7.2.2018

Vehementer Einsatz lohnt sich: 4,3 Millionen Euro für Arbeitnehmer/-innen

Die Bezirksstelle der Arbeiterkammer in Perg ist ihren Mitgliedern auch 2017 mit Rat und Hilfe zur Seite gestanden, in vielen Fällen musste sie auch vor Gericht ziehen. 5.244 AK-Mitglieder wandten sich mit Arbeits- und sozialrechtlichen Fragen an die Bezirksstelle, insgesamt konnten die AK-Rechtsberater/-innen 4.315.183 Euro für die Arbeitnehmer/-innen sichern.

Konkret teilt sich der Vertretungserfolg so auf: 

Außergerichtliche Interventionen58.782 Euro
Klagen bei Gericht   256.890 Euro
Insolvenzentgelt 3.030.202  Euro
Sozialrecht    969.309 Euro

GLS-Insolvenz trifft Viele

Mehr als 90 Prozent des erkämpften Insolvenzentgeltes standen den Beschäftigten der Ende 2016 insolvent gewordenen GLS zu. Insgesamt waren im Bezirk Perg im vergangenen Jahr 52 Arbeitnehmer/-innen von einer Insolvenz betroffen. 

  • © 2018 AK Oberösterreich | Volksgartenstrasse 40 4020 Linz, +43 50 6906 0

  • Datenschutz
  • Impressum