19.10.2015
Drucken
Zu Merkzettel hinzufügen

Zukunftsforscher Peter Spiegel in Ried: Megatrend "Gemeinsam sind wir stark"

Bei einem Netzwerktreffen des Jugendbeschäftigungspakts Ried in der Therme Geinberg referierte der international anerkannte Zukunftsforscher Peter Spiegel, Leiter des Genisis Institute for Social Innovation in Berlin, über die Vorzüge gemeinwohlorientierter und demokratischer Prozesse – im Gegensatz zu Egoismus und Individualismus kapitalistischer Wirtschaftssysteme. 80 interessierte Berufsschüler/-innen und Paktpartner/-innen diskutierten anschließend darüber, wie sie die Inhalte des Vortrages in ihrem Alltag anwenden können.

In vielen Bereichen der Gesellschaft hat ein neuer Trend Einzug gehalten: Weg von der Ich-Kultur – hin zu deutlich mehr Gemeinwohl-Orientierung und deutlich mehr Koooprations- und Team-Orientierung. Diesen neuen Megatrend beschrieb der deutsche Zukunftsforscher Peter Spiegel, Leiter des Genisis Institute for Social Innovation in Berlin, bei einem Netzwerktreffen des Jugendbeschäftigungspakts Ried in der Therme Geinberg.

Bestes Beispiel: Wikipedia

Als eindrucksvolles Beispiel nannte er Wikipedia: Das Online-Lexikon habe den alten Brockhaus abgelöst. An die Stelle eines elitären und exklusiven Zugangs zu Wissen sei ein offenes und kollektives System getreten, das auf Freiwilligkeit basiere und demokratisch funktioniere. Spiegel sprach in diesem Zusammenhang von einer Revolution der Wissenswelt.

Gemeinwohlorientierte Ziele und teamorientierte Arbeitsweisen seien nicht nur ökologisch und sozial nachhaltiger, sondern auch intelligenter, kreativer, leistungsstärker und letztlich ökonomisch erfolgreicher, so Spiegel.

Im Jugendbeschäftigungspakt Ried arbeiten rund 40 Partner/-innen, Betriebe, Arbeitsmarktakteure, Vereine und Ausbildungsstätten eng zusammen, um Jugendliche in der Region beim Übergang von der Schule in die Arbeitswelt zu unterstützen.

TeilenZu Merkzettel hinzufügen

Facebook-Funktion aktivieren

Drucken
Zu Merkzettel hinzufügen

Verwandte Links

Zum Seitenanfang
Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, speichert diese Website Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen über Cookies, sowie welche Daten wir wie lange speichern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen und die Browsereinstellungen entsprechend anpassen.
Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen dazu sowie welche Daten wir wie lange speichern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen.
OK