16.12.2020

Handy­tarife mit Daten­flatrate

Home-Office, Home-Schooling und Kontakt­vermeidung lassen Telefon­kosten und Daten­verbrauch in die Höhe schnellen. Der AK-Konsumenten­schutz hat sich nach All-Inclusive Handy­tarifen mit unlimi­tierten Frei­minuten, SMS und Daten­volumen umgesehen.

Preisvergleich: Handytarife mit Datenflatrate (0,2 MB)

Vergleich: Handytarife mit Datenflatrate

Konsumenten/-innen ohne Internet­anschluss im eigenen Heim, nutzen heuer besonders viel das Handy. Etliche wurden von hohen Rechnungen überrascht.

All Inclusive hat seinen Preis

Es gibt All-Inclusive Handy­tarife von A1, Drei und Magenta mit unbe­grenztem Daten­volumen innerhalb Österreichs, unbe­grenzten Gesprächs­minuten und SMS. Den einzigen SIM-only Tarif (ohne Handy) bietet Magenta um 45 Euro pro Monat an. Alle anderen Tarife sind nur in Kombination mit einem Handy und 24-monatiger Bindung verfügbar. Der günstigste Anbieter ist „Drei“ mit 48,90 Euro monatlicher Grund­gebühr.

Zusätzlich zahlt man eine jährliche Service­pauschale von 27 Euro, was den Tarif nochmal verteuert. Wer Weihnachts­angebote nutzt, spart sich zumindest die Aktivierungs­gebühr.

Große Datenpakete als Alternative

Ähnlich sorgen­frei mit unbe­grenzten Gesprächen und SMS ist man mit großen Daten­paketen. Wir haben uns dazu Tarife (SIM-only; keine Wertkarten­tarife) mit inkludiertem Daten­volumen ab 25 GB angesehen.

Wem das zu wenig ist, kann bei den meisten Anbietern noch monatliche Zusatz­pakete mit mehr Daten­volumen kaufen (teilweise bis zu 10 GB). Anbieter kleinerer Tarife haben Besonderheiten wie Night-Flatrates (22:00 - 06:00 Uhr) oder Weekend-Flatrates (Sa 00:00 - So 23:59 Uhr) um in dieser Zeit eine unlimitierte Daten­nutzung anzubieten.

Dass man mit 25 GB auch viel erreicht, zeigen ein paar Beispiele für die ungefähre Nutzungs­dauer von 1 GB (Schwankungen je nach Qualitäts­einstellungen):

  • Internettelefonie: ca. 22 Stunden, Videotelefonie: etwa 2 bis 3 Stunden
  • Videostreaming: etwa 1 bis 3 Stunden
  • Musik streamen: etwa 14 bis 24 Stunden
  • Große Online-Spiele: etwa 3 bis 10 Stunden

Wer trotz hohem Musik- und Video­streaming­konsum mit geringeren Paketen auskommen will, kann je nach Anbieter mit geringerer Auflösung oder Datenspar­einstellungen die Streaming­dauer pro GB massiv erhöhen.

Tipp für geübte Nutzer: Dual SIM

Ist das Handy Dual-Sim fähig, kann man sparen. So kann man einen günstigen Handytarif mit einer Daten­flatrate-SIM kombinieren. Nach einlegen der SIM Karten wird festgelegt, welche SIM-Karte für Telefonate und welche für Daten­verbindungen genutzt werden soll.

Reine Daten-SIM mit unbegrenzter Nutzung gibt es bereits ab 19,90 Euro. Hier sollte man sich aber genau informieren ob die Daten-SIM auch im Ausland genutzt werden kann oder zum Tethering geeignet ist (nutzen der Internet­verbindung des Handys für andere Endgeräte durch Kopplung). Dies kann bei manchen Anbietern eingeschränkt oder ausgeschlossen sein.

Kostenüberschreitung wird teuer

Wenn die Freiminuten oder SMS verbraucht sind, wird es teuer. Es gibt keine gesetzlichen Warnpflichten oder Kosten­beschränkungen.

Wenn das Daten­volumen zu Ende geht oder bereits 30 Euro Mehrkosten entstanden sind, trifft den Betreiber eine Warnpflicht. Endgültig Schluss ist bei 60 Euro, wo der Betreiber entweder die Datennutzung sperrt oder drosselt. Aber auch hier können Sie den Tarif weiterhin normal nutzen, wenn Sie dies aktiv beantragen. Dann wird allerdings jeder weitere Verbrauch nach Tarif abgerechnet und ist daher nur für äußert achtsame Nutzer ratsam.

Downloads

Kontakt

Kontakt

Konsumentenschutz
TEL: +43 50 6906 2
Anfrage ...

Das könnte Sie auch interessieren

Frau am Telefon © Benicce, Fotolia

AK Handy­tarif-Rech­ner

Welcher Handytarif passt am besten zu Ihnen? Der Rechner wertet Ihr Telefonieverhalten aus und zeigt, mit welchem Angebot Sie am günstigsten fahren.

Internetgeschwindigkeit © Rawpixel Ltd., stock.adobe.com

Internetverbindung: Was tun, wenn sie langsam ist?

Oft ist die Internet-Verbindung viel langsamer, als vom Anbieter versprochen. Betroffene können vom Vertrag zurücktreten.

Junge Frau mit Handy © svetazi, stock.adobe.com

Mobiles- oder Fest­netz-Internet

Nicht nur die Kosten unter­scheiden Festnetz- und Mo­biles-Internet. Es gibt auch andere Fak­toren, die Sie bei der Wahl beachten soll­ten.

  • © 2021 AK Oberösterreich | Volksgartenstrasse 40 4020 Linz, +43 50 6906 0

  • Datenschutz
  • Impressum