09.06.2022

Kindersonnen­cremes: 14 von 21 getesteten Produkten zumindest gut, 5 sind allerdings beim Test durchgefallen. Teure Produkte sind nicht unbedingt besser     

Sonnenschutz ist unverzichtbar, gerade für Kinder. Ökotest hat 21 Kindersonnenschutzmittel getestet.

Die gute Nachricht: 9 Produkte können mit der Gesamt­note „sehr gut“,  5 Produkte mit „gut“ empfohlen werden. Die schlechte Nachricht: 5 Sonnencremes sind beim Test durchgerasselt. Darunter auch hochpreisige Markenartikel. 

Testergebnis: Sonnencremes für Kinder (1,8 MB)

Problematische Inhalts­stoffe: So wurde getestet

21 Kindersonnencremes wurden in Drogerien, Supermärkten, Apotheken und im Reformhaus eingekauft, darunter 3 zertifizierte Naturkosmetika. Bevorzugt griffen die Einkäufer/-innen zu parfümfreien oder als sensitiv ausgelobten Produkten mit einem hohen oder sehr hohen Lichtschutzfaktur (LSF) von 50 oder 50+.

Anhand der für Kosmetik­hersteller verpflichtenden Inhaltsstoffliste prüfte ein Labor, ob die Cremes Problemstoffe wie bedenkliche UV-Filter enthalten. Die Cremes wurden auf halogenorganische Verbindungen und Formaldehyd/-abspalter analysiert.

Außerdem wurde gemessen, ob sich in den Cremes mit dem UV-Filter Octocrylen größere Mengen der krebsverdächtigen Substanz Benzophenon gebildet haben.

Alle wichtigen Anwendungs- und Warnhinweise wurden gecheckt und auf unnötige Umkartons und den Rezyklatanteil in der Kunststoffverpackung geachtet.

Zwei Drittel sind empfehlens­wert

  • In 14 Produkten wurden weder problematische Konservierungsmittel gefunden, noch enthielten die parfümierten Mittel stark allergene oder aus anderen Gründen gesundheitlich kritische Duftstoffe.
     
  • Unter den sehr guten Produkten finden sich auch preiswerte Produkte, wie die zertifizierte Naturkosmetik Alverde Kids Sensitiv Sonnenbalsam 50 (erhältlich bei dm um 9,26 Euro) und die preisgünstigen konventionelle Sonnencremes Sundance Kids Sensitiv Sonnenmilch 50+ (erhältlich bei dm um 5,75 Euro) und Lavozon Kids Med Sonnen­spray 50+ (erhältlich bei Müller Drogeriemarkt) um 6,95 Euro für 200 Milliliter.

  • Einige Produkte vermasselten sich ihr Gesamtergebnis durch Umweltaspekte: Sie setzen beispielweise in ihren Kunststoff­laschen kein Recyclingmaterial ein oder konnten es nicht ausreichend nachweisen. Und die Hälfte der konventionellen Cremes enthält Kunststoffverbindungen in der Rezeptur, die die Umwelt unnötig belasten können.

Diese Produkte fielen aufgrund der Inhalts­stoffe durch

Die Eucerin Sensitive Protect Kids Sun Spray LSF 50+ enthält den chemischen UV-Filter Homosalat. Neuere Daten aus Tierversuchen weisen darauf hin, dass er Leber, Nieren und Schilddrüse schädigen könnte und aus Zellversuchen gibt es zumindest den Hinweis auf eine mögliche hormonelle Wirkung.

In 3 der getesteten Produkte steckt Octocrylen. Aus Octocrylen kann sich Benzophenon bilden, das als wahrscheinlich krebserregend gilt. Im Ream Sun Care Sonnenspray Kinder 50 hat das Labor mehr als 100 Milligramm pro Kilogramm gemessen, wofür es Punkteabzug gab.

Der Lancaster Sun Sensitive Milky Spray Kids 50+ enthält PEG/PEG-Derivate, welche die Haut durchlässiger für Fremdstoffe machen können.

Die La Roche-Posay Anthelios Dermo-Pediatrics 50+ Lotion enthält zudem Paraffine und Silikone.

Im Produkt von Ross­mann fand das Labor Silberchlorid, dass in Produkten für Kinder unter drei Jahren nichts zu suchen hat. Dafür gab es ein „ungenügend“.

TIPP

Kinder brauchen nicht unbedingt eine spezielle Kinder­sonnencreme, aber wichtig ist ein hoher Lichtschutzfaktor von mindestens 30, besser 50.
Achtung: Auch wenn die Werbung auf den Sonnencremes die Wasserfestigkeit betont: Nach dem Abtrocknen unbedeckte Hautstellen großzügig nachcremen!


     

hinweis

In Kooperation mit ÖKO-TEST bietet der Kon­sumentenschutz der Arbeiterkammer OÖ jeden Monat einen neuen, aktuellen Test zum Download an.

Jetzt kostenlosen AK Newsletter abonnieren!

Wir informieren Sie gerne regelmäßig über Aktuelles zum Thema Konsumentenschutz. 


Downloads

Kontakt

Kontakt

Konsumentenschutz
TEL: +43 50 6906 2
Anfrage ...

hinweis

In Kooperation mit ÖKO-TEST bietet der Kon­sumentenschutz der Arbeiterkammer OÖ jeden Monat einen neuen, aktuellen Test zum Download an.
  • © 2022 AK Oberösterreich | Volksgartenstrasse 40 4020 Linz, +43 50 6906 0

  • Datenschutz
  • Impressum