01.01.2020

Formulare „Steuer & Ein­kommen“

Sofern keine Pflichtveranlagung vorliegt, bleibt es Ihnen überlassen, ob Sie eine Veranlagung beantragen oder nicht. Sie haben dafür 5 Jahre Zeit.

Stellen Sie einen Antrag! Meist gibt es Geld zurück. Aber selbst, wenn Sie einen Nachforderungsbescheid vom Finanzamt erhalten, ist nichts vertan. Ziehen Sie in diesem Fall Ihre freiwillige Arbeitnehmerveranlagung innerhalb eines Monats im Wege einer Beschwerde schriftlich zurück. Doch Achtung: Bei einer Pflichtveranlagung ist dieser Widerruf nicht möglich!

Formulare zur Lohn­steuer

ACHTUNG

Die Formulare L1, L1ab, L1i und L1k stehen nicht als Down­load­version zur Verfügung, da nur Original-Formulare vom Finanzamt maschinell gelesen werden können.

Die amtlichen Papierformulare sind bei Ihrem Finanzamt erhältlich oder können beim Bundesministerium für Finanzen kostenlos an­ge­ford­ert werden. In größeren Betrieben liegen die Formulare meist auch im Lohnbüro auf.

Häufig verwendete Formulare

FormularJahrDokumente
L12015 - 2019Arbeitnehmerveranlagung
Formular anfordern
L1ab2016
-
2019
Beilage zur Erklärung zur Arbeitnehmerveranlagung (L1) oder Einkommensteuererklärung (E1) zur Be­rück­sicht­ig­ung von außergewöhnlichen Belastungen
Formular anfordern
L1i2015 - 2019Beilage zur Erklärung zur ArbeitnehmerInnenveranlagung (L1) oder Einkommensteuererklärung (E1):
Einkünfte aus nichtselbständiger Arbeit ohne Steuerabzug, Zusatzangaben bei Erfüllung bestimmter grenzüberschreitender Kriterien, Antrag auf unbeschränkte Steuerpflicht (§ 1 Abs. 4)
Formular anfordern
L1k
L1k-bF
2015 - 2019

Beilage zur Erklärung zur ArbeitnehmerInnenveranlagung (L1) oder Einkommensteuererklärung (E1): Berücksichtigung eines Kinderfreibetrages, eines Unterhaltsabsetzbetrages, einer außergewöhnlichen Belastung für Kinder oder zur Nachversteuerung des Arbeitgeberzuschusses für Kinderbetreuung
Formular anfordern
Für jedes Kind ist ein eigenes Formular erforderlich!

L16ab 2011Lohnzettel

Formulare zur Einkommen­steuer

FormularJahrDokument
E12015 - 2019Einkommenssteuererklärung für Arbeit­nehm­er/ -innen die zusätzlich Einkünfte von mehr als 730 Euro im Jahr haben z.B. aus Vermietungen 
E1a2015
- 2019
Beilage zur Einkommenssteuererklärung
E30
Erklärung zur Berücksichtigung des Allein­ver­dien­er- bzw. Allein­er­zieh­er­ab­setz­be­trag­es falls Sie diesen beim Arbeitgeber/bei der Arbeit­geb­er­in  und / oder Familienbonis Plus beantragen
E31Meldung über den Wegfall
des Alleinverdienerabsetzbetrages,
des Alleinerzieherabsetzbetrages und
des Familienbonus Plus

Die Formulare werden vom Bundesministerium für Finanzen kostenlos zur Verfügung gestellt.

Links

Kontakt

Kontakt

AK Lohnsteuerberatung
Volksgartenstraße 40
4020 Linz
TEL: +43 50 6906 1603
Anfrage ...

Das könnte Sie auch interessieren

Kleinkind mit Geldscheinen © Gennadiy Poznyakov, stock.adobe.com

Kinderbetreuungskosten

Pro Kalender­jahr können 2.300 Euro Kinderbetreuungs­kosten pro Kind geltend gemacht werden.

Junger Mann sitzt vor Laptop und macht sich Notizen auf seinem Block © pressmaster, stock.adobe.com

FinanzOnline

Für den Steuerausgleich mit FinanzOnline benötigen Sie einen persönlichen Zugangs-Code. So können Sie diesen beantragen.

  • © 2020 AK Oberösterreich | Volksgartenstrasse 40 4020 Linz, +43 50 6906 0

  • Datenschutz
  • Impressum