18.06.2021

„Tipps rund um Ihre Pensionierung“: 3 interessante Tage mit vielen Einzel­beratungen in der Arbeiter­kammer Schärding

Die 3 Beratungstage, zu denen die AK-Bezirksstelle Schärding eingeladen hatte, wurden - unter Einhaltung aller erforderlichen Corona-Schutzmaßnahmen - sehr gut angenommen! Rund 350 AK-Mitglieder hatten sich für einen Termin ange­meldet und holten sich in individuellen Einzelberatungen wertvolle Tipps rund um ihre Pensionierung. „Gut, dass es die Arbeiterkammer gibt“, war an den 3 Tagen oft von den Besuchern/-innen zu hören.

Mit diesen Informationstagen in den Bezirken bietet die AK in Zusammenarbeit mit der Pensionsversicherungsanstalt (PVA) ihren „pensionsnahen“ Mitgliedern die Möglichkeit, sich über die wichtigsten Fragen zu informieren und sich individuell beraten zu lassen.

Die am häufigsten Fragen in Schärding:

  • Was ist alles zu erledigen, wenn ich in Pension gehe?
  • Was ist, wenn ich meine Arbeitszeit reduziere?
  • Was, wenn ich kurz vor der Pension arbeitslos werde?
  • Darf ich in der Pension dazuverdienen?
  • Und: Erfülle ich die Voraussetzungen für die Altersteilzeit?

„Dass Menschen nach dem Ende der Altersteilzeit automatisch in die Pension rutschen, ist ein Irrtum. Man muss auf jeden Fall 2 bis 3 Monate vor dem Pensionsantritt bei der PVA einen persönlichen Antrag stellen“, sagt AK-Präsident Dr. Johann Kalliauer.

Viele Fragen gab es auch zum Thema „Nach 45 Jahren abschlagsfrei in Pension gehen.“ „Dass die Abschlagsfreiheit von der Regierung Kurz wieder abgeschafft wurde, ist völlig inakzeptabel. Die Hackler­pensionen sind finanzierbar, weil die Beiträge ohnehin von den Versicherten eingezahlt wurden“, so Präsident Kalliauer.

Druckfähiges Bild zum Download

Das Bild kann honorarfrei abgedruckt werden, wenn das Copyright "AKOÖ / Wolfgang Spitzbart" angeführt wird.

Pensionsberatung in der AK Schärding © Wolfgang Spitzbart, Arbeiterkammer Oberösterreich
Pensionsberatung in der AK Schärding © Wolfgang Spitzbart, Arbeiterkammer Oberösterreich

Dass Menschen nach dem Ende der Altersteilzeit automatisch in die Pension rutschen, ist ein Irrtum. Man muss auf jeden Fall 2 bis 3 Monate vor dem Pensionsantritt einen persönlichen Antrag stellen.

Dr. Johann Kalliauer

AK-Präsident

Kontakt

Kontakt

Arbeiterkammer Schärding
Schulstraße 4

4780 Schärding
TEL: +43 50 6906 5011
FAX: +43 50 6906 5099
E-MAIL: schaerding@akooe.at

Finden Sie uns auf Google Maps

Dass Menschen nach dem Ende der Altersteilzeit automatisch in die Pension rutschen, ist ein Irrtum. Man muss auf jeden Fall 2 bis 3 Monate vor dem Pensionsantritt einen persönlichen Antrag stellen.

Dr. Johann Kalliauer

AK-Präsident

  • © 2021 AK Oberösterreich | Volksgartenstrasse 40 4020 Linz, +43 50 6906 0

  • Datenschutz
  • Impressum