28.07.2022

Urlaubs­tage und Überstunden nicht ausbezahlt: AK Perg erkämpft rund 9.000 Euro für Mitarbeiter

Zahlreiche Überstunden und offene Urlaubstage wurden einem Mitarbeiter eines Metallbetriebes im Bezirk Perg nach einer einvernehmlichen Auflösung des Dienstverhältnisses nicht ausbezahlt. Die Arbeiterkammer Perg konnte für unser Mitglied rund 9.000 Euro erkämpfen.

Einer von vielen Rechtsfällen, die in der AK-Bezirksstelle erfolgreich bearbeitet werden. „Unsere Bezirksstellen sind wichtige Anlaufstellen für die Beschäftigten in Oberösterreich“, sagt AK-Präsident Andreas Stangl.

Ab­rechnung stimmt nicht

Wie wichtig es ist, auf eine saubere Abrechnung nach Beendigung des Dienstverhältnisses zu achten, musste ein Mitarbeiter eines Metallbetriebes im Bezirk Perg am eigenen Leib erfahren. Nach einer einvernehmlichen Auflösung des Dienstverhältnisses wurde bei seinem letzten Lohnzettel der Urlaubszuschuss gegenverrechnet.

Daraufhin wandte er sich an die Experten/-innen der Arbeiterkammer Perg, um rechtlichen Rat einzuholen. Diese stellten schnell fest, dass eine Gegenverrechnung nur bei einer Dienstnehmer-Kündigung zulässig ist, nicht aber bei einer einvernehmlichen Beendigung.

Urlaub und Über­stunden nicht bezahlt

Bei einer weiteren Kontrolle der Endabrechnung wurde sichtbar, dass zahlreiche Überstunden und offene Urlaubstage nicht ausbezahlt wurden, obwohl sie rechtlich zugestanden wären. Die AK Perg erkämpfte für den Betroffenen die offene Summe. Insgesamt wurden rund 9.000 Euro für den Dienstnehmer erstritten.

Be­ratung nahe bei den Mitgliedern

Für AK-Präsident Andreas Stangl belegt dieser Fall, wie wichtig die Beratung und Vertretung der AK-Mitglieder in den 14 Bezirksstellen in Oberösterreich ist: „In unseren Bezirks­stellen bekommen unsere Mitglieder das komplette Service der Arbeiterkammer in höchster Qualität geboten und das direkt vor Ort.“

Seit 1. Juli 1992 sind die AK-Bezirks­stellen in einer eigenen Abteilung vereint, in diesen 30 Jahren wurde das Service permanent ausgebaut. „Während andere Organisationen ihre Angebote vor Ort einschränken, setzen wir verstärkt auf Regionalisierung“, sagt der AK-Präsident. Die Mitglieder wissen das zu schätzen, das belegen die permanent hohen Beratungszahlen: Alleine im Bezirk Perg wurden in den vergangenen 30 Jahren mehr als 150.000 Menschen beraten. In arbeitsrechtlichen Angelegenheiten wurden fast 29 Millionen Euro für die Mitglieder erkämpft.

Foto zum Down­load

Dr. Kurt Punzenberger (Leiter der AK Bezirksstelle Perg) und Andreas Stangl (AK Präsident) © Wolfgang Spitzbart, AK OÖ
Dr. Kurt Punzenberger (Leiter der AK Bezirksstelle Perg) und Andreas Stangl (AK Präsident) © Wolfgang Spitzbart, AK OÖ


Unsere Bezirks­stellen sind wichtige Anlaufstellen für die Beschäftigten in Oberösterreich

andreas stangl

AK-PRÄSIDENT

Kontakt

Kontakt

Arbeiterkammer Perg
Hinterbachweg 3
4320 Perg

TEL: +43 50 6906 4711
FAX: +43 50 6906 4799
E-MAIL: perg@akooe.at

Finden Sie uns auf Google Maps

Unsere Bezirks­stellen sind wichtige Anlaufstellen für die Beschäftigten in Oberösterreich

andreas stangl

AK-PRÄSIDENT

  • © 2022 AK Oberösterreich | Volksgartenstrasse 40 4020 Linz, +43 50 6906 0

  • Datenschutz
  • Impressum