03.03.2021

„Tipps rund um Ihre Pensio­nierung“: 3 interes­sante Tage mit vielen Einzel­beratungen in der Arbeiter­kammer Rohr­bach

Die 3 Beratungstage, zu denen die AK-Bezirks­stelle Rohrbach einge­laden hatte, wurden - unter Einhaltung aller erforder­lichen Corona-Schutz­maßnahmen - sehr gut ange­nommen! Insgesamt 263 AK-Mitglieder hatten sich für einen Termin angemeldet und holten sich in individuellen Einzel­beratungen wert­volle Tipps rund um ihre Pensio­nierung. „Gut, dass es die Arbeiter­kammer gibt“, war an den 3 Tagen oft von den Besuchern/-innen zu hören.

Mit diesen Informations­tagen in den Bezirken bietet die AK in Zusammen­arbeit mit der Pensions­versicherungs­anstalt (PVA) ihren „pensions­nahen“ Mitgliedern die Mög­lichkeit, sich über die wichtigsten Fragen zu informieren und sich individuell beraten zu lassen.

Pensionsantritt: Was ist zu beachten?

Die am häufigsten gestellten Fragen in Rohrbach:

  • Was ist alles zu erledigen, wenn ich in Pension gehe?
  • Was ist, wenn ich meine Arbeitszeit reduziere?
  • Was, wenn ich kurz vor der Pension arbeitslos werde?
  • Darf ich in der Pension dazuverdienen?
  • Und: Erfülle ich die Voraussetzungen für die Altersteilzeit?

„Dass Menschen nach dem Ende der Alters­teilzeit automatisch in die Pension rutschen, ist ein Irrtum. Man muss auf jeden Fall 2 bis 3 Monate vor dem Pensionsantritt bei der PVA einen persön­lichen Antrag stellen“, sagt AK-Präsident Dr. Johann Kalliauer.

Viele Fragen gab es auch zum Thema „Nach 45 Jahren abschlags­frei in Pension gehen.“ „Dass die Abschlagsfreiheit von der Regierung Kurz wieder abgeschafft wurde, ist völlig inakzep­tabel. Die Hackler­pensionen sind finanzierbar, weil die Beiträge ohnehin von den Versicherten eingezahlt wurden“, so Kalliauer.

Dass Menschen nach dem Ende der Alters­teilzeit automatisch in die Pension rutschen, ist ein Irrtum. Man muss auf jeden Fall 2 bis 3 Monate vor dem Pensionsantritt bei der PVA einen persönlichen Antrag stellen. 

Dr. Johann Kalliauer

AK-Präsident

Kontakt

Kontakt

Arbeiterkammer Rohrbach
Ehrenreiterweg 17

4150 Rohrbach
TEL: +43 50 6906 4912
FAX: +43 50 6906 4999
E-MAIL: rohrbach@akooe.at

Finden Sie uns auf Google Maps

Dass Menschen nach dem Ende der Alters­teilzeit automatisch in die Pension rutschen, ist ein Irrtum. Man muss auf jeden Fall 2 bis 3 Monate vor dem Pensionsantritt bei der PVA einen persönlichen Antrag stellen. 

Dr. Johann Kalliauer

AK-Präsident

  • © 2021 AK Oberösterreich | Volksgartenstrasse 40 4020 Linz, +43 50 6906 0

  • Datenschutz
  • Impressum