Bin ich neuer Selbst­ständiger?

Manchmal ist die Unterscheidung zwischen freien Dienstnehmer/-innen und neuen Selbstständigen schwierig.

Was macht neue Selbst­ständige aus? 

  • Neue Selbstständige haben keinen Gewerbeschein, erzielen aber trotzdem betriebliche Einkünfte auf Werkvertrag-Basis
  • Sie verwenden dabei im Wesentlichen eigene Betriebsmittel
    (Computer, Werkzeug etc.)
  • Sie sind nicht anderswo aufgrund dieser Tätigkeit sozialversichert
    (z.B. durch eine Anstellung)

Kriterien für einen Werk­vertrag

  • neue Selbstständige schulden den Auftraggebern/-innen ein konkretes Werk
  • Anspruch auf Entgelt hängt vom Arbeitserfolg ab
  • Verwendung eigener Betriebsmittel
  • jederzeitige Vertretungsmöglichkeit und keine persönliche Arbeitspflicht
  • keine Bindung des Auftragnehmers an Arbeitszeit und Arbeitsort
  • Haftung für die erbrachte Leistung

Ab wann entsteht Sozial­versicherungs­pflicht?

Als neuer Selbstständiger/neue Selbstständige müssen Sie erst dann Beiträge für Kranken-, Unfall- und Pensionsversicherung zahlen, wenn Sie eine bestimmte Ein­kommens­grenzen für die selbstständige Tätigkeit überschreiten. Im Jahr 2021 liegt die Grenze bei 5.710,32 Euro pro Jahr.

Melde­pflicht für neue Selbst­ständige

Neue Selbstständige müssen sich, wenn sie die Versicherungsgrenze überschreiten, selber bei der Sozialversicherungsanstalt der gewerblichen Wirtschaft (SVA) melden. Dazu verwenden Sie bitte das Formular:
Versicherungserklärung für die Pflichtversicherung gemäß § 2 Abs. 1 Z 4 GSVG“.

Achtung

Als neuer Selbstständiger/neue Selbstständige sind Sie kein AK Mitglied und können daher die Leistungen der Arbeiterkammer nicht in Anspruch nehmen.

Downloads

Kontakt

Kontakt

AK Lohnsteuerberatung
Volksgartenstraße 40
4020 Linz
TEL: +43 50 6906 1603
Anfrage ...

Das könnte Sie auch interessieren

Berufszweige © Kneschke, Fotolia.com

Be­­schäftig­­ungs­­formen und -kombi­nation­en

Ein Dienstvertrag kommt selten allein. Wie sieht es mit der Sozialversicherung aus, wenn etwa Werkvertrag, Pension oder eine Anstellung dazu kommen?

Junge Migrantin bei Ihrer Bürotätigkeit © Jeanette Dietl, Fotolia

Werkvertrag

Werkunternehmer/-innen verpflichten sich, für einen anderen (Werkbesteller) ein bestimmtes Werk herzustellen. Was Sie beachten müssen, finden Sie hier

  • © 2021 AK Oberösterreich | Volksgartenstrasse 40 4020 Linz, +43 50 6906 0

  • Datenschutz
  • Impressum