Drucken
Zu Merkzettel hinzufügen

AK Förderprogramm für Diplom-, Doktorats– und Masterarbeiten

Sie sind Student/Studentin an einer Universität oder Fachhochschule in Österreich und suchen ein interessantes Thema für Ihre Diplomarbeit, Dissertation oder Masterarbeit? Sie erhoffen sich eine finanzielle Unterstützung? Auch fachliches Know-how wäre für Sie von Vorteil?

Die AK OÖ bietet diese Möglichkeiten engagierten Studierenden, die sich zur Bearbeitung eines der von der AK OÖ ausgeschriebenen Themen verpflichten.

Voraussetzungen dafür sind vor allem:

Die Ausarbeitung eines schriftlichen Konzepts und die Betreuung der Arbeit von Seiten der Universität bzw. Fachhochschule. Erwünscht ist die Mitgliedschaft des Bewerbers/der Bewerberin oder eines Elternteils bei der AK OÖ.

Informationen erhalten Sie von:

Dr. Wolfgang Stagel
Abteilung Wissenschafts- und Forschungsmanagement
Tel:     +43 50 6906 3383 
E-Mail: stagel.w@akooe.at

Förderungsmodalitäten

siehe dazu auch das Infoblatt in der Infobox

Welche Arbeiten werden gefördert?

Es werden Abschlussarbeiten von Diplom-, Doktorats- und Masterstudien an Universitäten und Fachhochschulen in Österreich gefördert.

Eine Bewerbung mit Bachelorarbeiten ist nicht möglich.

Wann erhalte ich die Förderung und in welcher Höhe wird sie ausbezahlt?

Am Beginn (nach positiver Begutachtung des Konzepts) werden 220 Euro ausbezahlt, der Rest (bis zu 880 Euro) nach Abgabe und Bewertung der fertigen Arbeit. Die Bewertung der Arbeit durch den Betreuer / die Betreuerin der AK entscheidet über die Höhe der Förderung.

Die Abgeltung von Erhebungskosten erfolgt je nach Vereinbarung bzw. dem Stand der Bearbeitung.

Habe ich für die von der AK erhaltene Förderung Steuern zu zahlen?

Nein. Das Bundesministerium für Finanzen hat festgelegt, dass Stipendien für Abschlussarbeiten an Universitäten und Fachhochschulen nicht als Einkünfte im Sinne des Einkommenssteuergesetzes gelten. Voraussetzung dafür ist, dass die Durchführung der Arbeiten nicht in Form eines Dienstvertrags oder Werkvertrags erfolgt und die Summe dieser Zuschüsse im Kalenderjahr nicht höher ist als die jährliche Höchststudienbeihilfe für Selbsterhalter/-innen nach dem Studienbeihilfengesetz.

Meine Diplomarbeit/Dissertation/Masterarbeit ist schon abgeschlossen - gibt's dafür eine Förderung?

Eine finanzielle Unterstützung im Rahmen des Förderprogramms ist nicht möglich.

Sie können sich aber mit Ihrer Arbeit um den Wissenschaftspreis der AK OÖ bewerben. Voraussetzung dafür ist, dass sich das Thema Ihrer Arbeit auf die ausgeschriebene Forschungsfrage bezieht.

Welche Bestimmungen sind für die Mitgliedschaft bei der AK festgelegt?

Der Mitgliedschaft bei der AK OÖ kann sich auf eine aktuelle Berufstätigkeit des Bewerbers/der Bewerberin beziehen oder auf eine mindestens 4-jährige Berufstätigkeit vor Beginn bzw. während des Studiums.

Bei der Mitgliedschaft der Eltern (bzw. eines Elternteils) wird bei Pensionisten/Pensionistinnen auf die Zeit der aktiven Berufs tätigkeit Bezug genommen.

AK-Wissenschaftspreis

Bewerbungen für den AK-Wissenschaftspreis 2016 sind bis zum 30. Juni 2016 möglich.

Staatliche Studienbeihilfe

Studienbeihilfe macht ein Studium für viele überhaupt erst leistbar. Wir informieren darüber, was man dazu braucht und was zu beachten ist.

TeilenZu Merkzettel hinzufügen

Verwandte Links


Zum Seitenanfang
Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, speichert diese Website Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen über Cookies, sowie welche Daten wir wie lange speichern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen und die Browsereinstellungen entsprechend anpassen.
Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen dazu sowie welche Daten wir wie lange speichern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen.
OK