Lehre mit Matura

Allgemeine Informationen zur Lehre mit Matura

Seit Herbst 2008 können sich Lehrlinge parallel zu ihrer Lehrausbildung kostenlos auf die Berufsreifeprüfung (= Berufsmatura) vorbereiten. Das Angebot steht allen Lehrlingen zur Verfügung.

Wie jede andere Matura ermöglicht auch die Berufsreifeprüfung den Besuch weiterführender Ausbildungen an Fachhochschulen und Universitäten.

Die Berufsreifeprüfung besteht aus den 4 Teilprüfungen:

  • Deutsch
  • Mathematik
  • lebende Fremdsprache
  • Fachbereich aus dem Lehrberuf

3 der Teilprüfungen können bereits vor der Lehrabschlussprüfung absolviert werden, die 4. nach Lehrabschluss und nach Vollendung des 19. Lebensjahres.

Hinweis

Ab 01.04.2017 wird die standardisierte Reifeprüfung (Zentralmatura) auch für das Modell Lehre mit Matura eingeführt. Nach Intervention der Arbeiterkammer verfallen bereits abgelegte Teilprüfungen nun doch NICHT.

Voraussetzungen

  • Voraussetzung für die Zulassung zum kostenlosen Modell Lehre mit Matura ist ein gültiger Lehrvertrag.
  • Ein Einstieg ist für alle Lehrlinge aus allen Lehrberufen ab dem 1. Lehrjahr möglich, kann aber auch zu einem späteren Zeitpunkt erfolgen.
  • Wesentlich ist, dass während der Lehrzeit mindestens eine der 4 Teilprüfungen abgelegt wird. Damit ist der Zugang zum Fördermodell Lehre mit Matura für einige Jahre gesichert.

Achtung

  • Zumindest eine der 4 Teilprüfungen muss während der Lehrzeit positiv abgelegt werden.

  • Lehrlinge, die VOR dem 01.01.2016 ins Modell Lehre mit Matura eingestiegen sind, haben nach Abschluss der Lehre oder nach dem Ende der Behaltefrist im Betrieb 5 Jahre Zeit, für die Ablegung der übrigen Teilprüfungen.

  • All jene, die AB 01.01.2016 einsteigen, müssen die noch fehlenden Teilprüfungen innerhalb von 3 Jahren nach Abschluss der Lehre ablegen. Danach ist der Zugang zum kostenlosen Modell nicht mehr möglich.

Der Besuch von Vorbereitungskursen während der Arbeitszeit bedarf der Zustimmung des Arbeitgebers/der Arbeitgeberin. Im Einvernehmen mit dem Lehrbetrieb kann gemäß Berufsausbildungsgesetz in diesen Fällen die Lehrzeit verlängert werden.

Ein Kursbesuch in der Freizeit ist jedenfalls auch ohne Zustimmung des Lehrbetriebs möglich.

Prüfungsvorbereitung und -ablauf

Die Vorbereitung auf die Berufsreifeprüfung für Lehrlinge ist modular aufgebaut und umfasst insgesamt 900 Unterrichtseinheiten sowie bei Bedarf bis zu 15 Coachingeinheiten.

  • Basismodule
    Die Basismodule im Umfang von 30 - 40 Unterrichtseinheiten dienen der Wiederholung und Vertiefung der Inhalte des Pflichtschullehrplans und sind Voraussetzung für den Besuch der Hauptmodule. Nach Absolvierung der Basismodule sollen Test und Potenzialanalyse eine Entscheidungsgrundlage für beziehungsweise gegen eine weitere Teilnahme am Modell bieten.

  • Hauptmodule
    Die Hauptmodule dienen der Wissensvermittlung und inhaltlichen Vorbereitung auf die jeweilige Teilprüfung:
    Deutsch160 Unterrichtseinheiten
    Lebende Fremdsprache180 Unterrichtseinheiten
    Mathematik180 Unterrichtseinheiten
    Fachbereich160 Unterrichtseinheiten
  • Prüfungsvorbereitung
    Für alle 4 Gegenstände wird zusätzlich eine Prüfungsvorbereitung im Umfang von 20 - 35 Unterrichtseinheiten angeboten. Mindestens eine der 4 Teilprüfungen muss an einer öffentlichen Schule abgelegt werden.

Info

Nicht bestandene Teilprüfungen können wiederholt werden. Personen, die nach dem 01.09.2015 erstmalig zu einer Teilprüfung antreten, dürfen die Prüfung im Bedarfsfall dreimal wiederholen; alle anderen zweimal. Danach ist der Zugang zur Berufsreifeprüfung verbaut.

Koordiniert wird die Zuteilung zu den einzelnen Modulen in Oberösterreich vom Verein zur Förderung der Lehrlinge in OÖ .

Voraussetzung für jeden Kursstart ist eine Mindestteilnehmer/-innen-Anzahl von 15 Personen. Spätestens 2 Wochen vor Kursbeginn wird bekannt gegeben, ob der betreffende Kurs durchgeführt wird.

Hinweis

Die Vorbereitung auf die Berufsreifeprüfung parallel zur Lehrausbildung bedeutet für Lehrlinge einen erheblichen zusätzlichen Lern- und Zeitaufwand. Gerade zu Lehrbeginn kann das leicht zu Überforderung führen, wie die Drop-out-Raten belegen. Ein Einstieg ins Modell Lehre mit Matura erst gegen Ende des 1. Lehrjahres hat in vielen Fällen Vorteile.

Beachten Sie: Für die Anmeldung zur Lehre mit Matura ist eine Restlehrzeit von rund 2 Jahren nötig, um ausreichend Zeit für die positive Ablegung einer Prüfung während der Lehrzeit zu haben.

Finanzielles

Das Modell Lehre mit Matura kann von allen Lehrlingen kostenlos in Anspruch genommen werden. Die Kurse und Kursunterlagen sind gratis und es werden keine Prüfungsgebühren in Rechnung gestellt.

Lehrlinge, die während ihrer Lehrzeit mindestens 1 Teilprüfung positiv ablegen, haben nach Abschluss der Lehrausbildung einige Jahre Zeit, sich kostenlos auf die noch fehlenden Teilprüfungen vorzubereiten.
Die Möglichkeit, kostenpflichtige Vorbereitungskurse zu besuchen, besteht natürlich auch danach.

Anmeldung und weitere Informationen

Die Anmeldung erfolgt über die jeweilige Berufsschule.
Das nötige Anmeldeformular und weiterführende Informationen zum Modell Lehre mit Matura in Oberösterreich erhalten Sie beim

Verein zur Förderung der Lehrlinge in OÖ

Ferihumerstraße 14, 4040 Linz
TEL: +43 0732 7071 68905

(08:00 bis 12:30 Uhr)
www.lehremitmatura-ooe.at


Für oberösterreichische Lehrlinge, die eine Berufsschule außerhalb von OÖ besuchen, erfolgt die Anmeldung direkt beim Verein zur Förderung der Lehrlinge. 

Lehre mit Matura APP

Der Verein zur Förderung der Lehrlinge in OÖ bietet auch eine APP zum Thema "Lehre mit Matura" an für Android und iPhone - gratis und hilfreich!

Das könnte Sie auch interessieren

Lehre, Lehrling, Frau, Lehrvertrag © Fotolia.com, Gina Sanders

Lehrvertrag

Der Lehrvertrag stellt die rechtliche Grundlage für das Lehrverhältnis dar. Er ist ein Arbeitsvertrag mit besonderen Vereinbarungen über die Ausbildung.

Fleißige Studenten beim Lernen in der Bibliothek © Robert Kneschke, Fotolia.com

Berufsreifeprüfung

Die Berufsreifeprüfung ermöglicht einen uneingeschränkten Zugang zum Besuch von Universitäten, Hochschulen, Fachhochschulen, Akademien und Kollegs.

Berufszweige © Kneschke, Fotolia.com

Welcher Beruf passt zu mir?

Machen Sie den Be­rufs­in­ter­es­sen­test und finden Sie Ihren Traum­be­ruf

  • © 2018 AK Oberösterreich | Volksgartenstrasse 40 4020 Linz, +43 50 6906 0

  • Datenschutz
  • Impressum