11.04.2022

Küchen­maschinen im Test: Preis sagt nichts über Qualität     

Wie gut sind Küchenmaschinen? Die Zeitschrift KONSUMENT hat 8 Modelle unter die Lupe genommen; davon 5 Maschinen mit Schwenkarm und 3 Foodprozessoren.

Der Testsieger Bosch ist ein gutes Multitalent, der auch mit einem Preis von 245 Euro im unteren Preissegment punktet. Bei 3 Geräten gab es Sicherheitsbedenken und eine Küchenmaschine bestand den Test nicht.

Testergebnis: Küchenmaschinen (0,7 MB)

Multitalent von Bosch liegt vorne

  • Der Foodprozessor Bosch MultiTalent 8 MC812S814 kristallisierte sich als klarer Sieger heraus. Er bringt um 245 Euro sehr viel Zubehör mit und kann damit gut schneiden, reiben, ¬raspeln – aber auch Germ- und leichte Rührteige rühren. Ebenso gut kann er mit Schlagobers umgehen. Und beim Häckseln von Karotten, bei der Bedienung und beim Einstellen kann ihm niemand das Wasser reichen.

  • 2 Maschinen sind gerade noch „gut“: Die Schwenkarm-Modelle von Smeg SMF03RDEU Full Color  um 529 Euro und WMF Küchenminis One for All Edition für 510 Euro. Sie bereiten alle Teige gut, beim Raspeln gab es allerdings Probleme.

  • Die getesteten Maschinen Bosch MUM Serie 2 MUM S2ER01, Philips Viva Collection HR7510, Krups Master Perfect Gourmet KA631D und Kenwood Titanium Chef Patissier XL KWL90.244SI erreichten lediglich ein "durchschnittlich".

  • Durchgefallen mit einem „nicht zufriedenstellend“ ist der KitchenAid 5KFP0919. Nach weniger als einem Drittel des geplanten Dauerlaufs verabschiedete sich dieser Foodprozessor für immer.

Kenwood, Philips und Bosch mit Sicherheits­problemen

Der Kenwood bietet einen Induktionsboden. Die Mixtulpe besteht aus einem Plastikfuß mit dem Messer und einem Glaskrug, der draufgesetzt wird. Das Messer kann aber auch ohne das schützende Glas zum Drehen gebracht werden. Auch wenn diese Fehlbedienung unwahrscheinlich ist – schwere Verletzungen sind dadurch möglich.

Sicherheitsbedenken gibt es auch bei der Philips und bei der zweiten Bosch im Test, der MUM. Bei ihnen läuft das Messer in der Mixtulpe auch bei geöffnetem Deckel.

Schwenkarm oder Food­prozessor?

Die Stärke der Schwenkarm-Modelle kommt grundsätzlich beim Schlagen, Rühren und Kneten zur Geltung. Dafür sind die Foodprozessoren meist gute Hacker, Schneider und Raspler von Gemüse, Kräutern und Käse.

     

hinweis

In Kooperation mit  KONSUMENT bietet der Konsumentenschutz der Arbeiterkammer Oberösterreich jeden Monat einen neuen, aktuellen Test zum Download an. Weitere Tests aus dem aktuellen KONSUMENT-Heft.

Jetzt kostenlosen AK Newsletter abonnieren!

Wir informieren Sie gerne regelmäßig über Aktuelles zum Thema Konsumentenschutz. 


Downloads

Kontakt

Kontakt

Konsumentenschutz
TEL: +43 50 6906 2
Anfrage ...

hinweis

In Kooperation mit  KONSUMENT bietet der Konsumentenschutz der Arbeiterkammer Oberösterreich jeden Monat einen neuen, aktuellen Test zum Download an. Weitere Tests aus dem aktuellen KONSUMENT-Heft.

  • © 2022 AK Oberösterreich | Volksgartenstrasse 40 4020 Linz, +43 50 6906 0

  • Datenschutz
  • Impressum