Universitäten

Über 500 Studiengänge an 22 Universitäten und 12 Privatuniversitäten stehen nach der Reifeprüfung zur Wahl. Innerhalb bestimmter Fristen ist eine Zulassung zum Studium zu beantragen. Für einzelne Studien ist vorab ein Auswahlverfahren zu durchlaufen beziehungsweise ist eine Eignungsprüfung zu absolvieren. In Studiengängen ohne Auswahlverfahren beziehungsweise Eignungsprüfung ist im 1. Semester die Studieneingangsphase samt Prüfungen zu absolvieren, um weiterstudieren zu dürfen. Neben den Studiengängen bieten Universitäten auch kostenpflichtige Universitätslehrgänge an.

Studienrichtungen in Österreich

Die verschiedenen Studiengänge an den österreichischen Universitäten lassen sich nach folgenden Studienrichtungen ordnen:

  • Geistes- und Kulturwissenschaften
  • Ingenieurwissenschaften
  • Künstlerische Studien
  • Lehramtsstudien
  • Medizin / Gesundheit
  • Naturwissenschaften
  • Rechtswissenschaften
  • Sozial- und Wirtschaftswissenschaften
  • Theologische Studien

Die Website www.studienwahl.at bietet einen Überblick, wo man was studieren kann.

Studiendauer

Der Großteil der Universitätsstudien wird in der 2-gliedrigen Form Bachelor-Master angeboten, ein kleinerer Teil als Diplomstudien. Absolventen/-innen eines Master- oder Diplomstudiengangs sind berechtigt, Postgraduale Lehrgänge oder Doktorats- beziehungsweise PhD-Studien zu belegen.
Die Dauer des Studiums richtet sich nach dem Studiengang und der Universität.

Art des StudiumsDauerAbschluss-Titel
Bachelorstudium6 - 8 SemesterBachelor oder
Bakkalaurea / Bakkalaureus
Masterstudium2 - 4 SemesterMaster
Diplomstudium8 - 12 SemesterDiplom-Ingenieurin / Diplom-Ingenieur oder
Magistra / Magister
Doktoratsstudium / Phd6 SemesterDoktorin / Doktor oder
PhD

Vor dem Studienbeginn

In bestimmten Studienfächern bestehen Aufnahmeregelungen mit unterschiedlichen Anmeldefristen an den Universitäten. Näheres auch auf der Website Studiversum beziehungsweise der jeweiligen Universität.

Studienanfänger/-innen, die ein Bachelor- oder Diplomstudium ohne besondere Aufnahmeregelungen an einer Universität beginnen oder ein Studium wechseln, müssen nach einer Online-Voranmeldung, für die Zulassung zum Studium Inskriptionsfristen beachten.

Das Curriculum eines jeden Studienfaches gibt Auskunft über Qualifikationsprofil, Ablauf, Dauer, Pflicht- beziehungsweise Wahlfächer, …

Studieneingangsphase

Die Studieneingangs- und Orientierungsphase, kurz StEOP, betrifft alle Studierende eines Bachelor- oder Diplomstudiums im 1. Semester an öffentlichen Universitäten. Die StEOP soll laut Gesetz dazu dienen, den Studierenden einen Überblick über die wesentlichen Inhalte des Studiums zu vermitteln und eine Entscheidungsgrundlage für die persönliche Beurteilung der Studienwahl zu schaffen.

Die StEOP ist im 1. Semester zu absolvieren. Im Curriculum der jeweiligen Studienrichtung ist angeführt, welche Lehrveranstaltungen im Rahmen der StEOP zu absolvieren sind. Negativ beurteilte Prüfungen dürfen dreimal wiederholt werden. Ist auch der 4. Antritt negativ, so erlischt die Zulassung zu diesem Studium. Während der StEOP können weitere Lehrveranstaltungen besucht werden.

Finanzielles

An öffentlichen Universitäten sind von bestimmten Personengruppen pro Semester Studiengebühren zu entrichten. Die Studiengebühren der Privatuniversitäten sind erheblich höher.

Der ÖH-Beitrag, 19,20 Euro pro Semester (2016), ist von allen Studierenden zu entrichten und beinhaltet unter anderem eine Unfall- und Haftpflichtversicherung in Zusammenhang mit dem Studium. Die ÖH, Österreichische HochschülerInnenschaft, ist die gesetzliche Vertretung der Studierenden gegenüber der Universität beziehungsweise dem Ministerium. Die Zusammensetzung der ÖH wird alle 2 Jahre von den Studierenden direkt gewählt.

Die staatliche Studienförderung kann unter bestimmten Bedingungen beantragt werden.
Details, wie Einreichfristen, Voraussetzungen, Dauer usw. finden Sie im Artikel Staatliche Studienbeihilfe beziehungsweise Selbsterhalter-Stipendium. Ob Sie einen Anspruch auf eine Studienbeihilfe haben, sagt Ihnen unser AK-Stipendienrechner.

Studienangebot in OÖ

Lehramt  - Kooperation OÖ und Salzburg

Die Lehramtsstudien werden im Rahmen einer Kooperation von neun Hochschulen und Universitäten aus OÖ und Salzburg gemeinsam angeboten und organisiert. Informationen über Voraussetzungen, Anmeldefristen, Aufnahmeverfahren, … finden Sie auf der Website.

Johannes Kepler Universität Linz - JKU

Die Kernkompetenzen der JKU liegen in den Sozial- und Wirtschaftswissenschaftlichen, den Rechtswissenschaften und den Technik-Naturwissenschaften. Insgesamt können Sie über 50 verschiedene Bachelor-, Master- und Diplomstudien, sowie sechs Doktoratsstudien belegen.
Die an der JKU angebotenen Studienrichtungen können Sie als Präsenzstudium absolvieren, teilweise werden auch Elemente von Multimedia-Fernstudien angeboten beziehungsweise eingebaut, was besonders Berufstätigen und Studierenden mit Betreuungspflichten entgegenkommt.  

Studien in den Bereichen:

Universität für künstlerische und industrielle Gestaltung Linz

Über 20 unterschiedliche Bachelor-, Master-, und Diplomstudien können Sie in den Bereichen Bildende Kunst und Kulturwissenschaft, Kunst und Gestaltung, Medien, sowie Raum und Design an der Kunstuniversität Linz absolvieren. Für das Studium an der Universität der Künste wird nicht bei allen Studienrichtungen die Matura vorausgesetzt. Die künstlerische Eignung ist bei allen Studienrichtungen der Kunstuniversität Linz durch die bestandene Zulassungsprüfung nachzuweisen.

Studienrichtungen an der Kunstuniversität Linz:

  • Künstlerische Studien
  • Künstlerisch-technische Studien
  • Kulturwissenschaftliche Studien
  • Lehramtsstudien

Anton Bruckner Privatuniversität Oberösterreich - ABPU

Die Anton Bruckner Privatuniversität Oberösterreich – vormals Anton Bruckner Konservatorium der Stadt Linz – ist eine von fünf Hochschulen für Musik, Schauspiel und Tanz in Österreich. Sowohl Bachelor-, als auch Masterstudien in 3 verschiedenen Bereichen können Sie absolvieren. Aufnahmeprüfungen sind in den einzelnen Studienrichtungen vorgesehen. Zudem sind Studiengebühren zu entrichten.

Folgende Studienrichtungen können Sie an der Anton Bruckner Privatuniversität Oberösterreich in Linz studieren.

Katholische Universität Linz – KU Linz

Im Juli 2000 wurde die Katholische Privatuniversität Linz akkreditiert. Die KU Linz bietet mehrere Bachelor-, Master-, Magister-, und Diplomstudien an. Studiengebühren sind zu entrichten.

Folgende Studienrichtungen können Sie an der Katholischen Universität studieren:

Sigmund Freud Privatuniversität Linz - SFU Linz

Die Sigmund Freud Privatuniversität ist eine nach österreichischem Recht akkreditierte Privatuniversität mit einer Niederlassung in Linz. Studiengebühren sind zu entrichten.

Folgende Studien können Sie an der SFU Linz belegen:

Universitätslehrgänge

Die kostenpflichtigen Universitätslehrgänge dienen der Weiterbildung und werden nach einem festgelegten Studienplan durchgeführt. Die Zugangsberechtigung dafür ist die allgemeine Hochschulreife oder eine langjährige Berufserfahrung. Sie sind in der Regel für Berufstätige mit fachlicher Vorbildung geeignet.

Studieren im Ausland

Ein Studium im Ausland zu absolvieren beziehungsweise einen Teil des Studiums ins Ausland zu verlegen, ist in jedem Fall eine Bereicherung der Ausbildung. Außerdem eine Möglichkeit Erfahrungen zu sammeln und sich auf die späteren Anforderungen im Berufsleben vorzubereiten. Die Auslandsbüros an den Universitäten informieren und betreuen Studierende vor und während eines Auslandssemesters. Der Österreichische Austauschdienst bietet unter anderem Informationen über Mobilitätsprogramme, Stipendien und Tipps zur Vorbereitung.

Bewertung, Berufszulassung, Nostrifizierung

Sind Hochschulabschlüsse aus dem Ausland vorhanden, so kann durch eine Online-Eingabe im Anerkennungs-, Antrags- und Informationssystem (www.aais.at) eine kostenlose Bewertung dieser Abschlüsse durchgeführt werden.

Für reglementierte Berufe im Sinn der EU-Anerkennungsrichtlinie, z.B. Architekt/in, Arzt/Ärztin, Rechtsanwalt/Rechtsanwältin, …, muss um Berufszulassung angesucht werden, wenn die Ausbildung im Ausland absolviert wurde, näheres auf www.berufsanerkennung.at. In bestimmten Fällen ist eine Nostrifizierung erforderlich.

Das könnte Sie auch interessieren

Arbeiterkammer erleichtert Suche nach Heimplatz © Yuri Arcurs, Fotolia.com

Arbeiten & Studieren

Studium und Beruf unter einen Hut bringen

In Bildung gut investiert - Studenten versammelt © Kristian Sekulic, fotolia.com

Fachhochschulen

Dauer, Auf­nah­me­mo­da­li­tä­ten, Stu­di­en­an­ge­bot in OÖ

Schule, Job, Ausbildung, Weiterbildung © detailblick, Fotolia.com

Matura - was nun?

Aus dem breiten Angebot die rich­ti­ge Ent­schei­dung zu treffen ist man­ch­mal ganz schön schwie­rig

  • © 2018 AK Oberösterreich | Volksgartenstrasse 40 4020 Linz, +43 50 6906 0

  • Datenschutz
  • Impressum