Drucken
Zu Merkzettel hinzufügen

HTL für Berufstätige

Höhere Technische Lehranstalten (HTL) für Berufstätige bieten die Möglichkeit in vier bis sechs Jahren Abendschule - je nach Vorbildung - die Matura und eine qualifizierte berufliche Ausbildung zu erwerben.

Voraussetzungen

  • Positiver Abschluss der 8. Schulstufe,
  • vollendetes 17. Lebensjahr (spätestens im Kalenderjahr der Aufnahme),
  • erfolgreicher Abschluss einer facheinschlägigen Ausbildung:
    Lehrabschlussprüfung, Fachschule, Werkmeisterschule
  • Besuch eines Vorbereitungslehrgangs für Personen ohne facheinschlägiger Ausbildung, der 1 bis 4 Semester dauern kann.
  • Berufstätigkeit  

Dauer

  • 8 Semester (4 Jahre) als Abendschule
  • Verkürzung ist durch Anrechnung von Zeugnissen möglich.
  • Mit der Einführung des Modulsystems und dem Entfall der Schulstufenwiederholungen besteht die Möglichkeit, rascher, langsamer oder in Normalzeit die Ausbildung abzuschließen.  

Unterrichtszeit

  • Montag bis Freitag, jeweils abends
  • Wenn Fernunterrichtselemente gewählt werden, können Anwesenheitszeiten auch anders geregelt sein.

Kosten

  • keine Unterrichtskosten
  • kostenlose Schulbücher

Förderungen

Bei Erfüllung der jeweiligen Voraussetzungen:

TIPP

Manche Gewerkschaften fördern ihre Mitglieder, die über den zweiten Bildungsweg z.B. die Matura absolvierten. Nachfragen kann sich lohnen.

Information, Anmeldung, Beginn

  • Vor Start der Ausbildung Tage der offenen Tür und eine Beratung an der jeweiligen Schule in Anspruch nehmen, um offene Fragen bzw. die Anrechnung der Vorbildung abzuklären.
  • Anmeldetermin der Schule beachten, spätestens bis Anfang September
  • Schulbeginn ist großteils im September, vereinzelt im Februar  

Abschluss

HTLs für Berufstätige

in Oberösterreich
Chemie
Elektronik
Elektrotechnik
Informatik
Maschinenbau
Mechatronik
Wirtschaftsingenieurwesen
in Österreich
HTL-Abendschulen (Übersicht)


Berufsreifeprüfung

Die Berufsreifeprüfung ermöglicht einen uneingeschränkten Zugang zum Besuch von Universitäten, Hochschulen, Fachhochschulen, Akademien und Kollegs.

Kollegs

Fachtheoretische und praktische Ausbildung

Wie werde ich Ingenieur?

Mit schulischer Ausbildung und beruflicher Praxis zum anerkannten Titel: Ingenieur | Ingenieurin

TeilenZu Merkzettel hinzufügen

Facebook-Funktion aktivieren

Drucken
Zu Merkzettel hinzufügen

Verwandte Links

Zum Seitenanfang
Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, speichert diese Website Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen über Cookies, sowie welche Daten wir wie lange speichern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen und die Browsereinstellungen entsprechend anpassen.
Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen dazu sowie welche Daten wir wie lange speichern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen.
OK