05.11.2018

Nachtcremes – Sehr gute Produkte unter 2 Euro

Öko-Test hat 25 Nachtcremes eingekauft und auf kritische Inhaltsstoffe untersuchen lassen. Die gute Nachricht: Alle Naturkosmetik-Produkte bestanden diesen Test mit „sehr gut“. Und bei den konventionellen Produkten erhielten 5 Produkte die Bestnote - darunter auch die preisgünstigsten Nachtcremes von Balea (DM) und Cien (Lidl). 8 konventionelle Produkte können jedoch aufgrund bedenklicher Inhaltsstoffe nicht empfohlen werden und 4 davon wurden mit „ungenügend“ beurteilt.

Punkteabzug für „leere Versprechungen“

Im Labor wurden die Nachtcremes auf kritische Konservierungsmittel und Duftstoffe untersucht und ob die Cremes mit erdölbasierten Fetten durch problematische krebserregende Mineralölbestandteile verunreinigt sind. Und auch für UV-Filter, die in Verdacht stehen, hormonell wirksam zu ein, gab es Punkteabzug. Je mehr kritische Inhaltsstoffe in einer Creme stecken, desto schlechter fällt das Öko-Test-Urteil aus.

Wenn „Anti-Falten“ oder ähnliche Versprechen auf der Verpackung angeführt waren, wurde ein Nachweis dafür gefordert. Erfolgte kein Nachweis, wurde als „weiterer Mangel“ abgewertet.

Alle Naturprodukte „Sehr gut“ 

  • Alle 12 zertifizierten Naturkosmetik-Cremes erzielten bei den Inhaltsstoffen ein sehr gutes Testergebnis und beim Gesamturteil wurde zehnmal die Bestnote vergeben. Punkteabzug gab es bei 2 Produkten, weil der Anti-Aging-Vorteil gegenüber herkömmlichen Pflegecremes nicht nachgewiesen werden konnte, obwohl damit geworben wurde.
  • Bei den konventionellen Produkten erhielt das Produkt von DM „Balea Reichhaltige Nachtcreme trockene und sensible Haut“ als einziges die Gesamtnote „sehr gut“. Diese Nachtcreme ist dazu eine der beiden günstigsten um 1,95 Euro für 50 Milliliter.
  • Zum gleichen günstigen Preis bietet Lidl die „Cien Anti-Falten Nachtcreme Q10“ an, die bei den Inhaltsstoffen auch sehr gut abschnitt, jedoch beim Gesamturteil abgewertet wurde, weil der beworbene Vorteil nicht nachgewiesen werden konnte.
  • 4 konventionelle Produkte – vorwiegend Markenprodukte aus dem oberen Preissegment – schnitten sowohl bei den Inhaltsstoffen als auch in der Gesamtbeurteilung „ungenügend“ ab.

Zweitcreme: überhaupt sinnvoll?

Nachts weiten sich die Poren und die Haut ist dadurch aufnahmefähiger für Pflegestoffe. Jedoch braucht es nicht unbedingt eine spezielle Nachtcreme. Eine gute Feuchtigkeitspflege kann sowohl am Tag als auch für die Nacht aufgetragen werden. Eine reichhaltigere Creme kann bei Bedarf im Winter bei trockener Haut verwendet werden. Als Anti-Aging-Mittel sollte regelmäßiger Sonnschutz tagsüber und draußen verwendet werden. Durch Sonnencremes wird lichtbedingter Hautalterung vorgebeugt und außerdem das Hautkrebsrisiko reduzie

Tipps für frische Haut

Schlaflose Nächte hinterlassen Spuren im Gesicht und auf der Haut. Mehr Schlaf, frische Luft (auch im Schlafzimmer) und viel Trinken (mindestens 2 Liter) helfen.

Waschen Sie vor dem Schlafengehen Make-up-Reste und Schmutz ab und tragen dann eine Creme auf, mit der Sie sich wohlfühlen.

Ab und zu ein Peeling verwenden, um abgestoßene Hautschuppen zu entfernen. Tragen Sie Pflegeprodukte immer mit sauberen Fingern auf, damit die Cremes nicht mit Keimen verunreinigt werden.



Muss es unbedingt eine Creme sein?  Schlaflose Nächte hinterlassen Spuren im Gesicht und auf der Haut. Mehr Schlaf, frische Luft (auch im Schlafzimmer) und viel Trinken helfen auch.

Hinweis

In Kooperation mit ÖKO-TEST bietet der Konsumentenschutz der Arbeiterkammer OÖ jeden Monat einen neuen, aktuellen Test zum Download an. 

Das könnte Sie auch interessieren

Frau benützt Augencreme © Vladimir Floyd, stock.adobe.com

Augencremes - Wirken sie oder schaden sie sogar?

Spezielle Cremes und Seren versprechen jugendliches Aussehen. Unser Test hat aber ein durchwachsenes Ergebnis gebracht.

Schale mit Beerenmüsli © Mita Stock Images, Fotolia.com

Müsli: Selber machen am besten

Wenig Beeren, viel Zucker, unnötige Zusatzstoffe und Palmöl - das findet sich in vielen Fertigmüslis im Supermarkt.

Lippenpflegestift © Ilhedgehogll, stock.adobe.com

Lippenpflege: Sehr gute Produkte um wenig Geld

Kosmetika mit erdölbasierten Inhaltsstoffen sind krebserregend. ÖKO-TEST hat 24 Lippenpflege-Produkte darauf untersucht.

  • © 2018 AK Oberösterreich | Volksgartenstrasse 40 4020 Linz, +43 50 6906 0

  • Datenschutz
  • Impressum