © kanzefar, Fotolia

Krank zur Arbeit?

Problem Präsentismus - fast jede/r Zweite geht auch krank arbeiten.

Krankenschwester © Monkey Business, fotolia.com

Generationen-Management in Pflege und Betreuung

Wie können Beschäftigte in Pflege und Betreuung in ihrem Beruf alt werden? Die Arbeiterkammer sucht nach Antworten.

Berufsverläufe in der Altenfach-Betreuung © Alexander Raths, Fotolia.com

Alten-Fachbetreuung

Berufsverläufe in der Alten-Fachbetreuung

Facebook-Funktion aktivieren

Drucken
Zu Merkzettel hinzufügen
TeilenZu Merkzettel hinzufügen
Zum Seitenanfang
Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, speichert diese Website Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen über Cookies, sowie welche Daten wir wie lange speichern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen und die Browsereinstellungen entsprechend anpassen.
Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen dazu sowie welche Daten wir wie lange speichern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen.
OK