19.05.2020

Gute Saug­leistung muss nicht teuer sein

Welcher Staubsauger ist der Beste? Welcher kommt mit Tier­haaren zurecht? Staub­box oder mit Staub­beutel? Damit Ihnen die Entscheidung etwas leichter fällt, hat KONSUMENT 11 Bodenstaubsauger mit Staubbeutel oder Staubbox getestet.

Eines gleich vorweg: Der Preis sagt nichts über die Qualität aus. Der AEG VX7-2-IW-S hat beim Testurteil ein „gut“ und nur um 2 Prozentpunkte weniger als der Testsieger Vorwerk Kobold VT300. Dieser kostet aber um 3 x so viel.

Testergebnis: Bodenstaubsauger (0,8 MB)

11 Bodenstaubsauger im Test

Von den getesteten Geräten hatten 8 einen Staub­beutel und 3 eine Staub­box. Bei den Saugern mit Staub­beutel gab es 5 mal das Testurteil „gut“. Testsieger mit den meisten Prozent­punkten war der Staub­sauger von Vorwerk Kobold VT300. Ein Gerät erhielt ein „durchschnittlich“ und 2 bekamen nur ein „weniger zufrieden­stellend“.

Von den 3 Boden­staub­saugern ohne Beutel wurde nur das Gerät von Bosch BGS5FMLY2 Relaxx'x mit einem „gut“ bewertet. Die restlichen 2 Sauger erhielten ein „durchschnittlich“.

Effizient gegen Tierhaare

Wer einen vier­beinigen Freund zu Hause hat, weiß einen leistungsf­ähigen Staub­sauger zu schätzen. 3 von 11 Geräten beweisen: Es ist möglich, Tierhaare effizient zu beseitigen.

Ein „gut“ bei der Saugleistung von Tierhaaren erhielten die Geräte Vorwerk Kobold VT300, Bosch BGS5FMLY2 Relaxx'x und Sebo Airbelt D4 Premium 890 RD.

Der Sebo-Sauger saugte die Tierhaare aber nur mit der Elektro­bürste gut. Beim Gesamturteil reichte es nur für ein „weniger zufrieden­stellend“, da die Saug­leistung in Ritzen zu wünschen übrig ließ, zusätzlich ist der Sauger laut und schwer.

Staubbox oder Staubbeutel?

Das Entleeren der Box ist un­hygienischer als das Ent­nehmen des Beutels, weil dabei mehr Staub entweichen kann. Wer das Einatmen von Staub möglichst vermeiden möchte, sollte ein Gerät mit Beutel wählen. Die sind heutzutage in der Regel verschließbar.

Ermittelt wurde auch, wie oft die Beutel getauscht oder die Boxen geleert werden müssen. Ausgehend von 1,9 Kilo Schmutz pro Jahr kommt man mit 2 bis 3 Beuteln aus. Die Staub­boxen müssen definitiv öfter entleert werden. Dafür entfallen aber die Kosten für die Beutel.

Hinweis

In Kooperation mit  KONSUMENT bietet der Konsumentenschutz der Arbeiterkammer Oberösterreich jeden Monat einen neuen, aktuellen Test zum Download an. Weitere Tests aus dem aktuellen KONSUMENT-Heft.

Kontakt

Kontakt

Konsumentenschutz
TEL: +43 50 6906 2
E-MAIL: konsumentenschutz@akooe.at

Hinweis

In Kooperation mit  KONSUMENT bietet der Konsumentenschutz der Arbeiterkammer Oberösterreich jeden Monat einen neuen, aktuellen Test zum Download an. Weitere Tests aus dem aktuellen KONSUMENT-Heft.

Das könnte Sie auch interessieren

2 Frauen trinken einen Kaffee © WavebreakmediaMicro, stock.adobe.com

Kaffee auf Knopf­druck

Gute Kaffee-Vollauto­maten zum kleinen Preis? Ab 249 Euro kann man gute Geräte kaufen.

Mann mit Wasserglas © Aaron Amat, stock.adobe.com

Wassersprudler im­ KONSUMENT-Test

Was können Soda­stream und Co? Wie teuer kommt ein Glas Sprudel­wasser? Wie sieht die Umwelt­bilanz der Pro­dukte aus?

Frau sitzt vor Wäschekorb und Waschmaschine © Ljupco Smokovski , stock.adobe.com

Plastik im Wasch­mittel

Wissen Sie, woraus Ihr Wasch­mittel ist? In jedem dritten Wasch­mittel ist industriell her­gestelltes und zugesetztes Plasik enthalten!

  • © 2020 AK Oberösterreich | Volksgartenstrasse 40 4020 Linz, +43 50 6906 0

  • Datenschutz
  • Impressum