12.07.2017
Drucken
Zu Merkzettel hinzufügen

Führerschein: So viel müssen Fahrschüler bezahlen

Die Arbeiterkammer hat bei Oberösterreichs Fahrschulen die Kosten und Erfolgsquote für die B-Kurse und die L-17-Kurse erhoben. Dabei haben die Konsumentenschützer große Preisunterschiede festgestellt: Der Unterschied zwischen dem günstigsten und teuersten Angebot beträgt beim L-17-Führerschein 380 Euro, beim B-Führerschein 540 Euro. In beiden Fällen gehört die Fahrschule Gottfried (Wartberg ob der Aist und Perg) zu den günstigsten Anbietern.

Preise bleiben oft geheim

  • Nur 2 Fahrschulen, die uns ihre Preise bekanntgegeben haben - Fahrschule fairdrive und Noha, veröffentlichen die für Fahrschüler/-innen anfallenden Kosten auf ihrer Website.

  • Die Fahrschulen in den Bezirken Gmunden, Ried, Steyr-Land, Vöcklabruck, Wels und Wels-Land haben keine Preise bekannt gegeben.

  • Auch die Erfolgsquote führen nur 10 von den 18 Fahrschulen auf ihrer Website, und das, obwohl die Erfolgsquote neben dem Preis ein wichtiges Entscheidungskristerium für die Konsumenten/-innen ist. 

Teilzahlung nur bei wenigen möglich

Bei 10 Fahrschulen (ABS Mayr, Easy Drivers, fairdrive, Gottfried, Grubhofer, Haas, Mayr, my friends, Nefischer und PS-Academy) ist eine Teilzahlung möglich. Angesichts der Fahrschulinsolvenzen in den letzten Jahren, bei denen Fahrschüler/-innen die vorausgezahlten Gesamtpreise verloren haben, stellt die Teilzahlungsmöglichkeit eine wichtige Absicherung dar.

Wer schon viel kann, kommt günstiger weg

Die Ausbildung der Klasse B umfasst mindestens 18 Fahrstunden. Für zusätzliche Fahrlektionen kommen weitere Kosten dazu. Wie viele notwendig sind, hängt von Können und Fortschritt der Fahrschüler ab. Somit ist es im Vorhinein schwer abzuschätzen, wie teuer der Führerschein tatsächlich wird.

Fahrschulpreise: So haben wir erhoben

Für beide Führerscheinarten haben wir die Preise für das Gesamtpaket der Mehrphasenausbildung erhoben, welches sich beim B-Führerschein aus 32 Theorielektionen und 18 Fahrstunden plus 1 Stunde praktischer Hauptschulung und 2 Perfektionsfahrten und beim L-17-Führerschein aus 19 Fahrstunden und 1 Perfektionsfahrt zusammensetzt. 

Zusätzlich zu den Kursgebühren fallen noch Behördengebühren, Arzthonorar, Erste Hilfe Kurs und Kosten für das Fahrsicherheitstraining an.

Lernunterlagen selten inkludiert

Die Lernunterlagen sind bei 2 von uns erhobenen Fahrschulen (Gruber im Bezirk Schärding und Scharinger im Bezirk Braunau) im Preis inkludiert, ansonsten sind die Lernunterlagen zusätzlich zu bezahlen.

Hier ist Ihr Auto in den besten Händen

Was kann/darf eine KFZ-Servicestation und was sollten Sie lieber in einer Fachwerkstatt reparieren lassen? Wir haben die Antwort.

Autoversicherung

Zwischen den einzelnen Versicherungen bestehen sehr hohe Prämienunterschiede. Holen Sie daher mehrere Angebote ein. Vergleichen lohnt sich.

Wertminderung nach Unfall

Unter bestimmten Voraussetzungen hat die Versicherung für die eingetretene Wertminderung des schuldlosen Wagens einzustehen.

TeilenZu Merkzettel hinzufügen

Facebook-Funktion aktivieren

Drucken
Zu Merkzettel hinzufügen
Zum Seitenanfang
Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, speichert diese Website Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen über Cookies, sowie welche Daten wir wie lange speichern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen und die Browsereinstellungen entsprechend anpassen.
Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen dazu sowie welche Daten wir wie lange speichern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen.
OK