17.7.2015
Drucken
Zu Merkzettel hinzufügen

Flugstornierungen bringen hohe Verluste für Konsumenten

Flüge werden oft lange vor dem Abflugtermin gebucht. Muss man das Ticket wegen unvorhergesehener Ereignisse stornieren, hat man mindestens Anspruch auf Rückerstattung der Steuern, Gebühren und der gesetzlichen Flugabgabe. Diese fallen nämlich nur dann an, wenn man tatsächlich fliegt. Ein aktueller Test der Arbeiterkammer OÖ zeigt, dass keine einzige der beteiligten Airlines die gesamten Gebühren zurückerstattet! 

Testergebnis zum Download

8 Testpersonen buchten entweder direkt auf der Website der Airline oder über Buchungsplattformen Direktflüge von Wien bzw. München nach Barcelona (06.06.2015) und retour (09.06.2015). Knapp eine Woche später wurden die Flüge storniert und die Rückerstattung der Gebühren verlangt. 

Vueling (die low-cost Tochter von Iberia) erklärte, dass der Flug nicht storniert wird und eine Rückerstattung aus diesem Grund nicht stattfindet. Einen Totalausfall gab es auch bei den Flügen die über Opodo gebucht wurden. Von Flüge.de erhielten wir lediglich etwas mehr als 2 Euro zurück – das entspricht einem Verlust von 98 Prozent der verrechneten Gebühren und Steuern.

Auch bei gleicher Leistung unterschiedliche Verluste

Große Unterschiede gab es bei der Refundierung identer Flüge. Für den bei Expedia gebuchten Austrian Flug wurden von den bei der Buchung verrechneten Gebühren von 94,71 Euro immerhin 52,71 Euro zurückbezahlt. Austrian erstattete bei dem direkt auf ihrer Homepage gebuchten Flug lediglich 17,71 Euro. Ebookers und Flüge.de verrechneten für die Stornierung 50 Euro Bearbeitungsgebühr und erstatteten daher nur 2,71 Euro zurück. Scharf kritisiert wird hier etwa das Vorgehen von Flüge.de. Denn diese Buchungsplattform hat bereits bei der Buchung eine sogenannte Servicegebühr von knapp 40 Euro verrechnet! Im Vergleich dazu verrechnet etwa die Buchungsplattform Expedia weder eine Buchungspauschale noch Kosten für die Abwicklung der Stornierung. Empfehlenswert ist daher, bereits bei der Buchung auf diese „versteckten“ Beträge zu achten und im Preisvergleich zu berücksichtigen.

Stornierung meist kompliziert

Auffällig war, dass eine Stornierung in den seltensten Fällen einfach und unkompliziert über die Homepage abgewickelt werden kann. Billigairlines verlangen meist die telefonische Stornierung.  Besondere Ausdauer verlangte uns Flüge.de ab. Erst nach einer Wartezeit von 25 Minuten meldete sich ein Mitarbeiter um die Stornierung vorzunehmen. 

Urteil, dass Airlines mehr bezahlen müssten

In Frankfurt wurde in einem Urteil festgestellt, dass Fluggesellschaften nicht nur Steuern und Gebühren zu erstatten haben, sondern auch einen wesentlichen Teil des Flugpreises. Auch dann, wenn die Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Airline dies ausschließen (meist bei günstigen Tarifen). Begründet wurde diese Entscheidung, dass seitens des Unternehmens dargelegt werden muss, ob und wenn ja, zu welchem Preis die stornierten Flüge weiterverkauft wurden. Bei der Absage lange vor dem Antritt des Fluges ging das Gericht davon aus, dass die Tickets zumindest zum ursprünglichen Betrag verkauft werden konnten.

Hinweis

Sollten sich die Fluglinien weiterhin weigern, die Rückzahlung in vollem Umfang vorzunehmen, wird der Konsumentenschutz der Arbeiterkammer OÖ Musterprozesse führen.

Online-Reiseportale

Das Buchen ist sehr einfach, ein Storno kann teuer werden. Viele Unternehmen verlangen Bearbeitungsgebühren. Zu Unrecht, so die AK.

Flugverspätung und Annullierung

Ihr Flug fällt aus, die Maschine ist überbucht und Sie müssen am Flughafen bleiben oder die Landung verspätet sich. Sie könnten Entschädigung fordern.

TeilenZu Merkzettel hinzufügen

Facebook-Funktion aktivieren

Drucken
Zu Merkzettel hinzufügen
Zum Seitenanfang
Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, speichert diese Website Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen über Cookies, sowie welche Daten wir wie lange speichern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen und die Browsereinstellungen entsprechend anpassen.
Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen dazu sowie welche Daten wir wie lange speichern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen.
OK