15.07.2021

Arbeitszeit ohne Zustim­mung der Mit­arbeiterin geändert - Unter­nehmen musste 1.200 Euro nach­zahlen

In Zeiten der Corona-Pandemie haben viele Unter­nehmen wirtschaftliche Probleme. Allerdings müssen die arbeitsrechtlichen Vor­schriften trotzdem eingehalten werden. „Bei jeder Änderung der Arbeits­zeit muss die oder der betroffene Beschäftigte zustimmen. Leider kommt es immer wieder vor, dass Arbeits­zeiten einseitig geändert werden“, weiß AK-Präsident Dr. Johann Kalliauer.

Arbeit auf Abruf? 

Eine Arbeit­nehmerin, die für 19 Stunden pro Woche als Reinigungs­kraft arbeitete, ließ in der AK Bezirksstelle Steyr ihre Kurzarbeits­abrechnung kontrollieren. Erfreulicher­weise stellte sich heraus, dass diese korrekt war, allerdings fiel der AK-Rechtsexpertin Mag.a Ingrid Kaiser auf, dass der Lohn der Frau nach der Kurz­arbeit ab Juli 2020 von Monat zu Monat schwankte. Der Grund war, dass die Arbeitnehmerin immer wieder für weniger als 19 Wochen­stunden zur Arbeit eingeteilt wurde. Das Unternehmen begründete das damit, dass es derzeit einfach weniger Putzstellen gäbe. Deshalb reduzierte es die wöchent­liche Arbeits­zeit beziehungsweise passte diese an die vorhandenen Aufträge an.

Betroffene müssen zustimmen

„Eine Verringerung der Arbeits­zeit ist jedoch mit der Arbeit­nehmerin nie besprochen oder vereinbart worden, geschweige denn, dass die Frau dem nachträglich zugestimmt hätte“, so Ingrid Kaiser. Die Arbeit­nehmerin meldete sich bei ihrer Projekt­leiterin arbeitsbereit, wurde aber vertröstet und schließlich sogar mit Februar 2021 vom Unternehmen gekündigt. 

Die AK Bezirksstelle Steyr übernahm die rechtliche Vertretung der Frau und forderte das Unter­nehmen auf, die Differenz zwischen den tatsächlich eingeteilten Arbeits­stunden und der vereinbarten, höheren Wochen­arbeitszeit zu bezahlen.

Dem Unternehmen wurde von der AK klar gemacht, dass es versäumt hatte, die Zu­stimmung der Arbeit­nehmerin zu den verringerten Wochen­stunden einzuholen. Das Unternehmen bot schließlich 1.200 Euro an, was der geforderten Summe entsprach.

Kontakt

Kontakt

Arbeiterkammer Steyr
Redtenbachergasse 1a
4400 Steyr

TEL: +43 50 6906 5116
FAX: +43 50 6906 5199
E-MAIL: steyr@akooe.at

Finden Sie uns auf Google Maps

  • © 2021 AK Oberösterreich | Volksgartenstrasse 40 4020 Linz, +43 50 6906 0

  • Datenschutz
  • Impressum