12.08.2019

Mozzarella-Test

Mozzarella mit Tomaten, Basilikum und etwas Olivenöl, ist bei vielen ein beliebtes Sommergericht. Doch mit seinem hohen Fettgehalt kann er nicht wirklich als „leichter“ Käse eingestuft werden. KONSUMENT hat 22 Mozzarellaprodukte unter die Lupe genommen. 8 Produkte erhielten ein „sehr gut“, 9 fielen wegen stark erhöhter Keimzahlen mit einem „nicht genügend“ durch. Der Hauptgrund für die schlechten Bewertungen lagen in stark erhöhten Keimzahlen bei Erreichen des Mindesthaltbarkeitsdatums. 

Testergebnis: Mozzarella (1,8 MB)


Sehr gut zu günst­igem Preis  

Von den 19 Produkten aus Kuhmilch konnten 8 Produkte voll überzeugen, darunter die 3 getesteten fettreduzierten Produkte. Die Preisspanne der getesteten Produkte liegt zwischen 0,60 und 2,39 Euro pro 100 Gramm. Die Büffelmilchkäse fanden sich dabei duchwegs im oberen Preissegment. Erfreulich mehrere preisgünstige Produkte liegen im Test weit vorne.

Ein „sehr gut“ erhielten Carloni, Clever, S-Budget, Spar Natur pur, San Fabio und die fettreduzierten Mozzarellas von DeSpar Vital, Clever und Carloni New Lifestyle. 

Hohe Keim­belast­ung

3 Mozzarella wurden mit "durchschnittlich" bewertet, 2 mit "weniger zufriedenstellend" und 9 mit "nicht zufriedenstellend", wobei die Büffelmilchprodukte zweimal durchfielen und einmal "weniger zufriedenstellend" abschnitten. Der Hauptgrund für die schlechten Bewertungen lagen in stark erhöhten Keimzahlen bei Erreichen des Mindesthaltbarkeitsdatums. Daher sollte Mozzarella sicherheitshalber lange vor Erreichen des Mindesthaltbarkeitsdatums verzehrt werden.

Fett­gehalt

Mozzarella hat zwar das Image eines "leichten“ Käses, eine 125-Gramm-Kugel kommt jedoch aufgrund des hohen Fettgehalts auf etwa 300 bis 350 kcal. Eine "Insalata caprese“ ist also ein durchaus gehaltvoller Imbiss.  

TIPP

  • Kaufen Sie Mozzarella möglichst lange vor dem Mindesthaltbarkeitsdatum und verbrauchen Sie ihn rasch.

  • Leeren Sie beim Öffnen der Packung die Flüssigkeit nicht weg. Bleibt Käse übrig, können Sie ihn zugedeckt und in der Lake im Kühlschrank lagern.

  • Riecht der Käse hefig oder unangenehm sauer, schmeckt er bitter, dann weg damit. 

Hinweis

In Kooperation mit  KONSUMENT bietet der Konsumentenschutz der Arbeiterkammer Oberösterreich jeden Monat einen neuen, aktuellen Test zum Download an. Weitere Tests aus dem aktuellen KONSUMENT-Heft.

"Riecht der Käse hefig oder un­an­ge­nehm sau­er, schmeckt er bitter, dann weg damit."

Downloads

Kontakt

Kontakt

Konsumentenschutz
TEL: +43 50 6906 2
E-MAIL: konsumentenschutz@akooe.at

Hinweis

In Kooperation mit  KONSUMENT bietet der Konsumentenschutz der Arbeiterkammer Oberösterreich jeden Monat einen neuen, aktuellen Test zum Download an. Weitere Tests aus dem aktuellen KONSUMENT-Heft.

"Riecht der Käse hefig oder un­an­ge­nehm sau­er, schmeckt er bitter, dann weg damit."

  • © 2019 AK Oberösterreich | Volksgartenstrasse 40 4020 Linz, +43 50 6906 0

  • Datenschutz
  • Impressum