26.09.2018

AK-Test Installateure: Große Preisunterschiede 

Der Konsumentenschutz der Arbeiterkammer hat bei 133 Installationsunternehmen (Gas und Wasser) den Stundensatz eines Facharbeiters (Installationsmonteurs) sowie die Kosten für den Anfahrtsweg (10 Kilometer oder innerhalb/außerhalb des Ortsgebietes und/oder Anfahrtszeit von einer Viertelstunde) erhoben.

Preisvergleich: Installateure - Stundensätze und Fahrtkosten (0,3 MB)

Der Stundensatz beim Monteur liegt zwischen 45,60 und 91,20 Euro; im Durchschnitt 64,29 Euro.

  • Für Fahrtkosten werden von 11,40 bis 61,50 Euro verrechnet; durchschnittlich 24,07 Euro.
  • Bei 6 Firmen wird die Arbeitszeit minutengenau verrechnet.
  • Mehr als die Hälfte der befragten Betriebe rechnen die Mindestarbeitszeit im Viertelstunden-Takt ab und die übrigen Unternehmen verrechnen eine halbe Stunde als Minimum.

Kirchdorf beim Stundensatz am teuersten und Wels-Land bei den Fahrtkosten

In den Bezirken Kirchdorf, Linz, Linz-Land, Perg, Steyr-Land, Urfahr-Umgebung, Vöcklabruck, Wels und Wels-Land liegen die Bezirksdurchschnittswerte der Facharbeiterstundensätze über dem Oberösterreichdurchschnitt. Den höchsten durchschnittlichen Stundensatz hat der Bezirk Kirchdorf mit 73,17 Euro. Die höchsten durchschnittlichen Fahrtkosten verrechnen Betriebe in Wels-Land mit 38,10 Euro.

3 Prozent Preissteigerung seit 2017

Im Vergleich zu 2017 wurden die Stundensätze der Facharbeiter um 3 Prozent erhöht. Bei 28 Firmen blieben die Preise im Vergleich zum Vorjahr unverändert. 

Verbindlichen Kostenvoranschlag einholen

  • Ein Kostenvoranschlag ist gegenüber Konsumenten/-innen verbindlich, wenn nicht ausdrücklich das Gegenteil vereinbart wurde, z.B. durch die Formulierungen „unverbindlicher Kostenvoranschlag“, „Zirka-Preise“ oder „abgerechnet wird nach Naturmaß“.
  • Der verbindliche Kostenvoranschlag darf vom Unternehmer nicht überschritten werden.
  • Benötigt der Unternehmer weniger Materialien oder Arbeitszeit als angenommen, ist die Ersparnis an den Konsumenten weiterzugeben.

Vorsicht bei überteuerten Notdienst-Installateuren

Immer mehr Konsumenten/-innen beschweren sich bei den AK-Konsumentenschützern über zu hohe Rechnungen von Installateuren, deren Kontaktdaten im Notfall mit Hilfe einer Suchmaschine im Internet gefunden wurden. Meist sind die überhöhten Beträge bar zu bezahlen und die Verantwortlichen im Nachhinein nicht mehr ausfindig zu machen. Lassen Sie sich daher nicht überrumpeln, erkundigen Sie sich immer vorab nach dem Gesamtpreis und bestehen Sie auf Bezahlung mittels Überweisung, wenn Ihnen der Betrag zu hoch vorkommt.

Das könnte Sie auch interessieren

Elektriker: Großer Preisvergleich

Was kosten Elektromonteure und Servicetechniker in Oberösterreich? Mit unserem Preisvergleich können Sie bis zu 50 Euro sparen.

Pickerlüberprüfung

Was wird eigentlich beim Pickerl überprüft? Die AK hat die wichtigsten Informationen für Sie zusammengestellt.

Wartung von Gasthermen und Ölbrenner

Preisunterschiede von bis zu 106 Euro, wir raten Ihnen, sich ein verbindliches Angebot stellen zu lassen und Preise zu vergleichen.

  • © 2018 AK Oberösterreich | Volksgartenstrasse 40 4020 Linz, +43 50 6906 0

  • Datenschutz
  • Impressum