03.05.2017
Drucken
Zu Merkzettel hinzufügen

Babytees - Hipp und Lebensbaum sehr gut

Viele Eltern greifen zu Babytees, wenn ihr Baby Bauchschmerzen plagen. Fenchel gilt als Hausmittel gegen leichte Magenschmerzen und Blähungen und wird auch in Kombination mit Anis oder Kümmel als Tee angeboten. Doch sind diese Tees frei von Schadstoffen? Ein aktueller Test von 18 Babytees liefert ein Großteils positives Ergebnis: Hipp Bio-Fenchel-Tee und Lebensbaum Baby-Bäuchleintee erhielten die Note „sehr gut“. Zwei „ungenügende“ Tees bilden das Schlusslicht.

So haben wir getestet

Die 18 eingekauften Tees sind zum Großteil aus ökologischem Anbau. Getestet wurden Tees im Beutel und - da für unterwegs sehr beliebt - auch 4 Instanttees. Alle Babytees wurden auf giftige Pyrrolizidinalkaloide (PA) und weitere potenziell krebserregende Stoffe untersucht; die Teebeutel außerdem auf Pestizidrückstände und die Instanttees auf Mineralölkohlenwasserstoffe.

  • 15 Produkte erhielten bei den Inhaltsstoffen die Noten „gut“ oder „sehr gut“ und sind damit empfehlenswert.

  • Bei 5 davon führten mangelnde Warnhinweise zu Abwertungen.

  • Für Pestizide und gesättigte Kohlenwasserstoffe (MOSH/POSH) gab es ebenfalls Punkteabzug.

  • Zu einer Abwertung um 4 Noten führte ein Gehalt an Pyrrolizidinalkaloiden, der den vom Bundesinstitut für Risikobewertung empfohlenen Tagestoleranzwert überschreitet, was bei 2 Produkten zur Gesamtnote „ungenügend“ führte.
Darauf sollten Eltern achten
  • Lassen Sie Fencheltee immer zugedeckt ziehen, lassen Sie ihn abkühlen damit er zügig getrunken werden kann und geben Sie Ihrem Kind nicht mehr als eine Tasse am Tag.

  • In den ersten 4 Monaten sind Babys mit der Muttermilch oder der Muttermilchersatznahrung bestens versorgt und brauchen keine zusätzliche Flüssigkeit. Gibt es morgens, mittags und abends Brei, ist es Zeit für die erste Extraportion Flüssigkeit.

  • Verzichten Sie auf Tees mit süßenden Zutaten, da die Gefahr einer frühen Prägung auf die Geschmackspräferenz „süß“ besteht.

  • Blähungen und Bauchgrummeln sind bei Babys normal. Bauchmassagen und viel Körperkontakt können helfen. Stellt sich über längere Zeit keine Besserung ein, suchen Sie am besten einen Arzt auf.

Nuss-Nougat-Cremes auf dem Prüfstand

Die AK hat 15 Nuss-Nougat Cremes auf gesundheitlich bedenkliche Stoffe getestet. Fazit: In allen wurden Spuren davon gefunden.

Trinkpäckchen für Kinder

Oft viel Zucker und wenig Fruchtanteil - Trinkpäckchen sollten nicht zur Regel werden. Teurere Produkte sind eher zu empfehlen.

TeilenZu Merkzettel hinzufügen

Facebook-Funktion aktivieren

Drucken
Zu Merkzettel hinzufügen

Verwandte Links

Zum Seitenanfang
Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, speichert diese Website Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen über Cookies, sowie welche Daten wir wie lange speichern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen und die Browsereinstellungen entsprechend anpassen.
Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen dazu sowie welche Daten wir wie lange speichern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen.
OK