25.08.2021

Autoreparaturen – Preise vergleichen lohnt sich!

KFZ-Dienstleistungen sind gefragt! Deshalb hat der Konsumentenschutz der Arbeiterkammer Oberösterreich bei 141 Werkstätten Preise erhoben. Vergleichen können Sie: Auto-Mechaniker, Spengler und Lackierer. Die Preisunterschiede sind groß! 

Preisvergleich: Stundensätze und Pickerlkosten in Autoreparaturwerkstätten (0,2 MB)

Was kostet eine Arbeitsstunde?

Durchschnittspreise
Mechaniker101 Euro
Spengler140 Euro
Lackierer142 Euro
  • Die günstigste Mechaniker-Stunde gibt es für 60 Euro bei KFZ Schiestl Christian aus Handenberg (Bezirk Braunau). Abhängig von der Automarke und der Werkstätte kann ein Mechaniker aber auch bis zu 168 Euro kosten.

  • Ähnlich beim Spengler: Eine Arbeitsstunde kostet zwischen 64,80 Euro und 178,20 Euro.

  • Lackierer kosten zwischen 64,80 Euro und 179,60 Euro pro Stunde.

  • Bei den KFZ-Spenglern und KFZ-Lackierern hat Achleitner KFZ GmbH aus Enzenkirchen (Bezirk Schärding) mit 64,80 Euro das günstigste Angebot.

  • Insgesamt liegen die Preissteigerungen im Vergleich zum Vorjahr bei rund 1 Prozent. 

  • In 3 Werkstätten wird für die Pickerl-Überprüfung bei Dieselfahrzeugen mehr verrechnet als bei Benzinfahrzeugen.

  • Überprüfung nach §57a inklusive Pickerl: Kosten liegen im Durchschnitt bei 53,40 Euro beziehungsweise zwischen 39 und 72 Euro.

Rabatte über Autofahrerklubs

Der Preis für eine Pickerlüberprüfung mit Plakette kostet in ganz Oberösterreich beim ARBÖ 51,30 Euro und beim ÖAMTC 43,80 Euro. Diese Rabatte gelten allerdings nur für Mitglieder.

Der Stundensatz eines Mechanikers beträgt beim ARBÖ in der ersten Stunde 72 Euro. Für jede weitere Stunde werden 96 Euro verrechnet. Beim ÖAMTC werden keine Reparaturen durchgeführt.

AK-Tipps

  • Holen Sie sich einen schriftlichen Kostenvoranschlag. Ein Kostenvoranschlag ist kostenlos, außer die Werkstatt weist Sie vorher darauf hin (zum Beispiel in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen).

  • 15 Werkstätten haben nur ab-Preise oder Mittelwerte genannt, da sich die Stundensätze nach der Automarke, Modell oder Leistung richten. Erkundigen Sie sich vor der Reparatur nach dem exakten Preis für Ihr Auto.

  • Die Fehlersuche durch eine Werkstätte ist nicht kostenlos. Legen Sie eine Preisobergrenze fest.

  • Lassen Sie sich durchgeführte Reparaturen erklären und besprechen Sie Unklarheiten in der Rechnung sofort bei Übernahme.

  • Pickerl-Überprüfungen werden im Rahmen eines (Jahres-)Service-Termines von manchen Unternehmen gratis oder verbilligt durchgeführt.  

Downloads

Kontakt

Kontakt

Konsumentenschutz
TEL: +43 50 6906 2
E-MAIL: konsumentenschutz@akooe.at

Das könnte Sie auch interessieren

Mechaniker macht Motorcheck © jörn buchheim, fotolia.com

Autoreparatur: Kostenvoranschlag von Vorteil

Wenn bei der Fehlerbehebung Probleme auftauchen, ist der Ärger vorprogrammiert. Ein schriftlicher Kostenvoranschlag vermeidet Ärger.

Automechaniker, Motor, Auto © Kzenon, Fotolia.com

Hier ist Ihr Auto in den besten Händen

Was kann/darf eine KFZ-Servicestation und was sollten Sie lieber in einer Fachwerkstatt reparieren lassen? Wir haben die Antwort.

§57a-Überprüfung - Autobegutachtung © topshots, stock.adobe.com

Pickerlüberprüfung

Was wird eigentlich beim Pickerl überprüft? Die AK hat die wichtigsten Informationen für Sie zusammengestellt.

  • © 2021 AK Oberösterreich | Volksgartenstrasse 40 4020 Linz, +43 50 6906 0

  • Datenschutz
  • Impressum