Beihilfe zum Kinderbetreuungsgeld

Beihilfe für Geburten ab 01.01.2010

  • Einkommensschwache Familien und
  • Alleinerzieher/-innen

erhalten zum Kinderbetreuungsgeld eine Beihilfe.

  • Bezugsdauer: 12 Monate

  • Höhe der Beihilfe: 6,06 Euro täglich

  • Einkünfte
    Diese Beihilfe gebührt zum pauschalen Kinderbetreuungsgeld, wenn das Einkommen des beziehenden Elternteiles 6.800 Euro jährlich nicht überschreitet. Die maßgeblichen Einkünfte des Partners dürfen maximal 16.200 Euro betragen.

  • Überschreitung der Zuverdienstgrenze
    Wird die zulässige Einkommensgrenze nur geringfügig überschritten (nicht mehr als 15 %), ist der Überstiegsbetrag zurückzuzahlen. Bei Überschreitungen über 15 % muss die gesamte Beihilfe zurückgezahlt werden.

    WICHTIG: Die Rückforderung durch die Krankenkasse kann sich nicht nur an den beziehenden Elternteil, sondern auch an den anderen Elternteil oder den Partner/die Partnerin richten.

Beachten Sie

Die Beihilfe gebührt nicht beim einkommensabhängigen Kinderbetreuungsgeld.

Antragstellung

Der Zuschuss beziehungsweise die Beihilfe sind bei der OÖ Gebietskrankenkasse zu beantragen.

  • © 2018 AK Oberösterreich | Volksgartenstrasse 40 4020 Linz, +43 50 6906 0

  • Datenschutz
  • Impressum