Außerschulische Nachmittagsbetreuung

Neben der schulischen Nachmittagsbetreuung gibt es auch Betreuungsformen, die nicht von der Schule selbst angeboten werden. Diese Betreuungsform findet manchmal direkt beim jeweiligen Schulstandort statt – zum Beispiel einem an den Schulstandort angeschlossenen Hort. Träger solcher Einrichtungen können sowohl die öffentliche Hand (z. B. Gemeinde/Magistrat) als auch private Organisationen (z. B. Caritas, Kinderfreunde, OÖ Hilfswerk) sein. 

Neben "angeschlossenen" Horten gibt es auch noch "schulübergreifende", die nicht an einen (einzigen) Schulstandort angebunden sind. Abseits von Ganztagsschule und Hort existieren aber auch noch andere Betreuungsangebote - allerdings in höchst unterschiedlicher Qualität und in abweichendem Umfang.

Hortwesen in OÖ

Das Hortwesen ist in Oberösterreich durch das Oö. Kinderbetreuungsgesetz (Oö. KBG) geregelt. In Horten werden schulpflichtige Kinder betreut. Träger können das Land, Gemeinden, Gemeindeverbände oder Private sein.

  • Betreuungsgruppen
    Die Zahl der Kinder in einer Hortgruppe darf 23 nicht übersteigen. In Integrationsgruppen ist die Gruppengröße kleiner. Eine Gruppe wird von einer/m ausgebildeten Horterzieher/-in betreut. Es ist dem Träger des Hortes überlassen, ob eine zusätzliche Kraft pro Gruppe eingestellt wird.

  • Öffnungszeiten & Kosten
    Öffnungszeiten, Ferienzeiten, die Höhe der Besuchs-, Essens- und Materialbeiträge sowie die soziale Staffelung der Besuchsbeiträge werden ebenfalls vom Horterhalter festgelegt und sind somit höchst unterschiedlich. Selten, aber doch, sind einige Horte schon vor Unterrichtsbeginn geöffnet. Meist ist der Hort aber nur am Nachmittag offen. Ziele und Aufgaben von Horten sind die Möglichkeit zum Mittagessen, zum Ausspannen, zum Erledigen der Hausaufgaben sowie vielfältige Freizeitaktivitäten anzubieten. Oftmals wird in den Horten auch während eines Teils der Schulferien Programm angeboten.

  • Standorte
    Je größer die Gemeinde umso wahrscheinlicher ist es, dass es ein Angebot gibt. Näheres über die Horte in Oberösterreich sowie die Standorte finden Sie bei den Links.

Mitbetreuung in Kindergärten

Mit diesem Modell sollen besonders in kleineren Gemeinden Betreuungsplätze für Volksschulkinder angeboten werden. Die altersgerechten Möglichkeiten bei der Betreuung von Schulkindern im Kindergarten bleiben allerdings hinter den Möglichkeiten eines Hortes beziehungsweise einer ganztägig geführten Schule zurück. Primär muss die Qualität der Nachmittagsbetreuung stimmen, sodass schulpflichtige Kinder nicht nur betreut, sondern auch altersgemäß optimal gefördert werden.

  • Betreuungsgruppen
    Die Kinderhöchstzahl in alterserweiterten Gruppen ändert sich abhängig von der Anzahl von Kindern außerhalb des Kindergartenalters. Sind ausschließlich Kinder im Volksschulalter in alterserweiterten Gruppen – es dürfen höchstens 9 Kinder im Volksschulalter sein – bleibt die Gruppengröße bei 23 Kindern. In alterserweiterten Gruppen sind weitere Fachkräfte zu bestellen.

  • Öffnungszeiten & Kosten
    Öffnungszeiten, Ferienzeiten, die Höhe der Besuchs-, Essens- und Materialbeiträge sowie die soziale Staffelung der Besuchsbeiträge werden vom Kindergartenerhalter festgelegt und sind somit höchst unterschiedlich.

Private Angebote

An manchen Schulen entstehen auch privat organisierte Nachmittags- und Lernbetreuungsangebote. 

Etlerninitiativen

Mancherorts entstehen Schüler-/innenbetreuungen auch aufgrund von engagierten Elterninitiativen.

TIPP

Am besten erkundigen Sie sich direkt an der Schule, ob ein Betreuungsangebot besteht.

Kontakt

Frauenbüro
TEL: +43 50 6906 2142
E-MAIL: Frauen@akooe.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kind zeigt Betreuerin Zeichnung © Robert Kneschke, stock.adobe.com

AKOÖ Kinderbetreuungsatlas

Die kleinen Fortschritte halten mit den geänderten gesellschaftlichen Gegebenheiten nicht mit.

Kindergartengruppe © Monkey Business, Fotolia.com

Kindergarten

Mit 3 Jahren darf ein Kind in den Kindergarten gehen. Spätestens 1 Jahr vor Schulbeginn muss Ihr Kind einen Kindergarten besuchen.

Schüler stützen sich auf Schulbücher © contrastwerkstatt , stock.adobe.com

Schulische Nachmittagsbetreuung

Nachmittagsbetreuung ist keine Ganztagesschule

  • © 2018 AK Oberösterreich | Volksgartenstrasse 40 4020 Linz, +43 50 6906 0

  • Datenschutz
  • Impressum