Vor- / volksschule

Schulpflicht in Österreich © contrastwerkstatt, Fotolia.com

Schulpflicht in Österreich

In dem Jahr, in dem ein Kind vor dem 1. September 6 Jahre alt wird, muss es mit der Schule beginnen. Dies gilt für alle Kinder, die dauernd hier leben

Welche Schule ist die richtige? © Gorilla, Fotolia.com

Schulsprengel

Grundsätzlich besteht für den Besuch einer Pflichtschule derzeit keine freie Schulwahl. Es gilt die Schulsprengelpflicht.

Eltern müssen ihre Kinder in der Volksschule anmelden © Prod. Numérik, Fotolia.com

Schuleinschreibung

Schulpflichtige Kinder müssen von den Eltern bzw. den Erziehungsberechtigten bei der zuständigen Volksschule angemeldet werden.

Schülerin hält einen Bleistift in der Hand und denkt nach. Auf der Wand hängt ein A4-Blatt mit der Aufschrift ABC © K.-U. Häßler, Fotolia

Schulreife

Kinder entwickeln sich unterschiedlich schnell. Ist das Kind schon kör­per­lich, sozial, emo­tio­nal und geistig fit für die Schule?

Nachhilfe © Christian Schwier, Fotolia.com

Sonderpädagogischer Förderbedarf

Wenn ein Kind schulfähig ist aber dem Unterricht nicht folgend kann, dann muss geprüft werden, ob ein sonderpädagogischer Förderbedarf vorliegt.

Schüler beim Schreiben © Helena Harms, Fotolia

Vorschule

Die Vorschule soll den Kindern, die noch nicht schulreif eingeschätzt worden sind, den Übergang vom Kindergarten in die Volksschule erleichtern.

Außerordentliche Schüler/-innen
Muttersprachlicher Unterricht
Religionsunterricht
Sicherheit am Schulweg
Un­ter­stüt­zung der Kinder

Kontakt

Kontakt

AK Bildungsberatung in OÖ
TEL: +43 50 6906 1601
E-MAIL: bildungsinfo@akooe.at
... mehr
  • © 2019 AK Oberösterreich | Volksgartenstrasse 40 4020 Linz, +43 50 6906 0

  • Datenschutz
  • Impressum