05.08.2020

Autoreparatur – 147 ober­öster­reichische Werk­stätten im Vergleich

Der Konsumentenschutz der AK Oberösterreich hat bei 147 oberösterreichischen Werkstätten die Preise für Autoreparaturen und die Pickerl-Überprüfung erhoben. Die Preise variieren stark: Während die Pickerl-Überprüfung im günstigsten Bezirk Schärding im Durchschnitt 45 Euro kostet, betragen die Kosten in Wels durchschnittlich 60 Euro. Die teuerste Mechanikerstunde kostet im Vergleich zur günstigsten mehr als das Dreifache!

Preisvergleich: Stundensätze und Pickerlkosten in Kfz-Werkstätten (0,3 MB)

Was kostet eine Arbeitsstunde?

  • Ein Mechaniker kostet in der Stunde durchschnittlich 98 Euro, ein Spengler 139 Euro und ein Lackierer 143 Euro.
  • Die Bandbreite bei Mechanikern reicht von 49 Euro bis 163 Euro, bei Spenglern von 63 Euro bis 186 Euro und bei Lackierern von 73 Euro bis 186 Euro.
  • Der günstigste Kfz-Mechaniker im Vergleich ist Auto-Butler KFZ-Team aus Neuhofen a.d. Krems (Bezirk Linz-Land) mit 49 Euro.
  • Bei den Kfz-Spenglern bietet Achleitner KFZ GmbH aus Enzenkirchen (Bezirk Schärding) mit 63 Euro den günstigsten Stundenpreis an.
  • Und bei den Kfz-Lackierern hat Mair Karl Land- & KFZ-Technik aus Gschwand (Bezirk Gmunden) mit 73 Euro die Nase vorne.
  • Die durchschnittliche Preiserhöhung der Stundensätze zum Vorjahr beträgt rund 4 Prozent.
  • In 7 Werkstätten wird bei Dieselfahrzeugen für die Pickerl-Überprüfung mehr verrechnet als bei Benzinfahrzeugen.

Pickerl-Überprüfung nach §57a

Die Kosten dafür liegen im Durchschnitt bei 52 Euro. Die Preisspanne reicht von 35 Euro bis 70 Euro. In 58 Autowerkstätten wird die Pickerl-Überprüfung zum gleichen Preis wie im Vorjahr angeboten.

Tipps

  • Holen Sie vor Auftragserteilung einen schriftlichen Kostenvoranschlag ein. Ein Kostenvoranschlag ist grundsätzlich kostenlos, außer die Werkstatt weist Sie vorher darauf hin (z.B. in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen).

  • 14 Werkstätten haben uns nur ab-Preise oder Mittelwerte genannt, da sich die Stundensätze nach der Automarke beziehungsweise nach Modell oder Leistung richtet. Erkundigen Sie sich daher vor der Reparatur nach dem exakten Preis für Ihr Auto.

  • Die Fehlersuche durch eine Werkstätte ist grundsätzlich nicht kostenlos. Legen Sie daher eine Preisobergrenze fest.

  • Lassen Sie sich durchgeführte Reparaturarbeiten erklären und besprechen Sie Unklarheiten in der Rechnung sofort bei Übernahme.

  • Pickerl-Überprüfungen werden im Rahmen eines (Jahres-) Service-Termines von manchen Unternehmen gratis oder verbilligt durchgeführt. Erkundigen Sie sich!

Downloads

Kontakt

Kontakt

Konsumentenschutz
TEL: +43 50 6906 2
E-MAIL: konsumentenschutz@akooe.at

Das könnte Sie auch interessieren

§57a-Überprüfung - Autobegutachtung © topshots, stock.adobe.com

Pickerlüberprüfung

Was wird eigentlich beim Pickerl überprüft? Die AK hat die wichtigsten Informationen für Sie zusammengestellt.

  • © 2020 AK Oberösterreich | Volksgartenstrasse 40 4020 Linz, +43 50 6906 0

  • Datenschutz
  • Impressum