18.05.2018

Pflanzenöle ohne Schadstoffe

Viele Menschen kochen mit Raps- oder Sonnenblumenöl. Deshalb hat KONSUMENT diese Öle genauer unter die Lupe genommen. Für den Test wurden 10 Rapsöle und 5 Sonnenblumenöle ausgewählt. Fast alle getesteten Produkte schnitten sehr gut ab, denn sie enthalten so gut wie keine Schadstoffe. Mit dem Rapsöl von Kronen Öl und dem Sonnenblumenöl von Ja! Natürlich, einem Bioöl, lagen gleich 2 österreichische Produkte an der Spitze.

Testergebnis: Raps- und Sonnenblumenöl (1,6 MB)

 

Erfreuliches Ergebnis mit vielen Bestnoten

9 von 10 Rapsölen und 3 von 5 Sonnenblumenölen schafften die Bestnote. Im Labor wurden die Öle auf Mineralölrückstände, 3 MCPD-Ester und Glycidyl-Fettsäureester, Weichmachern und polyzyklischen aromatischen Kohlenwasserstoffen (PAK) untersucht. Dabei war kaum etwas nachweisbar und falls doch, dann nur in vernachlässigbaren Mengen.

Nur "Spar Natur pur" ist durchschnittlich

Lediglich bei einem Sonnenblumenöl „Spar Natur pur“ wurde der Höchstgehalt, den es für die Summe einzelner PAKs gibt, zu 30 Prozent ausgeschöpft. Damit reichte es in der Reihung nur für den letzten Platz, aber immer noch für ein durchschnittliches Testurteil.

Raffiniert oder kalt gepresst

Die meisten Produzenten füllen heiß gepresste Öle in ihre Flaschen. Fehlen Angaben zur Ölgewinnung, handelt es sich meist um ein raffiniertes Öl mit neutralem Geschmack. Nur insgesamt 4 Produkte im Test sind als kalt gepresste oder native Öle gekennzeichnet. Die meisten davon sind auch Bioprodukte und kosten fast 6 Euro pro Liter. Ebenfalls kalt gepresst, aber konventionell erzeugt, ist das Rapsöl von Bellasan, einer Eigenmarke von Hofer, um 3,98 Euro pro Liter.

Kronen Öl: Testsieger zu 100 Prozent aus Österreich

Jedes 2. Produkt stammt aus Österreich. Viele Hersteller geben auf den Flaschen an, woher die Rohstoffe für ihr Öl kommen und wo es abgefüllt wird. 100 Prozent Österreich steckt im Rapsöl von Testsieger Kronen Öl. Dasselbe gilt für Merkur Immer Gut und Rapso sowie für das Rapsöl von Billa. Auch der Raps für Osana, einem Produkt, das es bei Hofer zu kaufen gibt, wächst in Österreich; abgefüllt wird das Öl aber in der EU. Die Sonnenblumen für das Öl von Ja! Natürlich und Echt Bio von Penny wachsen ebenfalls in Österreich, wo auch die Pressung und Abfüllung erfolgt.

TIPP

  • Raps- und Sonnenblumenöl sind praktische Allzwecköle sowohl für die kalte als auch für die warme Küche.

  • Kalt gepresste und native Öle sind farbintensiv und haben ein ausgeprägtes Aroma. Ihr intensiver Geruch und Geschmack sind allerdings nicht jedermanns Sache.


Kontakt

Konsumentenschutz
TEL: +43 50 6906 2
E-MAIL: konsumentenschutz@akooe.at

hinweis

In Kooperation mit KONSUMENT bietet der Konsumentenschutz der Arbeiterkammer OÖ jeden Monat einen neuen, aktuellen Test zum Download an. Weitere Tests aus dem aktuellen KONSUMENT-Heft.
  • © 2019 AK Oberösterreich | Volksgartenstrasse 40 4020 Linz, +43 50 6906 0

  • Datenschutz
  • Impressum