06.10.2022

Medikamente-Test: Welche Mi­ttel helfen Kindern bei Husten, Schnupfen und Fieber

Gerade jetzt im Herbst können Eltern ein Lied davon singen: ständig ist der Nachwuchs erkältet. Gut, dass es auch für Kinder Medikamente gegen grippale Infekte in der Apotheke gibt. Doch wirken alle Mittel gleich gut? Die Testzeitschrift Konsument hat 63 Medikamente gegen Husten, Schnupfen, Fieber und Schmerzen von medizinischen Expertinnen und Experten bewerten lassen.

ERGEBNIS

Mehr als die Hälfte der Präparate, nämlich 34, sind geeignet.

Testergebnis: Medikamente für Kinder (0,6 MB)


Viel Gutes gegen Fieber, weniger gegen Husten

Am besten schneiden Mittel gegen Fieber und Schmerzen ab. Von den 26 untersuchten Präparaten können 25 uneingeschränkt empfohlen werden. Auch Medikamente gegen Schnupfen kommen gut weg: 8 von 12 Mitteln wurden als geeignet bewertet. Bei den Hustenmitteln schafft dagegen nur eines der insgesamt 23 Präparate eine Top-Bewertung.

Tipps

  • Geeignete Medikamente sollen Kindern nur wenn un­bedingt nötig verabreicht werden. Bei der Auswahl des Produktes ärztlichen Rat einholen und in der Apotheke beraten lassen.

  • Bei allen Medikamenten ist die Gebrauchs­information zu beachten. 

  • Kleinkinder können noch nicht schnäuzen. Der Schleim sollte jedoch regelmäßig entfernt werden. Ein Nasensauger aus dem Fachhandel ist dabei hilfreich.

HINWEIS

In Kooperation mit  KONSUMENT bietet der Konsumentenschutz der Arbeiterkammer Oberösterreich jeden Monat einen neuen, aktuellen Test zum Download an. Weitere Tests aus dem aktuellen KONSUMENT-Heft

Downloads

Kontakt

Kontakt

Konsumentenschutz
TEL: +43 50 6906 2
Anfrage ...

HINWEIS

In Kooperation mit  KONSUMENT bietet der Konsumentenschutz der Arbeiterkammer Oberösterreich jeden Monat einen neuen, aktuellen Test zum Download an. Weitere Tests aus dem aktuellen KONSUMENT-Heft
  • © 2022 AK Oberösterreich | Volksgartenstrasse 40 4020 Linz, +43 50 6906 0

  • Datenschutz
  • Impressum