2.8.2017
Drucken
Zu Merkzettel hinzufügen

Soda-Maker im Test: Eine gute Alternative!

Immer mehr Konsumenten/-innen haben genug von Plastikmüll und suchen deshalb nach umweltfreundlichen Alternativen. Ein beliebter Ersatz für Wasserflaschen sind Soda-Maker - wie etwa der sodastream, die zudem noch andere Vorteile mit sich bringen: Ab sofort müssen Sie keine Wasserflaschen mehr schleppen und benötigen auch keinen Platz mehr für die Lagerung der Flaschen. Die Konsumentenschützer/-innen haben sich daher das Angebot an Wassersprudlern angeschaut und 6 am Markt erhältliche Soda-Maker getestet. 

Testergebnis: Soda-Maker (1,0MB)

sodastream und 5 weitere Geräte im Test

Neben dem Marktführer sodastream wurden die Wassersprudler von Aquabar, Kitchen Aid, Levivo, Rosenstein & Söhne, und Soda Fresh getestet. 

Die Tester/-innen bewerteten den Prickeleffekt des Sprudelwassers sofort nach dem Aufsprudeln, 1 Stunde später und nach 4 Stunden in der Flasche. Für die einfache Handhabung, schönes Design und den Geschmack wurden weitere Punkte vergeben.

Beim Preis wurde darauf geachtet, ob die Sodapatrone bereits inklusive ist oder ob diese zum Gerätepreis dazu gerechnet werden muss, damit sich ein vergleichbarer Gesamtpreis ergibt.

Levivo prickelt am meisten

Alle Testgeräte machen gutes Sprudelwasser und sind eine empfehlenswerte Alternative zu Wasser aus der Plastikflasche. Am besten abgeschnitten hat der Wassersprudler von Levivo, der sowohl beim Prickeleffekt als auch bei der der Handhabung und beim Preis überzeugt hat. 

Testsieger überzeugt mit Preis-Leistungsverhältnis

  • Der Levivo Wassersprudler überzeugte durch seine zuverlässige Funktionsweise, seinem schlichten Design und durch den günstigen Preis von 69,80 Euro.

  • Kitchen Aid bietet einen einfach zu bedienenden Wassersprudler, der mit seinem edlen Retro-Design und der soliden Bauweise punktet. Er ist mit 279 Euro allerdings teurer als die anderen Geräte.

  • Der Soda Fresh konnte bei der Handhabung und beim Prickeleffekt punkten, ist jedoch mit 99,99 Euro das zweitteuerste Gerät.

  • Das schlanke Design von Rosenstein & Söhne gefiel den Konsumentenschützern/-innen sehr gut, allerdings wurde das Hineindrehen der Flasche in die Halterung als wenig benutzerfreundlich bewertet.

  • Der sodastream Cool schnitt ebenfalls bei der Handhabung weniger gut ab, verlor aber vor allem beim Prickeleffekt nach 4 Stunden Punkte im Vergleich zu den anderen Geräten. Beim Preis hingegen hat der Marktführer die Nase mit einem Gesamtpreis von 59,90 Euro vorne.

  • Am wenigsten Punkte erhielt der Aquabar, der zwar auf den ersten Blick mit einem geringen Preis lockt, dafür aber keine Soda-Patrone enthält. 

Nachschub an CO2-Kartuschen im Einzelhandel erhältlich

Die CO2-Zylinder von Aquabar, Kitchen Aid, Levivo, Rosenstein & Söhne und Sodastream sind in vielen Geschäften (Einzelhandel und Drogerieketten) austauschbar.

Der Zylinder von Soda Fresh Silver Flash muss online über Sodabär nachbestellt werden.

Babytees: frei von Schadstoffen?

Der Test von 18 Babytees hat ein großteils positives Ergebnis gebracht. Allerdings wurden 2 Produkte als ungenügend beurteilt.

TeilenZu Merkzettel hinzufügen

Facebook-Funktion aktivieren

Drucken
Zu Merkzettel hinzufügen
Zum Seitenanfang
Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, speichert diese Website Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen über Cookies, sowie welche Daten wir wie lange speichern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen und die Browsereinstellungen entsprechend anpassen.
Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen dazu sowie welche Daten wir wie lange speichern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen.
OK