29.5.2015
Drucken
Zu Merkzettel hinzufügen

AK hilft Beschäftigten von Gruber & Schlager nach Konkurs – Rund 134.000 Euro wurden bereits erkämpft

Wenn Beschäftigte ihren Arbeitsplatz verlieren, weil die Firma insolvent wird, brauchen sie rasche und wirksame Hilfe. Dann ist die AK mit hochprofessionellen Experten/-innen zur Stelle – wie im Fall der Firma Gruber & Schlager, über die heuer am 23. März der Konkurs eröffnet wurde. Die AK setzte durch, dass die Betroffenen innerhalb eines Monats die offenen Löhne und Gehälter aus dem Insolvenzfonds bekamen. „Unsere Mitglieder können sich auf uns verlassen“, sagt AK-Präsident Dr. Johann Kalliauer. 

Wenn ein Unternehmen in die Zahlungsunfähigkeit schlittert, bedeutet das für die Mitarbeiter/-innen nicht nur, dass sie arbeitslos werden, sondern auch die große Sorge, wie die laufenden Zahlungen beglichen werden sollen. Deshalb ist es besonders wichtig, bestehende Ansprüche beim Insolvenzfonds schnell in bare Münze zu verwandeln.

Bereits ein Monat nach Konkurs wurde bezahlt

Das ist den Insolvenzrechts-Profis der Arbeiterkammer Oberösterreich jetzt wieder eindrucksvoll gelungen: Am 23. März wurde über die Firma Gruber & Schlager in Ried der Konkurs eröffnet. Am nächsten Tag wurde der Betrieb geschlossen, zwei Tage später fand schon eine Betriebsversammlung statt, bei der die AK die 96 Betroffenen informierte. Kurz darauf wurden die Anträge beim Insolvenzfonds gestellt. Und bereits am 23. April waren die offenen Löhne und Gehälter, insgesamt rund 134.000 Euro, bezahlt. 

Einsatz geht weiter - es fehlen noch 1,9 Millionen

Mittlerweile hat die AK auch schon alle anderen Ansprüche (Sonderzahlungen und Beendigungsansprüche) geltend gemacht. AK-Präsident Kalliauer: „Unseren Berechnungen nach müsste das den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern noch einmal rund 1,9 Millionen Euro bringen. Wir bleiben am Ball, bis der letzte Cent geflossen ist.“


TeilenZu Merkzettel hinzufügen

Facebook-Funktion aktivieren

Drucken
Zu Merkzettel hinzufügen

Verwandte Links


Zum Seitenanfang
Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, speichert diese Website Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen über Cookies, sowie welche Daten wir wie lange speichern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen und die Browsereinstellungen entsprechend anpassen.
Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen dazu sowie welche Daten wir wie lange speichern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen.
OK