25.04.2019

Allergie­mittel im Test: 15 von 22 Produkten sind empfehlens­wert!

Gegen juckende Augen und laufende Nasen helfen viele Allergiemittel. Öko-Test hat 22 Nasensprays, Augentropfen und Mittel zum Einnehmen getestet. Insgesamt schnitten 15 Produkte „sehr gut“ und „gut“ ab. Die übrigen können von den Experten/-innen nicht empfohlen werden, da sie auf veraltete Wirkstoffe und/oder problematische Konservierer setzen.

Wer Allergiesymptome bekämpfen will, hat in der Apotheke die Qual der Wahl. Wofür sich die Betroffenen entscheiden hängt nicht nur von den Symptomen, sondern auch von deren Vorlieben ab. Mittel zum Einnehmen können 2 Nachteile haben: Sie wirken nicht so schnell wie Augentropfen und Nasensprays und unerwünschte Nebenwirkungen treten tendenziell ausgeprägter auf.

Testergebnis: Allergiemittel (1,4 MB)

Antihistaminika der zweiten Generation

2 Mittel im Test arbeiten mit Antihistaminika der ersten Generation wie Dimetinden und Ketotifen. Empfohlen werden jene der zweiten Generation wie Cetirizin, Azelastin, Loratadin und Levocabastin, weil sie weniger müde machen und grundsätzlich besser verträglich sind.

Für die Dauer­therapie

3 Augentropfen enthalten Cromoglicinsäure, jeweils deklariert als Natriumcromoglicat. Arzneimittel mit diesem Wirkstoff lassen sich nach ärztlicher Beratung vorbeugend oder zur Dauertherapie einsetzen. Für die schnelle Hilfe taugen sie dagegen nicht, da die volle Wirksamkeit erst nach 1 bis 2 Wochen eintritt.

Konservierungs­stoff selbst allergen

Unter den „sonstigen Bestandteilen“ mancher Mittel befinden sich auch Konservierungsstoffe, die kritisch gesehen werden. Allen voran Benzalkoniumchlorid, das Zellen schädigen, die Haut reizen und allergisierend wirken kann. Es ist in 7 Produkten im Test enthalten. Weitere problematische Konservierer sind Propylparaben, das im Verdacht steht hormonell wirksam zu sein, und Benzoesäure, die selbst Allergien auslösen kann.

Service von AK und Apotheker­kammer

In Oberösterreich sind nicht alle der getesteten Produkte erhältlich und einige aufgrund anderer Bestimmungen auch rezeptpflichtig. In Kooperation mit der oberösterreichischen Apothekerkammer haben wir hier die von Ökotest empfohlenen und in den stationären Apotheken erhältlichen Produkte für Sie zusammengefasst: 

Übersicht Allergiemittel (0,2 MB)

Tipps

  • Erkundigen Sie sich in Ihrer Apotheke, welches Arzneimittel für Ihre Beschwerden geeignet ist und ob Sie ein Rezept benötigen.

  • Allergiemittel behandeln Symptome. Klären Sie starke Beschwerden besser fachärztlich ab und fragen Sie nach einer Immuntherapie.

  • Unter www.pollenwarndienst.at finden Sie Infos dazu, wann in Ihrer Region welche Pollen fliegen.     

Hinweis

In Kooperation mit ÖKO-TEST bietet der Konsumentenschutz der Arbeiterkammer Oberösterreich jeden Monat einen neuen, aktuellen Test zum Download an.

Downloads

Kontakt

Kontakt

Konsumentenschutz
TEL: +43 50 6906 2
E-MAIL: konsumentenschutz@akooe.at

Hinweis

In Kooperation mit ÖKO-TEST bietet der Konsumentenschutz der Arbeiterkammer Oberösterreich jeden Monat einen neuen, aktuellen Test zum Download an.
  • © 2019 AK Oberösterreich | Volksgartenstrasse 40 4020 Linz, +43 50 6906 0

  • Datenschutz
  • Impressum