Drucken
Zu Merkzettel hinzufügen

Gehobene medizinisch-technische Dienste

Die gehobenen medizinisch-technischen Dienste (MTD) umfassen sieben Berufe. Gesetzliche Grundlage für die Ausbildungen ist das MTD-Gesetz. In Oberösterreich werden sechs der sieben Ausbildungen als Bachelorstudiengänge an der Fachhochschule (FH) für Gesundheitsberufe mit den Standorten Linz, Wels und Steyr angeboten.

Studiendauer & Kosten

Die Bachelorstudiengänge dauern 6 Semester und umfassen theoretische Ausbildung sowie studienbegleitende Praktika. Von der FH für Gesundheitsberufe wird in Linz auch ein 4-semestriger Masterstudiengang (Management for Health Professionals mit Schwerpunkt Krankenhausmanagement) angeboten.

Von der FH Gesundheitsberufe OÖ werden ab 2018 Studiengebühren in Höhe von 363,36 Euro pro Semester eingehoben. Studierende mit Anspruch auf staatliche Studienbeihilfe bekommen diese Gebühren in voller Höhe rückerstattet.

TIPP

Ob Sie Anspruch auf Studienbeihilfe haben, lässt sich leicht mit dem AK-Stipendienrechner überprüfen!

Zugangsvoraussetzungen

  • Matura oder
  • Berufsreifeprüfung oder
  • Studienberechtigungsprüfung für medizinische Studien oder für naturwissenschaftliche Studien (abhängig vom jeweiligen Studiengang) oder
  • relevante einschlägige berufliche Qualifikation und entsprechende Zusatzprüfung(en)
  • gesundheitliche Eignung
  • Aufnahme- und Berufseignungstest
  • Aufnahmegespräch

Über die Aufnahme entscheidet eine Kommission.

Die konkreten Zugangsvoraussetzungen sind abhängig vom jeweiligen Studiengang. Nähere Informationen dazu erhalten Sie auf der Website der FH für Gesundsheitsberufe OÖ und direkt bei der jeweiligen Studiengangsleitung.

Hinweis für Personen ohne Matura

Zugang zum Studium an der FH für Gesundheitsberufe haben auch Personen, die über keine Matura aber über einschlägige berufliche Qualifikation verfügen wie z.B. Absolventen/-innen von Krankenpflegeschulen, von facheinschlägigen Lehrausbildungen, von Ausbildungen im Bereich Massage etc. Zusätzlich zum Nachweis der einschlägigen Qualifikation müssen Personen ohne Matura Zusatzprüfungen ablegen.

Bewerbung und Aufnahmeverfahren

Bewerbungen um einen Studienplatz für das jeweilige Studienjahr sind in der Bewerbungsfrist von Jänner bis März an die Fachhochschule Gesundheitsberufe OÖ zu richten. Informationen zum mehrstufigen Aufnahmeverfahren finden Sie auf der FH-Website.

Empfehlenswert für Studienplatzwerber/-innen und alle, die das Studienangebot der FH für Gesundheitsberufe kennenlernen möchten: Besuch des jährlichen Infotages im Jänner an den FH-Standorten Linz, Steyr und Wels.

Studienangebot in OÖ

Bachelorstudiengänge:

  • Biomedizinische Analytik (Linz, Steyr)
  • Diätologie (Linz)
  • Ergotherapie (Linz)
  • Logopädie (Linz)
  • Physiotherapie (Linz, Steyr, Wels)
  • Radiologietechnologie (Linz, Steyr)

Die Studiengänge Biomedizinische Analytik, Ergotherapie, Logopädie, Physiotherapie und Radiologietechnologie starten jährlich. Der Studiengang Diätologie wird innerhalb von drei Jahren zweimal angeboten.

Für die Orthoptik gibt es in Oberösterreich kein Studienangebot. Ausbildungsstätten in Österreich sind:

Masterstudiengang:

  • Management for Health Professionals mit Schwerpunkt Krankenhausmanagement (Linz) – Start alle zwei Jahre mit jeweils 20 Studienplätzen
Hinweis:

Weitere Informationen zum Studienangebot in Oberösterreich finden Sie auf der FH-Website. Detaillierte Informationen zu den einzelnen Berufsbildern und Berufsberechtigungen stellt auch der Dachverband der gehobenen medizinisch-technischen Dienste Österreichs (siehe rechte Spalte) zur Verfügung.

Berufsausübung

Eine Voraussetzung für die Berufsausübung ist künftig die Registrierung von Angehörigen der gehobenen medizinisch-technischen Dienste im Gesundheitsberuferegister.
>> Alles zum Thema "Registrierung Gesundheitsberufe"

Berufsanerkennung und Nostrifikation ausländischer Ausbildungen

Personen, die im Ausland eine Ausbildung in einem MTD-Beruf absolviert haben und in Österreich arbeiten wollen, müssen ihre Zeugnisse anerkennen lassen.

Personengruppe   Ansprechpartner
Ausbildungsabschluss in einem EU- oder
EWR-Staat oder in der Schweiz 

Bundesministerium für Gesundheit
Abteilung II/A/2
Radetzkystraße 2, 1031 Wien
TEL: +43 1 71100 644686

Ausbildungsabschluss in einem Drittland und
Berufsberechtigung sowie 3-jährige einschlägige
Berufstätigkeit in einem EU- oder EWR-Staat oder
in der Schweiz   

Bundesministerium für Gesundheit
Abteilung II/A/2
Radetzkystraße 2, 1031 Wien
TEL: +43 1 71100 644686

Ausbildungsabschluss in einem Drittland und
noch keine Anerkennung in einem EU

FH Gesundheitsberufe OÖ GmbH
Semmelweisstraße 34/D3, 4020 Linz
Telefon: +43 50 344 20000

Info für Absolventen/-innen von MTD-Akademien:

Absolventen/-innen von MTD-Akademien werden Absolventen/-innen von FH-Bachelorstudiengängen gleichgehalten. Berufsberechtigung, Berufsbezeichnung und der Zugang zu weiterführenden Masterstudiengängen sind für beide Gruppen ident. Nur die Führung des Titels Bachelor of Science in Health Studies (BSc) ist Absolventen/-innen der FH-Bachelorstudiengänge vorbehalten. Die Nachgraduierung ist für Absolventen/-innen von MTD-Akademien nicht möglich.


Familienbeihilfe

Die Kosten, die Eltern auf Grund ihrer Unterhaltspflicht gegenüber den Kindern entstehen, sollen ausgeglichen werden.

Staatliche Studienbeihilfe

Mit dem Wintersemester 2017/2018 werden die Stipendien erhöht. Die Regierung hat damit eine langjährige Forderung der Arbeiterkammer erfüllt.

TeilenZu Merkzettel hinzufügen

Facebook-Funktion aktivieren

Drucken
Zu Merkzettel hinzufügen
Zum Seitenanfang
Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, speichert diese Website Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen über Cookies, sowie welche Daten wir wie lange speichern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen und die Browsereinstellungen entsprechend anpassen.
Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen dazu sowie welche Daten wir wie lange speichern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen.
OK