Drucken
Zu Merkzettel hinzufügen

Polytechnische Schule

Kein "Sitzfleisch" mehr für die Schulbank?
Endlich eigenes Geld verdienen?

Auch wenn man sich für einen Lehrberuf entscheidet muss festgelegt werden in welcher Schule das 9. Schuljahr (=Pflichtschuljahr) absolviert wird. Es besteht die Wahlmöglichkeit zwischen der "Polytechnischen Schule" oder einer "Weiterführenden Schule".

Polytechnische Schule (PTS)

Die einjährige PTS schließt an die 8. Schulstufe an und wird hauptsächlich von Schüler/-innen besucht, die unmittelbar nach der allgemeinen Schulpflicht den Berufseinstieg planen.
Ziel ist ein möglichst qualifizierter Übertritt in die Duale Berufsausbildung (Lehrberuf).

Die Schüler/-innen einer PTS setzen sich nicht nur aus positiven Absolventen/-innen der 8. Schulstufe zusammen, es können auch Personen mit negativem bzw. ohne Neuen Mittelschulabschluss ihr 9. Schuljahr in der PTS absolvieren und erfahren hier eine besondere Förderung. Ebenso kann ein freiwilliges 10. Schuljahr in einer PTS verbracht werden.

In den Pflichtgegenständen Deutsch, Lebende Fremdsprache und Mathematik können Leistungs- bzw. Interessensgruppen eingerichtet werden.

Ausbildungsinhalte (Pflichtgegenstände & alternative Pflichtgegenstände):

  • Erweiterung & Vertiefung der allgemeinen Grundbildung:
    Deutsch, lebende Fremdsprache, Mathematik, Politische Bildung, Wirtschaftskunde, Naturkunde & Ökologie, Gesundheitslehre, Lebenskunde, Leibesübungen, Religion

  • Berufsorientierung (BO), Vorbereitung auf Berufswahlentscheidung:
    BO-Unterricht, ergänzt um schulautonome Veranstaltungen wie Betriebserkundungen, Exkursionen, berufspraktische Woche („Schnupperlehre“).

  • allgemeine Berufsgrundbildung durch Fachbereiche:

    • Fachbereiche bilden die großen Berufsfelder der Wirtschaft ab: Metall – Elektro – Bau – Holz – Handel/Büro – Dienstleistungen – Tourismus.
    • Fachbereiche sind Wahlpflichtbereiche: an jedem Standort sind – je nach Schüler/-innenzahl und Ausstattung – mindestens 3 Bereiche anzubieten. Aus diesen muss der/die Schüler/-in einen auswählen.
    • Via schulautonome Lehrplanbestimmungen können bestehende Fachbereiche kombiniert bzw. auch neue vorgesehen werden. Fachbereiche können auch klassen-/schulübergreifend geführt werden.

Polytechnische Schule - was dann? 

  • Berufseinstieg:

    D.h. duale Berufsausbildung --> Lehre und Berufsschule
  • Einstieg in weiterführende Schule:

    Wer die PTS positiv absolviert, kann in der Regel ohne Aufnahmeprüfung in die fünfte Klasse einer AHS oder in die erste Klasse einer berufsbildenden weiterführenden Schule wechseln.
TeilenZu Merkzettel hinzufügen

Facebook-Funktion aktivieren

Drucken
Zu Merkzettel hinzufügen

Verwandte Links

Zum Seitenanfang
Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, speichert diese Website Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen über Cookies, sowie welche Daten wir wie lange speichern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen und die Browsereinstellungen entsprechend anpassen.
Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen dazu sowie welche Daten wir wie lange speichern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen.
OK