Drucken
Zu Merkzettel hinzufügen

Medizinische Assistenzberufe

Die medizinischen Assistenzberufe umfassen 8 Ausbildungen gemäß dem MAB-Gesetz (MABG):

  • Desinfektionsassistenz
  • Gipsassistenz
  • Laborassistenz
  • Obduktionsassistenz
  • Operationsassistenz
  • Ordinationsassistenz
  • Röntgenassistenz
  • Medizinische Fachassistenz

Ausbildung

Die medizinische Assistenz-Ausbildung erfolgt

  • an einer Schule für medizinische Assistenzberufe (in der Regel sind 3 Ausbildungen in Kombination zu absolvieren)
  • oder in einzelnen Lehrgängen einer Schule bzw. Bildungseinrichtung.

Ausbildungsvoraussetzungen

  • Mindestalter 17 Jahre
  • Unbescholtenheit sowie körperliche und geistige Eignung
  • Absolvierung der allgemeinen Schulpflicht bzw. neun positiv absolvierte Schulstufen
  • Teilnahme an einem Auswahlverfahren

Erstmalige medizinische Assistenz-Ausbildung

Personen ohne berufliche Erstausbildung (z.B. Lehre, Fachschule) dürfen nur die Ausbildung zur medizinisches Fachassistenz absolvieren, dies ist auf drei verschiedene Arten möglich:

  • mindestens drei medizinische Assistenz-Ausbildungen
  • oder Pflegeassistenz-Ausbildung (gemäß GuKG) + EINE medizinische Assistenz-Ausbildung
  • oder Medizinische/r Masseur/in-Ausbildung (gemäß MMHmG) + EINE medizinische Assistenz-Ausbildung

Eine Ausnahme von dieser Regel ist die Ordinationsassistenz-Ausbildung, die auch bei beruflicher Erstausbildung alleine absolviert werden darf, also ohne zusätzliche medizinische Assistenzausbildungen. In diesem Fall kann die Ausbildung statt in einer Schule auch in einem entsprechenden Lehrgang gemacht werden. Die Ausbildung zur Ordinationsassistentin kann ebenfalls im Rahmen eines aufrechten Dienstverhältnisses bei einer/m Arzt/Ärztin bzw. Ambulatorium absolviert werden.

Schulen für medizinische Assistenzberufe

bieten die Ausbildung zur medizinischer Fachassistenz (Abschluss: Diplom als medizinische Fachassistenz)

Die Ausbildung umfasst

  • Basismodul
  • mindestens 3 Ausbildungen in medizinischen Assistenzberufen und
  • Erstellung einer Fachbereichsarbeit
  • Personen mit einer Ausbildung in Pflegehilfe oder medizinische/r Masseur/in benötigen für den Abschluss einer medizinischen Fachassistenz mindestens 1 Ausbildung in einem medizinischen Assistenzberuf

Die MAB-Aufbaumodule können frei gewählt werden - das Gesamtausmaß muss mindestens 2500 Stunden betragen. 

Die Mindest-Ausbildungsdauer (praktische und theoretische Ausbildung) beträgt:

  • Basismodul: 120 Stunden
  • Desinfektionsassistenz: 650 Stunden
  • Gipsassistenz: 650 Stunden
  • Laborassistenz: 1300 Stunden
  • Obduktionsassistenz: 650 Stunden
  • Operationsassistenz: 1100 Stunden
  • Ordinationsassistenz: 650 Stunden
  • Röntgenassistenz: 1300 Stunden
  • Medizinische Fachassistenz (z.B. in Form von 3 medizinischen Assistenz-Ausbildungen): 2500 Stunden 
Hinweis

Es werden nicht alle Module an jeder Schule bzw. Bildungseinrichtung angeboten.

  

Lehrgänge für medizinische Assistenzberufe
bieten Ausbildung in jeweils EINEM medizinischen Assistenzberuf (Abschluss: Zeugnis über die Ausbildung in EINEM medizinischen Assistenzberuf)

Nach Absolvierung eines Basismoduls im Bereich der medizinischen Assistenzberufe können eine oder mehrere MAB-Aufbaumodule absolviert werden.

Ausbildungsstätten für medizinische Assistenzberufe in OÖ:

Ausbildungsform/-dauer

Ca. 1 bis 3 Jahre, berufsbegleitend oder Vollzeit

Finanzielles - Förderungen

Wenn die jeweiligen Voraussetzungen erfüllt sind, können folgende Förderungen in Anspruch genommen werden:

Etwaige Ansprüche auf Taschengeld klären Sie am besten direkt mit der jeweiligen Ausbildungsstätte.

Berufsanerkennung und Nostrifikation ausländischer Ausbildungen

Personen, die im Ausland eine Ausbildung in einem medizinischen Assistenzberuf absolviert haben und in Österreich arbeiten wollen, müssen ihre Zeugnisse anerkennen lassen.

Personengruppe   Ansprechpartner
Ausbildungsabschluss in einem EU- oder
EWR-Staat oder in der Schweiz

Bundesministerium für Gesundheit
Abteilung II/A/2
Radetzkystraße 2, 1031 Wien
TEL: +43 1 71100 644686

 
Ausbildungsabschluss in einem Drittland und
Berufsberechtigung sowie 3-jährige einschlägige Berufstätigkeit
in einem EU- oder EWR-Staat oder in der Schweiz  

Bundesministerium für Gesundheit
Abteilung II/A/2
Radetzkystraße 2, 1031 Wien
TEL: +43 1 71100 644686

 
Ausbildungsabschluss in einem Drittland und
noch keine Anerkennung in einem EU

Amt der Oö. Landesregierung
Abteilung Gesundheit
Bahnhofplatz 1, 4021 Linz
TEL: +43 732 7720 14252


Bildungsberatung - jetzt auch online

Unser neues Angebot für Ihren beruflichen Erfolg

Studium ohne Matura

Berufsreife-/ Studienberechtigungsprüfung und Abendmatura

Weiterbildung in OÖ

Ein Überblick über die Weiterbildungsangebote in OÖ

TeilenZu Merkzettel hinzufügen

Facebook-Funktion aktivieren

Drucken
Zu Merkzettel hinzufügen

Verwandte Links

Zum Seitenanfang
Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, speichert diese Website Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen über Cookies, sowie welche Daten wir wie lange speichern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen und die Browsereinstellungen entsprechend anpassen.
Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen dazu sowie welche Daten wir wie lange speichern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen.
OK