12.12.2017
Drucken
Zu Merkzettel hinzufügen

Holz-Puzzles: 12 getestet, alle haben bestanden

Holz-Puzzles müssen hart im Nehmen sein, da solche Teile auch gerne einmal herumgeworfen oder in den Mund genommen werden. Der Konsumentenschutz der Arbeiterkammer Oberösterreich hat deshalb aktuell am Markt angebotene Holz-Puzzles auf Produktsicherheit überprüft.

Das erfreuliche Ergebnis: Alle getesteten Holz-Puzzles bestanden den Schadstoff- und Praxistest und können bedenkenlos geschenkt und gespielt werden!

Diese Holz-Puzzles können wir empfehlen

  • Der Konsumentenschutz der Arbeiterkammer OÖ hat 12 Produkte im Handel eingekauft, die AGES (Österreichische Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherheit GmbH) hat die Puzzles  Produktsicherheit überprüft.

  • Die AGES hat die mechanischen und physikalischen Eigenschaften geprüft, sodass in der Praxis keine Verletzungsgefahr besteht.

  • Darüber hinaus wurden die Holzpuzzles auf Schadstoffe und auf Formaldehyd untersucht. 


Alle Proben bestanden den Test und können beruhigt zum Einsatz kommen:

Eichhorn„Masha und der Bär“ (8,99 Euro)
 Goki„Baufahrzeuge“ ( 7,93 Euro)
Goula„Biene,Apfelbaum und Schnecke“(9,99 Euro)
HABA„Tierversteck“ (9,99 Euro)
Haberkorn „Holzpuzzle-Tiere“ (5,60 Euro)
Hape „Mein Haustier“ (6,09 Euro)
JAKO-O„ Krümmel“ (7,95 Euro)
Ravensburger„Blauer Traktor“(8,99 Euro)
Selecta„Puzzle Zoo“(18,99 Euro)
small foot „Sandmändchen“(8,99 Euro)
Spielburg„Die lieben Sieben“(12,95 Euro)
Toys R Us Imagination Discovery„Tierpuzzle“(9,99 Euro)

Spielzeug muss Spaß machen

Holz-Puzzles sind bei vielen Eltern sehr beliebt, weil sie die Feinmotorik schulen und das Vorstellungsvermögen und die Konzentrationsfähigkeit anregen. Gerade kleine Kinder spielen gerne mit den bunten und kniffeligen Puzzleteilen und freuen sich über die erzielten Erfolge, wenn alle Teile passen. Achten Sie daher besonders auf die Altersangaben auf den Spielsachen, damit die Kinder beim Spielen nicht unter- oder überfordert sind und das Spielen Spaß macht.

Kaufen Sie Spielsachen mit allen Sinnen

  • Schnuppern, reiben, ziehen und wackeln Sie am Spielzeug.
  • Suchen Sie nach Kleinteilen, die sich lösen und verschluckt werden könnten.

Weitere Infos rund ums Spielzeug finden Sie in unserem Artikel Spielzeug mit gutem Gewissen verschenken.

Kleinkinder: Vorsicht bei Kugelbahnen

Kugelbahnen fördern die Entwicklung von Kleinkindern. Ökotest hat 10 Modelle auf Schadstoffe und Sicherheit geprüft.

Ohren auf beim Spielzeugkauf

Sie nerven nicht nur, sie können auch schädlich sein: Spielsachen, die Geräusche von sich geben. Hier ist unser Test dazu.

Produktwarnungs-App

Ausschlag von der Hautcreme oder Schwermetalle im Babybrei? Die Produktwarnungs-App sagt Ihnen, wenn Gefahr im Verzug ist.

TeilenZu Merkzettel hinzufügen

Facebook-Funktion aktivieren

Drucken
Zu Merkzettel hinzufügen

Verwandte Links

Zum Seitenanfang
Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, speichert diese Website Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen über Cookies, sowie welche Daten wir wie lange speichern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen und die Browsereinstellungen entsprechend anpassen.
Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen dazu sowie welche Daten wir wie lange speichern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen.
OK