15.03.2021

Schul­taschen-Test

Viele Kinder bekommen im Frühling ihre erste Schultasche. Während für die angehenden Erstklässler/-innen vor allem die Farben und Motive ausschlaggebend sind, liegt den Eltern die Gesundheit und Sicherheit der Kinder am Herzen. Damit Sie eine gute Wahl treffen können, hat der Konsumentenschutz der Arbeiterkammer Oberösterreich 13 Schultaschen getestet. Am besten abgeschnitten haben die Schultaschen von DerDieDas, Step by Step, ergobag, MCNeill, Schneiders und Scout.

Testergebnis: Schultaschen (0,5 MB) 

Gut sitzen und „mit­wachsen“

13 Schultaschenmodelle wurden mit einer Physiotherapeutin aus dem Kepler Universitätsklinikum begutachtet. Im Vordergrund standen der Tragekomfort und individuelle Anpassungsfähigkeit, die gleichmäßige Gewichtsverteilung und die optische Warnwirkung. Dazu gingen das Eigengewicht der Schultasche und die Kindertauglichkeit der Verschlüsse in die Bewertung ein.

Der stabile Sitz am Rücken bei Bewegung der Schüler/-innen wird vor allem durch das Vorhandensein eines Brust- und eines Hüftgurtes unterstützt. Zusätzliche Polsterungen von Rücken und Tragegurte unterstützen den Tragekomfort.

Eine sehr gute Schultasche sollte mit dem Kind mitwachsen, also entsprechende Anpassungsmöglichkeiten haben. Optimal ist ein verstellbares Rückenteil.

Gleichmäßige Gewichtsverteilung ist ebenfalls sehr wichtig. Das Vorhandensein von Fächern mit einer stabilen Trennwand unterstützt ein ergonomisch richtiges Packen, damit schwere Sachen direkt am Rücken gelagert werden können. Seitentaschen hingegen verleiten dazu, Getränkeflaschen oder sonstige schwere Gegenstände auf einer Seite zu verstauen, was zu Schräglagen und Haltungsschäden führen kann.

Reflektierende Flächen sind ein Muss und zusätzliche Sicherheit bietet eine Signalwirkung der Schultasche selbst.

Teurere Modelle im vorderen Feld

  • Testsieger ist das Modell DerDieDas ErgoFlex Max Superflash Silver Shine, das als einzige Schultasche im Test in allen Kategorien die Bestnote erhielt. Dieses sehr gute Modell hat jedoch auch den höchsten Preis mit 289 Euro.

  • 5 weitere Modelle sind „empfehlenswert“. Bei den meisten davon gab es Punkteabzug für höheres Eigengewicht. Diese Modelle kosten zwischen 200 und 280 Euro.

  • 5 Schultaschen schnitten insgesamt „durchschnittlich“ ab, darunter die eher preisgünstigeren. Besonders negativ fiel den Testerinnen die fehlende Signalwirkung der Schultaschen auf.

  • Unter den beiden „nicht empfehlenswerten“ Schultaschen findet sich ein sehr preisgünstiges Modell um 60 Euro, das beim Tragekomfort durchfiel. Aber auch eine Schultasche um 200 Euro wurde - aufgrund des vergleichsweise hohen Eigengewichts und des für Kinder schwer zu bedienenden Verschlusses - abgewertet.  

Tipp: Kinder miteinbeziehen

Nehmen Sie das angehende Schulkind zum Probetragen mit und lassen Sie die Schultaschen mit und ohne Jacke anprobieren. Dabei erkennen Sie, ob sich die Riemen gut verstellen lassen.

Downloads

Kontakt

Kontakt

Konsumentenschutz
TEL: +43 50 6906 2
Anfrage ...
  • © 2021 AK Oberösterreich | Volksgartenstrasse 40 4020 Linz, +43 50 6906 0

  • Datenschutz
  • Impressum